360° Geo Reportage

  • Zur Schur zwischen März und November werden die Vikunjas zusammengetrieben. Aber nur alle zwei Jahre dürfen sie geschoren werden. So lange braucht das Fell, um nachzuwachsen. Vergrößern
    Zur Schur zwischen März und November werden die Vikunjas zusammengetrieben. Aber nur alle zwei Jahre dürfen sie geschoren werden. So lange braucht das Fell, um nachzuwachsen.
    Fotoquelle: ARTE
  • Geschützt von ihrer dichten Wolle, vertragen Vikunjas selbst große Kälte von bis zu minus zehn Grad in der Nacht. Vergrößern
    Geschützt von ihrer dichten Wolle, vertragen Vikunjas selbst große Kälte von bis zu minus zehn Grad in der Nacht.
    Fotoquelle: ARTE
  • Die Fasern der Vikunja-Wolle sind achtmal feiner als ein Menschenhaar. Vergrößern
    Die Fasern der Vikunja-Wolle sind achtmal feiner als ein Menschenhaar.
    Fotoquelle: ARTE
  • Edu Parco möchte gern ein Scherentänzer werden. Schon zu Zeiten der spanischen Kolonialherrschaft sollte dieser Tanz -- so die Legende -- mit dem Klappern der Scheren den spanischen Soldaten Angst einjagen. Vergrößern
    Edu Parco möchte gern ein Scherentänzer werden. Schon zu Zeiten der spanischen Kolonialherrschaft sollte dieser Tanz -- so die Legende -- mit dem Klappern der Scheren den spanischen Soldaten Angst einjagen.
    Fotoquelle: ARTE
  • Hoch in den peruanischen Anden leben die Vikunjas. Lange wurden die zarten Tiere gejagt und dabei fast ausgerottet. Heute werden sie geschützt und nur für die Schur eingefangen. Vergrößern
    Hoch in den peruanischen Anden leben die Vikunjas. Lange wurden die zarten Tiere gejagt und dabei fast ausgerottet. Heute werden sie geschützt und nur für die Schur eingefangen.
    Fotoquelle: ARTE
Report, Reportage
360° Geo Reportage

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
Altersfreigabe
6+
arte
Mi., 12.12.
07:15 - 08:00
Peru, das Goldhaar der Vikunjas


Auf der Suche nach außergewöhnlichen Geschichten und interessanten Begegnungen bereisen Reporter die Welt. Ob Großstadt oder ländliche Gegend, Europa, Asien oder Afrika - kein Weg ist dabei zu weit.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte 360° - Geo Reportage

360° Geo Reportage - Sibirien, die Eisstraße ins Polarmeer

Report | 18.12.2018 | 17:40 - 18:35 Uhr
3.21/50159
Lesermeinung
ZDF Logo "Leute heute".

Leute heute

Report | 18.12.2018 | 17:45 - 18:00 Uhr
2.8/5015
Lesermeinung
SAT.1 Endlich Feierabend!

Endlich Feierabend!

Report | 18.12.2018 | 18:00 - 18:30 Uhr
2.4/505
Lesermeinung
News
Bereits zum dritten Mal lädt ProSieben zur "Promi-Darts-WM" und lässt sechs internationale Weltklasse-Spieler an der Seite von Prominenten gegeneinander antreten.

Wenige Tage nach dem Ende der richtigen Darts-WM lässt ProSieben erneut Promis zusammen mit den Dart…  Mehr

"Bambi" als Strafe: Ein US-Richter verurteilte einen chronischen Wilderer zum Schauen des Disney-Klassikers.

Ein Richter in den USA greift zu kreativen Mitteln: Er verdonnerte einen unbelehrbaren Wilderer dazu…  Mehr

Andrea Sawatzki - wenn sie lächelt, strahlt sie übers ganze Gesicht.

In der SAT.1-Komödie "Es bleibt in der Familie" spielt Andrea Sawatzki eine Frau, die unfreiwillig z…  Mehr

Drei deutsche Teams hoffen in der Champions League auf den Einzug ins Viertelfinale.

Drei deutsche Teams haben es ins Achtelfinale der Champions League geschafft. Hin- und Rückspiel der…  Mehr

Landschaftsidyll, aber keine Perspektive? Die Frontal 21-Reportage "Stadt, Land, Schluss?" beschäftigt sich mit der Frage, ob die Vernachlässigung der ländlichen Räume gesellschaftlichen Unfrieden stiftet. Hier eine Luftaufnahme, die bei Prenzlau entstand.

Viele Menschen, die auf dem Land leben, fühlen sich benachteiligt. Die "Frontal 21-Doku" widmet sich…  Mehr