360° Geo Reportage

  • Harris Tweed entstand einst, um Landwirte und Fischer vor Wind und Nässe zu schützen. Vergrößern
    Harris Tweed entstand einst, um Landwirte und Fischer vor Wind und Nässe zu schützen.
    Fotoquelle: ARTE
  • Stewart Christie & Co. ist die älteste Maßschneiderei Schottlands. Victoria Rae hat die fast 300 Jahre alte Institution vor drei Jahren mit ihrem Partner übernommen. Vergrößern
    Stewart Christie & Co. ist die älteste Maßschneiderei Schottlands. Victoria Rae hat die fast 300 Jahre alte Institution vor drei Jahren mit ihrem Partner übernommen.
    Fotoquelle: ARTE
  • Mark Hogarth ist Chefdesigner von "Harris Tweed Hebrides". Er weiß: Designer wie Manolo Blahnik schätzen die Qualität des Stoffes. Vergrößern
    Mark Hogarth ist Chefdesigner von "Harris Tweed Hebrides". Er weiß: Designer wie Manolo Blahnik schätzen die Qualität des Stoffes.
    Fotoquelle: ARTE
  • Seit 1910 gilt Harris Tweed als Marke. Der Stoff muss aus reiner Schurwolle sein, das Garn darf nur auf den Äußeren Hebriden gesponnen und gefärbt werden. Vergrößern
    Seit 1910 gilt Harris Tweed als Marke. Der Stoff muss aus reiner Schurwolle sein, das Garn darf nur auf den Äußeren Hebriden gesponnen und gefärbt werden.
    Fotoquelle: ARTE
  • Über die schottischen Hebriden fegt stets ein rauer Wind. So ursprünglich und inspiriert von den Farben der Landschaft ist auch Harris Tweed, der Aristokrat unter den feinen Wollstoffen. Vergrößern
    Über die schottischen Hebriden fegt stets ein rauer Wind. So ursprünglich und inspiriert von den Farben der Landschaft ist auch Harris Tweed, der Aristokrat unter den feinen Wollstoffen.
    Fotoquelle: ARTE
  • Rebecca Hutton ist Weberin von Harris Tweed. Wie alle Weber arbeitet sie freiberuflich. Kunden kontaktieren sie vor allem für exklusive Muster. Vergrößern
    Rebecca Hutton ist Weberin von Harris Tweed. Wie alle Weber arbeitet sie freiberuflich. Kunden kontaktieren sie vor allem für exklusive Muster.
    Fotoquelle: ARTE
Report, Reportage
360° Geo Reportage

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
Altersfreigabe
6+
arte
Sa., 22.12.
09:10 - 10:05
Harris Tweed - Rückkehr einer Legende


Die Weberin Rebecca Hutton, die auf den Hebriden vor Schottlands Küste lebt, arbeitet mit Harris Tweed. Sie ist auf der Suche nach einem neuen Muster. Die 35-Jährige will etwas Neues versuchen, abseits der gängigen Muster, die ihre Landsleute auf den heimischen Webstühlen für die großen Spinnereien der Insel herstellen. Ende des 19. Jahrhunderts wandelte sich der raue Wollstoff, der Landwirte und Fischer vor Nässe und Kälte schützte, zum noblen Tuch der britischen Aristokratie. Bis in die 1960er Jahre herrschte Hochkonjunktur. Danach geriet der Stoff in Vergessenheit. 2006 war beinahe Schluss. Harris Tweed konnte mit Billigtextilien aus Fernost nicht mehr mithalten. Viele Bewohner mussten die Inseln verlassen, um anderswo Arbeit zu finden. Heute steht langlebige und nachhaltige Ware wieder hoch im Kurs. Clò-Mòr, das große Tuch, wie Harris Tweed auf Gälisch heißt, ist gefragt. Rebecca Hutton ist deshalb auf ihre Heimatinsel zurückgekehrt. Wie alle Weber arbeitet sie zuhause. So ist es vorgeschrieben. Der Name Harris Tweed ist seit 1993 per Gesetz geschützt. Der Stoff muss aus reiner Schurwolle sein, das Garn darf nur auf den Äußeren Hebriden gesponnen und gefärbt werden. Größter Kunde ist Großbritannien für klassische Sakkos und Interieur Design. Aber auch Japan, mit einer Vorliebe für Accessoires in grellen karierten Stoffen, hat einen Anteil am Aufschwung von Harris Tweed. Um das Interesse an ihrem Stoff aufrecht zu erhalten, müssen die Weber immer wieder neue Märkte erschließen. Unter anderem mit neuen Mustern. Rebecca Hutton hat gefunden, was sie sucht. Nun muss sie es nur noch schaffen, das komplizierte alte Muster neu zu weben.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Re:

Re: - Reisen und Helfen - Wie sinnvoll ist Freiwilligendiest?

Report | 21.12.2018 | 19:40 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte ARTE Reportage

ARTE Reportage

Report | 22.12.2018 | 17:30 - 18:20 Uhr
3/507
Lesermeinung
SWR Die SWR-Reportage

Die SWR-Reportage

Report | 22.12.2018 | 18:05 - 18:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ermittelt zum letzten Mal: Matthias Brandt als Hanns von Meuffels.

Zum letzten Mal ist Matthias Brandt der Ermittler Hanns von Meuffels – und es nimmt ein tragisches E…  Mehr

Laura Dahm wird heute Abend bei "Prominent!" als neue Moderatorin vorgestellt.

Sie ist die neue im Team: Laura Dahm moderiert künftig "Prominent!" bei VOX.  Mehr

Abschied von einem Kult-Auswanderer: Jens Büchner, bekannt aus "Goodbye Deutschland", starb im Alter von 49 Jahren.

Mit einer tollen Aktion nehmen die Mallorca-Stars Abschied von Jens Büchner. Der Erlös eines Benefiz…  Mehr

Einbrecher drangen in die Villa der Beatles-Legende ein. Ob Paul McCartney und seine Frau Nancy Shevell zum Tatzeitpunkt anwesend waren, ist derzeit nicht bekannt.

Böse Überraschung für Sir Paul: Beim Ex-Beatle wurde eingebrochen. Die Ermittlungen dauern an.  Mehr

Wird Schauspielerin Julia Garner bald als Assistentin von Harvey Weinstein zu sehen sein?

Der Weinstein-Skandal dient vielen Filmemachern bereits als Inspiration für neue Projekte. In einem …  Mehr