360° Geo Reportage

  • Blick auf die Stadt Chabarowsk am Fluss Amur im fernen Osten Russlands Vergrößern
    Blick auf die Stadt Chabarowsk am Fluss Amur im fernen Osten Russlands
    Fotoquelle: ARTE
  • Alexander Batalow ist einer der wenigen Experten, die sich tief ins Reich der Tiger hineinwagen - in die Taiga am Fluss Amur. Vergrößern
    Alexander Batalow ist einer der wenigen Experten, die sich tief ins Reich der Tiger hineinwagen - in die Taiga am Fluss Amur.
    Fotoquelle: ARTE
  • Sanjka, Alexander Batalows Enkel, im Reich des Amur-Tigers: Hier darf er auch Schneemobil fahren. Vergrößern
    Sanjka, Alexander Batalows Enkel, im Reich des Amur-Tigers: Hier darf er auch Schneemobil fahren.
    Fotoquelle: ARTE
  • Tiger-Schützer Alexander Batalow (li.) mit seinem Freund Wladimir (re.), der einen Tigerangriff überlebt hat Vergrößern
    Tiger-Schützer Alexander Batalow (li.) mit seinem Freund Wladimir (re.), der einen Tigerangriff überlebt hat
    Fotoquelle: ARTE
  • Der Amur-Tiger ist die größte - und die gefährdetste - Großkatze der Welt. Vergrößern
    Der Amur-Tiger ist die größte - und die gefährdetste - Großkatze der Welt.
    Fotoquelle: ARTE
Report, Reportage
360° Geo Reportage

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
Altersfreigabe
6+
arte
Do., 06.12.
07:15 - 08:00
Sibirien, im Reich des Amur-Tigers


Auf der Suche nach außergewöhnlichen Geschichten und interessanten Begegnungen bereisen Reporter die Welt. Ob Großstadt oder ländliche Gegend, Europa, Asien oder Afrika - kein Weg ist dabei zu weit.
Rund 8.500 Kilometer von der russischen Hauptstadt Moskau entfernt, direkt an der Grenze zu China, erstreckt sich das raue Reich des Amur-Tigers. Hier durchstreift er ein Gebiet, das etwa halb so groß wie Deutschland ist. Dank eines strikten staatlichen Schutzprogramms konnte sich die zuvor stark bejagte Population der Amur-Tiger auf heute etwa 560 Tiere erholen. Der Sibirische Tiger ist, ausgewachsen mit einem Gewicht von fast 300 Kilogramm und einer Länge von fast vier Metern, der größte seiner Art und der einzige, der in Eis und Schnee lebt. Und das fast unsichtbar, denn die majestätische Großkatze jagt meist nachts. Die Wälder Ussuriens sind artenreich, und die Tiger hatten bislang meist reiche Auswahl: Rehe, Hirsche und Wildschweine sind ihre Beutetiere. Doch deren Bestand ist bedroht - und mit ihnen erneut der Tiger. Denn durch teils illegalen Holzeinschlag verschwinden aus der Taiga viele Bäume, auch die Mongolische Eiche. Und ohne deren kalorienreiche Eicheln können die für den Tiger wichtigen Wildschweine den harten Winter nicht überstehen. Noch sind die Wälder des Sichote-Alin-Gebirges intakt. Aber das aufstrebende China in direkter Nachbarschaft lechzt nach immer mehr Holz. Mit dramatischen Folgen: Das stetige Verschwinden der Eichen, gefolgt vom Dezimieren der Wildschweine, lässt viele wilde Tiger hungern. In ihrer Not sucht so mancher von ihnen in den Taiga-Dörfern nach Nahrung - und wird so zum "Problem-Tiger". All dies beunruhigt den Tigerschützer Alexander Batalow. Sein Herz schlägt für den Tiger, und er engagiert sich für ihn seit über 30 Jahren. In seinem Pachtwald betreibt er Jagdwirtschaft und schützt zugleich die wichtigen Beutetiere des Tigers.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Hebamme Terrie Shaw (re.) bringt nicht nur die Kinder aus dem Umland der Stadt Medicine Hat zur Welt, sondern kümmert sich auch um die Familien der Neugeborenen.

360° Geo Reportage - Kanada - Mit der Hebamme durch die Badlands

Report | 19.12.2018 | 17:40 - 18:35 Uhr
3.21/50159
Lesermeinung
ZDF Logo "Leute heute".

Leute heute

Report | 19.12.2018 | 17:45 - 18:00 Uhr
2.8/5015
Lesermeinung
SAT.1 Endlich Feierabend!

Endlich Feierabend!

Report | 19.12.2018 | 18:00 - 18:30 Uhr
2.4/505
Lesermeinung
News
Bei "hart aber fair" ging es am Montag zur Sache (von links): Claus Strunz (Journalist und TV-Moderator), Antje Hermenau (Politikberaterin; ehemalige Grünen-Politikerin; Dirk Roßmann, (Unternehmer, Gründer und Geschäftsführer der Drogeriemarktkette Rossmann), Michel Abdollahi (NDR-Moderator, Journalist, Künstler und Literat) und Annette Behnken (evangelische Pastorin) stellten sich den Fragen von Moderator Frank Plasberg (rechts).

Nach der Sendung am Montag wurde die Facebook-Seite von "Hart aber fair" mit rechten Hasskommentaren…  Mehr

Die mediensatirische Familienserie "Labaule und Erben" mit unter anderem Uwe Ochsenknecht, Inka Friedrich (zweite von links) und Irm Herrmann (rechts) läuft ab Donnerstag, 10.1., 22 Uhr, im SWR. Bereits ab 27. Dezember ist sie in der Mediathek abrufbar.

Eigentlich ist Harald Schmidt ja im wohlverdienten TV-Ruhestand. Doch da bleibt dem Entertainer offe…  Mehr

Kann der 80-jährige Fritz mit "O sole mio" bei "The Voice Senior" überzeugen?

Sänger wie der 80-jährige Fritz wollen bei "The Voice Senior" die Coaches begeistern. Die Jury erwar…  Mehr

Frank Rosin will sich in Zukunft viel gesünder ernähren als bisher. Dass ein Sternekoch auch durch Junkfood verführbar ist, dafür ist er das beste Beispiel. Im Interview zur neuen Show "Rosins Fettkampf" erklärt er, warum.

Beruflich hat er sich zwei Sterne und einen beachtlichen TV-Ruhm erkocht. Privat liebt er Currywurst…  Mehr

Der Nachfolger oder die Nachfolgerin von Dschungelkönigin Jenny Frankhauser darf sich im kommenden Jahr über eine Siegprämie von 100.000 Euro freuen.

Erstmals gibt es für den RTL-"Dschungekönig" mehr als nur Ruhm und Ehre. Der zusätzliche Anreiz lock…  Mehr