360 ° Geo Reportage

  • Die 12-jährige Claudia Calle, genannt "La Debla", träumt von einer Karriere als Flamenco-Tänzerin. Vergrößern
    Die 12-jährige Claudia Calle, genannt "La Debla", träumt von einer Karriere als Flamenco-Tänzerin.
    Fotoquelle: ARTE
  • Francisco Manuel Díaz (li.) und Alvaro Pérez (re.) testen in der Werkstatt, wie die Gitarre beim Flamenco-Spiel klingt. Vergrößern
    Francisco Manuel Díaz (li.) und Alvaro Pérez (re.) testen in der Werkstatt, wie die Gitarre beim Flamenco-Spiel klingt.
    Fotoquelle: ARTE
  • Der 76-jährige Francisco Manuel Díaz in seiner Werkstatt unterhalb der Alhambra: Er ist der dienstälteste Gitarrenbauer Granadas. Vergrößern
    Der 76-jährige Francisco Manuel Díaz in seiner Werkstatt unterhalb der Alhambra: Er ist der dienstälteste Gitarrenbauer Granadas.
    Fotoquelle: ARTE
  • Francisco Manuel Díaz (li.) mit der neuen Flamenco-Gitarre für den Nachwuchsgitarristen Alvaro Pérez (re.). Vergrößern
    Francisco Manuel Díaz (li.) mit der neuen Flamenco-Gitarre für den Nachwuchsgitarristen Alvaro Pérez (re.).
    Fotoquelle: ARTE
  • Der 23-jährige Alvaro Pérez, mit Künstlernamen "El Martinete", ist ein junger aufstrebender Flamenco-Gitarrist aus Granada. Vergrößern
    Der 23-jährige Alvaro Pérez, mit Künstlernamen "El Martinete", ist ein junger aufstrebender Flamenco-Gitarrist aus Granada.
    Fotoquelle: ARTE
Report, Reportage
360 ° Geo Reportage

Infos
Online verfügbar von 03/12 bis 02/01
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
Altersfreigabe
6+
arte
Mo., 03.12.
09:45 - 10:40
Gitarren und Flamenco in Granada


Auf der Suche nach außergewöhnlichen Geschichten und interessanten Begegnungen bereisen Reporter die Welt. Ob Großstadt oder ländliche Gegend, Europa, Asien oder Afrika - kein Weg ist dabei zu weit.
Das Zentrum des handwerklichen Gitarrenbaus weltweit ist Granada. Der dienstälteste von rund 40 Gitarrenbauern in der Stadt ist Francisco Manuel Díaz. In seiner Werkstatt unterhalb der Alhambra baut und repariert der 76-Jährige die wertvollen Instrumente. Àlvaro Pérez, genannt El Martinete, lebt in Granada. Der 23-Jährige spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Gitarre, hat bereits einige Nachwuchs-Wettbewerbe gewonnen und plant die nächsten Karriereschritte: ein Konzert im ältesten Flamenco-Verein Spaniens und den Kauf einer neuen Flamenco-Gitarre. Die bestellt er bei Francisco Manuel Díaz. Die Musik der Stadt begeistert auch die zwölfjährige Claudia Calle. Besonders der Flamenco, der in ganz Andalusien noch immer ein lebendiger Teil der Kultur ist, hat es ihr angetan. Claudia tanzt seit ihrem vierten Lebensjahr. Unter Anleitung ihrer Lehrerin Lucía Guarnido, die jahrelang in weltberühmten Ensembles aufgetreten ist, und zum Gitarrenspiel von Àlvaro Pérez lernt sie die verschiedenen Flamenco-Stile. Sie trainiert mindestens viermal pro Woche, zusätzlich übt sie derzeit zusammen mit Àlvaro das Repertoire für den Auftritt im Flamenco-Verein ein, bei dem sie tanzen wird. Dass sich Granada zu einem Zentrum des Gitarrenbaus und der Gitarrenmusik entwickelte, ist kein Zufall: Die Mauren, die mehr als 700 Jahre dort herrschten, brachten im 8. Jahrhundert den Vorläufer der Gitarre, die arabische Oud, auf die iberische Halbinsel. "360° Geo Reportage" begleitet Claudia Calle und Àlvaro Pérez auf ihrem Weg zum Auftritt in der "Peña La Platería" - im ältesten Flamenco-Verein Spaniens.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte 360 Geo Reportage

360 Geo Reportage - Der Kräutergarten von Java

Report | 02.12.2018 | 19:30 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Die Bodycam gibt es in unterschiedlichen Modellen. Sie zeichnet Bild und Ton auf.

ZDF.reportage - Das Auge des Gesetzes - Mit Bodycam auf Streife

Report | 03.12.2018 | 05:00 - 05:30 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Re:

Re: - Tote auf der Balkanroute - Vermisst - Verscharrt - Vergessen

Report | 04.12.2018 | 19:40 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Narcos: Mexico" erzählt vom Beginn des Drogenkriegs südlich der US-Grenze. Michael Peña spielt den DEA-Agenten Kiki Camarena.

Die neue Netflix-Serie "Narcos: Mexico", ein Ableger der kolumbianischen Drogensaga, setzt dem Schic…  Mehr

Sky und Netflix machen gemeinsame Sache. Im neuen "Entertainment Plus"-Paket sind beide Dienste enthalten. Marcello Maggioni (rechts) von Sky und Rene Rummel-Mergeryan von Netflix erläuterten am Dienstag die Details.

Dank eines speziellen Pakets sollen sich Serienfans nun nicht mehr länger zwischen Sky und Netflix e…  Mehr

Saga sitzt zu Beginn der vierten Staffel in U-Haft, sie soll ihre Mutter ermordet haben.

Die dänisch-schwedische Serie "Die Brücke – Transit in den Tod" begeistert seit 2013 Fans von skandi…  Mehr

Rick Okon sieht man seit Jahren in oft starken Nebenrollen. "Das Boot" ist nun eine Hauptrolle, aber keinesfalls die eines klassischen Helden.

In der neuen Sky-Serie "Das Boot" spielt Rick Okon den Kapitän. Im Interview erzählt er, was die Ser…  Mehr

Was passiert eigentlich hinter den Türen von Moscheen? Sprechen tatsächlich vielerorts Hassprediger zu den Gläubigen? Reporter Shams Ul-Haq (rechts) sucht in der ZDF-Doku "ZDFzoom: Hass aus der Moschee - Wie radikale Imame Stimmung machen" (Mittwoch, 14. November, 22.45 Uhr) nach Antworten.

Was passiert wirklich hinter den Türen mancher Gotteshäuser? Die ZDF-Doku "ZDFzoom: Hass aus der Mos…  Mehr