360° Geo Reportage

  • Der Spreewald, eine knappe Autostunde von Berlin entfernt, ist zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Ausflugsziel. Besonders im Winter bietet er eine verzauberte Landschaft. Vergrößern
    Der Spreewald, eine knappe Autostunde von Berlin entfernt, ist zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Ausflugsziel. Besonders im Winter bietet er eine verzauberte Landschaft.
    Fotoquelle: ARTE
  • Der Spreewald, eine knappe Autostunde von Berlin entfernt, ist zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Ausflugsziel für gestresste Großstädter. Vergrößern
    Der Spreewald, eine knappe Autostunde von Berlin entfernt, ist zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Ausflugsziel für gestresste Großstädter.
    Fotoquelle: ARTE
  • Der Spreewald ist auch besonders im Sommer reizvoll, wenn die romantischen Wasserstraßen, sogenannte Fließe, sich schimmernd durch das Grün der Wälder ziehen. Vergrößern
    Der Spreewald ist auch besonders im Sommer reizvoll, wenn die romantischen Wasserstraßen, sogenannte Fließe, sich schimmernd durch das Grün der Wälder ziehen.
    Fotoquelle: ARTE
  • Einige Orte im Spreewald sind bis heute nur vom Wasser aus zu erreichen: romantische Dörfer, in denen die Zeit stillzustehen scheint Vergrößern
    Einige Orte im Spreewald sind bis heute nur vom Wasser aus zu erreichen: romantische Dörfer, in denen die Zeit stillzustehen scheint
    Fotoquelle: ARTE
  • Der Spreewald ist die Heimat der Wenden und Sorben. Hingebungsvoll werden die Bräuche auch von der Jugend gepflegt - wie hier das Tragen der Trachten zu besonderen Anlässen. Vergrößern
    Der Spreewald ist die Heimat der Wenden und Sorben. Hingebungsvoll werden die Bräuche auch von der Jugend gepflegt - wie hier das Tragen der Trachten zu besonderen Anlässen.
    Fotoquelle: ARTE
  • Störche gehören zum Spreewald dazu: Im Frühling kehren sie aus ihren afrikanischen Winterquartieren zurück und genießen hier optimale Brutbedingungen. Vergrößern
    Störche gehören zum Spreewald dazu: Im Frühling kehren sie aus ihren afrikanischen Winterquartieren zurück und genießen hier optimale Brutbedingungen.
    Fotoquelle: ARTE
  • Der Spreewald ist ein UNESCO-Biosphärenreservat mit Wäldern und Wiesen, die von unzähligen Wasseradern durchzogen sind. Vergrößern
    Der Spreewald ist ein UNESCO-Biosphärenreservat mit Wäldern und Wiesen, die von unzähligen Wasseradern durchzogen sind.
    Fotoquelle: ARTE
  • Der Spreewald ist die Heimat der Wenden und Sorben. Hingebungsvoll werden die Bräuche gepflegt - dazu gehört auch das kunstvolle Bemalen der Ostereier. Vergrößern
    Der Spreewald ist die Heimat der Wenden und Sorben. Hingebungsvoll werden die Bräuche gepflegt - dazu gehört auch das kunstvolle Bemalen der Ostereier.
    Fotoquelle: ARTE
Report, Reportage
360° Geo Reportage

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
Altersfreigabe
6+
arte
Do., 02.05.
07:15 - 08:00
Spreewald - Kähne, Köche, Klapperstörche


