360° Geo-Reportage

  • Kaum geboren sind bei den Nenzen auch die Jüngsten immer mit unterwegs.Zur ARTE-Sendung
360ˇ - Die Geo-Reportage: Polarschule der Nomadenkinder
9: Kaum geboren sind bei den Nenzen auch die Jźngsten immer mit unterwegs.
© Medienkontor FFP/Igor Markov
Foto: ARTE 
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung 360° - Die Geo-Reportage: Polarschule der Nomadenkinder 9: Kaum geboren sind bei den Nenzen auch die JĂĽngsten immer mit unterwegs. © Medienkontor FFP/Igor Markov Foto: ARTE  Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv Vergrößern
    Kaum geboren sind bei den Nenzen auch die Jüngsten immer mit unterwegs.Zur ARTE-Sendung 360ˇ - Die Geo-Reportage: Polarschule der Nomadenkinder 9: Kaum geboren sind bei den Nenzen auch die Jźngsten immer mit unterwegs. © Medienkontor FFP/Igor Markov Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung 360° - Die Geo-Reportage: Polarschule der Nomadenkinder 9: Kaum geboren sind bei den Nenzen auch die JĂĽngsten immer mit unterwegs. © Medienkontor FFP/Igor Markov Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv
    Fotoquelle: © Medienkontor FFP/Igor Markov/Â Medienkontor FFP
  • Der an der Luft und in der Sonne getrocknete Fisch der Nenzen lässt sich gut lagern und schmeckt köstlich.Zur ARTE-Sendung
360ˇ - Die Geo-Reportage: Polarschule der Nomadenkinder
21: Der an der Luft und in der Sonne getrocknete Fisch der Nenzen lŠsst sich gut lagern und schmeckt kšstlich.
© Medienkontor FFP/Igor Markov
Foto: ARTE 
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung 360° - Die Geo-Reportage: Polarschule der Nomadenkinder 21: Der an der Luft und in der Sonne getrocknete Fisch der Nenzen lässt sich gut lagern und schmeckt köstlich. © Medienkontor FFP/Igor Markov Foto: ARTE  Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv Vergrößern
    Der an der Luft und in der Sonne getrocknete Fisch der Nenzen lässt sich gut lagern und schmeckt köstlich.Zur ARTE-Sendung 360ˇ - Die Geo-Reportage: Polarschule der Nomadenkinder 21: Der an der Luft und in der Sonne getrocknete Fisch der Nenzen lŠsst sich gut lagern und schmeckt kšstlich. © Medienkontor FFP/Igor Markov Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung 360° - Die Geo-Reportage: Polarschule der Nomadenkinder 21: Der an der Luft und in der Sonne getrocknete Fisch der Nenzen lässt sich gut lagern und schmeckt köstlich. © Medienkontor FFP/Igor Markov Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv
    Fotoquelle: © Medienkontor FFP/Igor Markov/Â Medienkontor FFP
  • Mit diesen dicken Rentierfellen sind die Zelte bei den Nenzen ausgelegt. Auf ihnen schläft es sich gut, denn sie sind weich und warm. Vergrößern
    Mit diesen dicken Rentierfellen sind die Zelte bei den Nenzen ausgelegt. Auf ihnen schläft es sich gut, denn sie sind weich und warm.
    Fotoquelle: © Medienkontor FFP/Igor Markov/Â Medienkontor FFP
  • Eine Abiturklasse an der Polarschule der Nenzen. Ein Drittel der Absolventen schafft ein Hochschulstudium.Zur ARTE-Sendung
360ˇ - Die Geo-Reportage: Polarschule der Nomadenkinder
1: Eine Abiturklasse an der Polarschule der Nenzen. Ein Drittel der Absolventen schafft ein Hochschulstudium.
© Medienkontor FFP/Igor Markov
Foto: ARTE 
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung 360° - Die Geo-Reportage: Polarschule der Nomadenkinder 1: Eine Abiturklasse an der Polarschule der Nenzen. Ein Drittel der Absolventen schafft ein Hochschulstudium. © Medienkontor FFP/Igor Markov Foto: ARTE  Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv Vergrößern
    Eine Abiturklasse an der Polarschule der Nenzen. Ein Drittel der Absolventen schafft ein Hochschulstudium.Zur ARTE-Sendung 360ˇ - Die Geo-Reportage: Polarschule der Nomadenkinder 1: Eine Abiturklasse an der Polarschule der Nenzen. Ein Drittel der Absolventen schafft ein Hochschulstudium. © Medienkontor FFP/Igor Markov Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung 360° - Die Geo-Reportage: Polarschule der Nomadenkinder 1: Eine Abiturklasse an der Polarschule der Nenzen. Ein Drittel der Absolventen schafft ein Hochschulstudium. © Medienkontor FFP/Igor Markov Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv
    Fotoquelle: © Medienkontor FFP/Igor Markov/Â Medienkontor FFP
Natur + Reisen, Land + Leute
360° Geo-Reportage

