360° Geo Reportage

  • Francisco Manuel Díaz (li.) mit der neuen Flamenco-Gitarre für den Nachwuchsgitarristen Alvaro Pérez (re.). Vergrößern
    Francisco Manuel Díaz (li.) mit der neuen Flamenco-Gitarre für den Nachwuchsgitarristen Alvaro Pérez (re.).
    Fotoquelle: ARTE
  • Die 12-jährige Claudia Calle, genannt "La Debla", träumt von einer Karriere als Flamenco-Tänzerin. Vergrößern
    Die 12-jährige Claudia Calle, genannt "La Debla", träumt von einer Karriere als Flamenco-Tänzerin.
    Fotoquelle: ARTE
  • Der 76-jährige Francisco Manuel Díaz in seiner Werkstatt unterhalb der Alhambra: Er ist der dienstälteste Gitarrenbauer Granadas. Vergrößern
    Der 76-jährige Francisco Manuel Díaz in seiner Werkstatt unterhalb der Alhambra: Er ist der dienstälteste Gitarrenbauer Granadas.
    Fotoquelle: ARTE
  • Francisco Manuel Díaz (li.) und Alvaro Pérez (re.) testen in der Werkstatt, wie die Gitarre beim Flamenco-Spiel klingt. Vergrößern
    Francisco Manuel Díaz (li.) und Alvaro Pérez (re.) testen in der Werkstatt, wie die Gitarre beim Flamenco-Spiel klingt.
    Fotoquelle: ARTE
  • Der 23-jährige Alvaro Pérez, mit Künstlernamen "El Martinete", ist ein junger aufstrebender Flamenco-Gitarrist aus Granada. Vergrößern
    Der 23-jährige Alvaro Pérez, mit Künstlernamen "El Martinete", ist ein junger aufstrebender Flamenco-Gitarrist aus Granada.
    Fotoquelle: ARTE
Report, Reportage
360° Geo Reportage

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
Altersfreigabe
6+
arte
Do., 01.11.
07:15 - 08:00
Gitarren und Flamenco in Granada


Auf der Suche nach außergewöhnlichen Geschichten und interessanten Begegnungen bereisen Reporter die Welt. Ob Großstadt oder ländliche Gegend, Europa, Asien oder Afrika - kein Weg ist dabei zu weit.
Das Zentrum des handwerklichen Gitarrenbaus weltweit ist Granada. Der dienstälteste von rund 40 Gitarrenbauern in der Stadt ist Francisco Manuel Díaz. In seiner Werkstatt unterhalb der Alhambra baut und repariert der 76-Jährige die wertvollen Instrumente. Àlvaro Pérez, genannt El Martinete, lebt in Granada. Der 23-Jährige spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Gitarre, hat bereits einige Nachwuchs-Wettbewerbe gewonnen und plant die nächsten Karriereschritte: ein Konzert im ältesten Flamenco-Verein Spaniens und den Kauf einer neuen Flamenco-Gitarre. Die bestellt er bei Francisco Manuel Díaz. Die Musik der Stadt begeistert auch die zwölfjährige Claudia Calle. Besonders der Flamenco, der in ganz Andalusien noch immer ein lebendiger Teil der Kultur ist, hat es ihr angetan. Claudia tanzt seit ihrem vierten Lebensjahr. Unter Anleitung ihrer Lehrerin Lucía Guarnido, die jahrelang in weltberühmten Ensembles aufgetreten ist, und zum Gitarrenspiel von Àlvaro Pérez lernt sie die verschiedenen Flamenco-Stile. Sie trainiert mindestens viermal pro Woche, zusätzlich übt sie derzeit zusammen mit Àlvaro das Repertoire für den Auftritt im Flamenco-Verein ein, bei dem sie tanzen wird. Dass sich Granada zu einem Zentrum des Gitarrenbaus und der Gitarrenmusik entwickelte, ist kein Zufall: Die Mauren, die mehr als 700 Jahre dort herrschten, brachten im 8. Jahrhundert den Vorläufer der Gitarre, die arabische Oud, auf die iberische Halbinsel. "360° Geo Reportage" begleitet Claudia Calle und Àlvaro Pérez auf ihrem Weg zum Auftritt in der "Peña La Platería" - im ältesten Flamenco-Verein Spaniens.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD ARD-Morgenmagazin

ARD-Morgenmagazin

Report | 12.12.2018 | 05:30 - 09:00 Uhr (noch 191 Min.)
3.47/5032
Lesermeinung
SAT.1 SAT.1-Frühstücksfernsehen

SAT.1-Frühstücksfernsehen

Report | 12.12.2018 | 05:30 - 10:00 Uhr (noch 251 Min.)
3.08/5048
Lesermeinung
RTL Susanne Klehn

Guten Morgen Deutschland

Report | 12.12.2018 | 06:00 - 08:30 Uhr
3.23/5081
Lesermeinung
News
Die Talkshow von Dunja Hayali wird in der Regel monatlich ausgestrahlt.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Pearl Thusi zeigt sich begeistert über ihr kommendes Engagement: "Dies wird die Branche für jeden Künstler auf diesem Kontinent verändern", so die Schauspielerin via Twitter.

Auf zu neuen Ufern: Der VoD-Gigant macht sich mit einem TV-Original daran, die afrikanische Kreativs…  Mehr

Servus München: Matthias Brandt alias von Meuffels verlässt den "Polizeiruf 110".

Matthias Brandt verabschiedet sich vom "Polizeiruf 110". Im Interview spricht er über die Eigenarten…  Mehr

Die neue Familien-Sitcom "Life in Pieces" startet am Montag, 7. Januar, neu im Programm von Comedy Central.

Der Berliner Free-TV-Sender Comedy Central startet runderneuert ins neue Jahr und strahlt seine Come…  Mehr

Staunt zum letzten Mal über die Komplexität des Lebens: "Der Tatortreiniger" mit Bjarne Mädel in der brillanten Folge "Currywurst", die im Kunstbetrieb spielt. Nach 31 Episoden beendet Autorin Mizzy Meyer das vielfach preisgekrönte Format.

Vier neue Folgen des Kultformats "Der Tatortreiniger" zeigt das NDR-Fernsehen am 18. und 19. Dezembe…  Mehr