Auf der Suche nach außergewöhnlichen Geschichten und interessanten Begegnungen bereisen Reporter die Welt. Ob Großstadt oder ländliche Gegend, Europa, Asien oder Afrika - kein Weg ist dabei zu weit.
Der Spreewald, nur eine knappe Autostunde von Berlin entfernt, ist ein Naturparadies, durchzogen von unzähligen Kanälen und Fließen. Ein verwunschener Landstrich, der mit einem ganz eigenen Zeitgefühl und alten Bräuchen gestresste Großstädter magisch anzieht. Anfang Januar wird auch im Spreewald die Fastnacht gefeiert. Auffallend im kleinen Örtchen Burg sind die vielen jungen Leute in ihren Trachten. Es ist die Tracht der Wenden und Sorben, jener Slawenvölker, die seit dem sechsten Jahrhundert durch Völkerwanderungen in den Spreewald kamen. Bräuche werden hier akribisch gepflegt - so tragen zum Beispiel die Mädchen und Frauen kunstvoll gesteckte und handbestickte Hauben. Ein Handwerk, das nur noch ganz wenige Spreewälderinnen beherrschen - zu ihnen gehört Christa Dziumbla, die ihr Wissen an die 18-jährige Cindy weitergibt. Und jedes Jahr im Frühjahr kehrt Adebar, wie der Volksmund den Weißstorch nennt, zurück in den Spreewald, um hier zu brüten und seinen Nachwuchs großzuziehen. Vielfältig ist auch die Küche der Region. Junge und innovative Köche interpretieren typische Spreewaldgerichte neu, zum Beispiel Sternekoch Oliver Heilmeyer im feinen Hotel Zur Bleiche. Aber auch der gebürtige Brandenburger Marco Giedow zaubert mit den ökologisch hochwertigen Rohstoffen eine moderne und leichte Küche mit vielen Referenzen an den Spreewald. Bio-Gemüse, selbst gebackenes Brot, kaltgepresstes Leinöl und Fleisch von Tieren, denen es auf den Weiden und Wiesen gut geht. Das, was die Region ausmacht, findet man hier überall: gutes Essen, altes Handwerk und eine verzauberte Landschaft. So nah und doch so fern von der Hauptstadt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Hans Peter Schad fährt über die trockenen Weiden.

Der Herr der Rinder

Report | 01.05.2019 | 13:45 - 14:30 Uhr
4.71/507
Lesermeinung
SWR Ulrike Folkerts im Gespräch mit Tatort-Kommissar Axel Milberg.

Sonntagsmörder - Ermittlung über 1000 Tatorte

Report | 02.05.2019 | 00:00 - 01:00 Uhr
2.33/503
Lesermeinung
HR Viele Menschen meinen, nur noch mit modernem "Multitasking" die heutigen Anforderungen an Beruf und Familie bewältigen zu können.

10 verblüffende Alltagsphänomene

Report | 02.05.2019 | 21:00 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Gemeinsames Ende nach 18 Jahren Bremer "Tatort": Der Ostermontag-Krimi "Wo ist nur mein Schatz geblieben?" ist die letzte Ermittlung des Duos Inga Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen).

Das übliche, eher schmale Budget der Bremer Ermittler wurde für das Finale ein wenig aufgestockt. Mi…  Mehr

Der Youtuber Firas Alshater macht sich auf die Suche nach dem christlichen Abendland. Der kleine Chihuahua Zucchini ist sein treuester Begleiter.

Der aus Syrien geflohene Firas Alshater macht sich in seiner neuen Heimat Deutschland auf die Suche…  Mehr

Der Millionär Robert Miller (Richard Gere) genießt eine letzte Ausfahrt mit seiner Geliebten Julie (Laetitia Casta).

Investmentbanker Robert führt seit Jahren ein Doppelleben. Sein Versuch, den Schein zu wahren, droht…  Mehr

Ella (Anna König, Mitte) wünscht sich einen Neuanfang und genießt den Tag am Meer mit ihrem Mann Adrian (Ole Eisfeld, zweiter von rechts), mit Freund Martin (Kai Albrecht) und dem Baby Hope, dessen Mutter die Architekturstudentin Ruby (Anna-Katharina Fecher)ist.

Ella West und ihr Mann Adrian wollen sich scheiden lassen. Doch dann erleidet Adrian eine Kopfverlet…  Mehr

"Wir starteten fast unter dem Radar": Frauke Ludowig (vor 25 Jahren und heute) erinnert sich im Interview an ihre Anfänge mit "Exclusiv".

Seit 25 Jahren moderiert Frauke Ludowig bei RTL das Promi-Magazin "Exclusiv". Warum Distanz zu Bussi…  Mehr