360° Geo Reportage

  • Die stundenlange Fahrt aus dem Hochland in die Hauptstadt Colombo nutzen viele Reisende für ein Schläfchen. Vergrößern
    Die stundenlange Fahrt aus dem Hochland in die Hauptstadt Colombo nutzen viele Reisende für ein Schläfchen.
    Fotoquelle: ARTE
  • Rodrigo Piyarathne arbeitet seit 26 Jahren bei der Eisenbahn. Bisher war er als Lokführer nur im Flachland tätig. Bald soll er auf den Bergstrecken eingesetzt werden. Vergrößern
    Rodrigo Piyarathne arbeitet seit 26 Jahren bei der Eisenbahn. Bisher war er als Lokführer nur im Flachland tätig. Bald soll er auf den Bergstrecken eingesetzt werden.
    Fotoquelle: ARTE
  • Die Colombo Fort Railway Station ist die Endstation der Hochlandbahn. Vergrößern
    Die Colombo Fort Railway Station ist die Endstation der Hochlandbahn.
    Fotoquelle: ARTE
  • Der Eisenbahnexperte Hemasiri Fernando (re.) besucht den Bahnhof Nanu Oya, wo er seinen Freund Ananda Gunasekera (2.v.r.) mit den Besonderheiten der sri-lankischen Eisenbahn bekanntmacht. Vergrößern
    Der Eisenbahnexperte Hemasiri Fernando (re.) besucht den Bahnhof Nanu Oya, wo er seinen Freund Ananda Gunasekera (2.v.r.) mit den Besonderheiten der sri-lankischen Eisenbahn bekanntmacht.
    Fotoquelle: ARTE
  • Die Eisenbahnstrecke durch das Hochland von Sri Lanka zählt zu den schönsten Bahnstrecken der Welt. Vergrößern
    Die Eisenbahnstrecke durch das Hochland von Sri Lanka zählt zu den schönsten Bahnstrecken der Welt.
    Fotoquelle: ARTE
Report, Reportage
360° Geo Reportage

Infos
Online verfügbar von 10/12 bis 09/01
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
Altersfreigabe
6+
arte
Mo., 10.12.
10:40 - 11:30
Sri Lanka, eine legendäre Eisenbahnstrecke


Auf der Suche nach außergewöhnlichen Geschichten und interessanten Begegnungen bereisen Reporter die Welt. Ob Großstadt oder ländliche Gegend, Europa, Asien oder Afrika - kein Weg ist dabei zu weit.
Als die britische Kolonialmacht ab Mitte des 19. Jahrhunderts die Bahnstrecke durch das Hochland von Sri Lanka errichtete, diente diese vorrangig dem Transport von Zimt, Pfeffer, Tee und Kaffee. Die Waren wurden von den hochgelegenen Plantagen in die Hauptstadt Colombo gebracht, von wo aus sie nach Europa verschifft wurden. Heute wird die Strecke hauptsächlich für den Passagierverkehr innerhalb der Insel genutzt.
Unter den Reisenden sind auch Mitarbeiter der neu entstandenen Bio-Farmen, die ihre Waren auf dem Wochenmarkt von Colombo verkaufen wollen. Noch ist die Biobranche in der Testphase, doch sie boomt. Ohne die Diesellok, die sie sich über die Hänge windet, wäre der Transport allerdings undenkbar. Zu unwegsam das Gelände, zu steil und abschüssig die Strecke inmitten der bis zu 1.900 Meter hohen Berge.
Deshalb darf auch nicht jeder Lokführer die anspruchsvolle Strecke fahren. Nur erfahrene Fahrer, die sich bereits auf anderen Strecken bewährt haben, kommen in die Auswahl. Einer von ihnen ist Rodrigo Piyarathne, der seit 26 Jahren andere Strecken befährt. Zusammen mit einem Kollegen begibt er sich nun auf eine Testfahrt, die ihn bis zur Endstation hoch in den Bergen, über die spektakuläre Spirale von Demodara und wieder zurück ins Tal bringt. Bewältigt Rodrigo diese Route, wird er sie zukünftig auch allein fahren dürfen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

News
Dem kleine Ceddie (Ricky Schroder) gelingt es, das Herz seines grantigen Großvaters zu erweichen.

Die Romanverfilmung "Der kleine Lord" gehört zur Weihnachtszeit einfach dazu. Auch 2018 wird der bri…  Mehr

August Wittgenstein (links) und Rick Okon überzeugen in "Das Boot". Überzeugt ist auch die Jury des Deutschen Fernsehpreises, die die Serie mit neun Nominierungen bedachte.

Die Serien "Das Boot" und "Bad Banks" könnten beim Deutschen Fernsehpreis abräumen. Beide Produktion…  Mehr

Sheriff Dan Andersson (Richard Dormer) driftet immer stärker in den Wahnsinn ab.

Der eiskalte Horror erreicht seinen Höhepunkt. In der dritten und letzten Staffel von "Fortitude" is…  Mehr

Der Journalist des Jahres 2018 heißt Stephan Lambys (links). In brillanten Dokumentarfilmen wie "Die nervöse Republik" (2017) zeigte der 59-Jährige viel Gespür für schwierige Gesprächspartner wie die damalige AfD-Spitzenpolitikerin Frauke Petry (Bild).

Der Hamburger Dokumentarfilmer Stephan Lamby ist für seine brillanten Reportagen, die einen klugen B…  Mehr

Bereits zum dritten Mal lädt ProSieben zur "Promi-Darts-WM" und lässt sechs internationale Weltklasse-Spieler an der Seite von Prominenten gegeneinander antreten.

Wenige Tage nach dem Ende der richtigen Darts-WM lässt ProSieben erneut Promis zusammen mit den Dart…  Mehr