Infos
Originaltitel
360°_Géo
Produktionsland
F, D
Produktionsdatum
2010
arte
Fr., 25.10.
07:15 - 08:00


Die Nenzen-Nomaden ziehen während des ganzen Jahres über die russische Halbinsel Jamal. Im Herbst wandern sie rund 1.000 Kilometer Richtung Süden bis an den Ural, im Frühjahr wieder zurück in den Norden bis ans Polarmeer. Im Sommer bei Temperaturen von rund 15 Grad und im Winter bei bis zu minus 55 Grad Celsius. Mehr als 6.000 Nenzen leben auf Jamal nach alten Traditionen. Sie sind die letzten echten Nomaden auf der Erde, die diese Wirtschafts- und Lebensweise noch ganzjährig pflegen. Die Nenzin Ludmilla Chudy lebt dagegen nur noch im Sommer mit den Nomaden zusammen. Den Rest des Jahres arbeitet sie als Erzieherin in der einzigen größeren Siedlung auf Jamal, in Jar-Sale. Dort befinden sich das Internat und die Schule, wo die Kinder der Nenzen leben und unterrichtet werden. In den großen Ferien, bevor das Schuljahr beginnt, begleitet Ludmilla Chudy ihre Familie auf den beschwerlichen Wanderungen durch die Tundra. Sie treibt Rentiere zusammen, versorgt die Kinder, kocht Essen und baut Zelte auf und wieder ab. Sie beobachtet auch, wie die Erschließung von Erdgasquellen das naturnahe Leben der Nomaden zusehends verändert. Auf Jamal entsteht die Gasförderstätte Bowanenko, eine der größten der Welt. Mit dem Gas unter der Polarhalbinsel wird auch Westeuropa versorgt. Der wertvolle Rohstoff ist zugleich Hoffnung und Fluch für die Menschen, die hier leben: Das Gas bringt Fortschritt und Wohlstand, bedeutet aber auch das Ende der uralten Nomadenkultur der Nenzen. "360° Geo Reportage" bietet Einblick in die uralten traditionellen Lebensweisen in der Tundra und ist dabei, wenn der Hubschrauber die Nenzen-Kinder in die modernste und größte Internatsschule Russlands bringt - für die Jüngsten ein Kulturschock.

Thema:

Heute: Polarschule der Nomadenkinder



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Christian Vaterlaus spannt die Schnüre für eine neue Schwammfarm

Die Meeresgärtner von Sansibar - Es gibt viel zu tun im Paradies

Natur + Reisen | 25.10.2019 | 04:40 - 05:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat 10vor10 - Logo.

Bahnhöfe dieser Welt - Nächster Halt Zukunft

Natur + Reisen | 25.10.2019 | 05:00 - 05:45 Uhr
5/501
Lesermeinung
HR Paula Hill ist Krankenschwester. Meile für Meile klappert sie Siedlungen im armen Südwesten Virginias ab und behandelt kostenlos nichtversicherte Kranke.

Patient Amerika - Gesundheit unbezahlbar

Natur + Reisen | 25.10.2019 | 09:55 - 10:25 Uhr
/500
Lesermeinung
News
In "Everest - Ein Yeti will hoch hinaus" freundet sich die junge Yi mit einem Yeti an. Jetzt sorgt der Film in Asien für Kontroversen.

Ein Film über ein Mädchen und ihren Yeti-Freund sorgt derzeit für Unmut in mehreren asiatischen Länd…  Mehr

Samuel Koch verunglückte vor knapp neun Jahren schwer in einer "Wetten dass..?"-Show. Dafür muss er noch immer harte Kritik einstecken, wie der 32-Jährige berichtete: "Für das, was damals passiert ist, werde ich noch heute teilweise radikal beschimpft."

Bittere Worte von Samuel Koch: Selbst neun Jahre nach dem Unglück bei "Wetten, dass.. ? " wird der 3…  Mehr

Neue Rolle für Paul Dano: In "The Batman" wird der Schauspieler in der Rolle des Bösewichts Riddler zu sehen sein.

Im Kino treibt derzeit wieder einmal der Joker sein Unwesen. Im neuen "Batman"-Film wird er 2021 abe…  Mehr

In der neuen "Cora Stein"-Reihe gibt Susan Hoecke bei SAT.1 ihr Krimi-Debüt. "Weil ich in diesem Genre als Hauptfigur bisher noch nicht besetzt war, habe ich mich oft gefragt: 'Kann ich das überhaupt?'", verriet die Schauspielerin.

Nach zahlreichen Rollen in Komödien und Sitcoms gibt die Schauspielerin Susan Hoecke in der neuen SA…  Mehr

Christina Hendricks und Geoffrey Arend gehen getrennte Wege. Nach zehn Jahren gaben die Schauspieler ihr Ehe-Aus bekannt.

Das Schauspieler-Ehepaar Christina Hendricks und Geoffrey Arend hat sich getrennt. Die beiden gaben …  Mehr