360° Geo-Reportage

  • Dumitru Pop fertigt die kunstvollen Kreuze für den Friedhof von Sapânta. Grundlage für seine ins Holz gemeißelten Texte und Bilder ist das typische, leuchtende "Blau von Sapânta".Zur ARTE-Sendung
360ˇ - Die Geo-Reportage: Der fršhliche Friedhof von RumŠnien
1: Dumitru Pop fertigt die kunstvollen Kreuze fźr den Friedhof von Sap‰nta. Grundlage fźr seine ins Holz gemei§elten Texte und Bilder ist das typische, leuchtende ăBlau von Sap‰ntaŇ.
© Medienkontor/Vincent Froehly
Foto: ARTE 
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung 360° - Die Geo-Reportage: Der fröhliche Friedhof von Rumänien 1: Dumitru Pop fertigt die kunstvollen Kreuze fĂĽr den Friedhof von Sapânta. Grundlage fĂĽr seine ins Holz gemeiĂźelten Texte und Bilder ist das typische, leuchtende „Blau von Sapânta“. © Medienkontor/Vincent Froehly Foto: ARTE  Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv Vergrößern
    Dumitru Pop fertigt die kunstvollen Kreuze für den Friedhof von Sapânta. Grundlage für seine ins Holz gemeißelten Texte und Bilder ist das typische, leuchtende "Blau von Sapânta".Zur ARTE-Sendung 360ˇ - Die Geo-Reportage: Der fršhliche Friedhof von RumŠnien 1: Dumitru Pop fertigt die kunstvollen Kreuze fźr den Friedhof von Sap‰nta. Grundlage fźr seine ins Holz gemei§elten Texte und Bilder ist das typische, leuchtende ăBlau von Sap‰ntaŇ. © Medienkontor/Vincent Froehly Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung 360° - Die Geo-Reportage: Der fröhliche Friedhof von Rumänien 1: Dumitru Pop fertigt die kunstvollen Kreuze fĂĽr den Friedhof von Sapânta. Grundlage fĂĽr seine ins Holz gemeiĂźelten Texte und Bilder ist das typische, leuchtende „Blau von Sapânta“. © Medienkontor/Vincent Froehly Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv
    Fotoquelle: © Medienkontor/Vincent Froehly/Â Medienkontor
  • Ein paar dicke fette Hühner, ein Häuschen… Die alte Anutza, eine der Dorfältesten von Sapânta, lebt nicht im Überfluss. Sie ist überzeugt, dass sie ganz oben auf der Liste der bald Sterbenden steht. Vergrößern
    Ein paar dicke fette Hühner, ein Häuschen… Die alte Anutza, eine der Dorfältesten von Sapânta, lebt nicht im Überfluss. Sie ist überzeugt, dass sie ganz oben auf der Liste der bald Sterbenden steht.
    Fotoquelle: © Verwendung
  • Dumitru Pop fertigt die kunstvollen Kreuze für den Friedhof  von Sâpânta. Grundlage für seine ins Holz gemeißelten Texte und Bilder ist das typische, leuchtende _Blau von Sâpânta_. Vergrößern
    Dumitru Pop fertigt die kunstvollen Kreuze für den Friedhof von Sâpânta. Grundlage für seine ins Holz gemeißelten Texte und Bilder ist das typische, leuchtende _Blau von Sâpânta_.
    Fotoquelle: © Verwendung
  • Ein paar dicke fette Hühner, ein Häuschen… Die alte Anutza, eine der Dorfältesten von Sapânta, lebt nicht im Überfluss. Sie ist überzeugt, dass sie ganz oben auf der Liste der bald Sterbenden steht. Vergrößern
    Ein paar dicke fette Hühner, ein Häuschen… Die alte Anutza, eine der Dorfältesten von Sapânta, lebt nicht im Überfluss. Sie ist überzeugt, dass sie ganz oben auf der Liste der bald Sterbenden steht.
    Fotoquelle: © Verwendung
Natur + Reisen, Land + Leute
360° Geo-Reportage

Infos
Originaltitel
360°_Géo
Produktionsland
F, D
Produktionsdatum
2013
arte
Sa., 09.11.
09:20 - 10:00


In Rumänien gibt es einen Ort, an dem anders mit dem Tod umgegangen wird, als man es sonst kennt: Die Angehörigen aus Sapanta sparen oft Jahre, bis sie ein von Dumitru Pop handgefertigtes Holzkreuz, reich und bunt verziert mit Bildern und der jeweiligen Lebensgeschichte des Toten, in Auftrag geben können. Eine Zeichnung, eine Grabschrift, Symbole und Farben erzählen das Wesentliche aus dem Leben des Toten. 800 Kreuze sind wie die Seiten eines offenen Buches über ein kleines orthodoxes Dorf. "360° Geo Reportage" hat das Dorf und seinen fröhlichen Friedhof besucht und viel über das Leben erfahren. Ostern steht vor der Tür. Im Dorf wird geputzt, gestrichen, und auch in der Werkstatt von Dumitru Pop steht ein fast fertiges, leuchtend blaues Holzkreuz, reich verziert mit Bildern und Symbolen. Es ist das Kreuz der 85-jährigen Anoutza; sie hat es selbst bei Dumitru Pop in Auftrag gegeben. Und sie ist gespannt darauf, wie der Schnitzkünstler sie auf dem Kreuz dargestellt hat, wie viel von ihrer Lebensgeschichte festgehalten wurde. Viel Trauriges hat sie erlebt, doch Angst vor dem Tod hat sie keine. "Ich bin bereit", lächelt sie - und füttert vergnügt ihre Hühner. "Das Leben ist nicht nur fröhlich oder nur traurig. Es besteht aus Freude und Traurigkeit. Deswegen ist jedes Kreuz mit seinen Symbolen anders und erzählt das Leben von demjenigen, der gestorben ist ... Und manchmal machen wir uns auch über den Tod lustig", sagt Dumitru Pop. Er ist eine Art Dorfchronist, er kennt jeden Einwohner und auch die jeweiligen Lebensumstände. Niemand weiß, was er im Falle eines Todes auf das Kreuz schreiben wird - nicht alle kommen dabei gut weg. Sei es die Frau, die ihren Mann betrogen hat, oder der Säufer, der sich mit Schnaps und Tabak selbst vorzeitig ins Jenseits beförderte. Im Dorf fragen sich die Leute, wer künftig ihre Kreuze bauen und gestalten wird. Denn Dumitru ist selbst nicht mehr der Jüngste - und seine Suche nach einem Nachfolger blieb bislang erfolglos.

Thema:

Heute: Der fröhliche Friedhof von Rumänien



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR NDR Fernsehen DIE NORDSTORY - IM WALD DER ENGEL, "Ohlsdorf – der größte Parkfriedhof der Welt", am Freitag (21.11.14) um 20:15 Uhr.
Mausoleum Nugent

Im Wald der Engel - Ohlsdorf - der größte Parkfriedhof der Welt

Natur + Reisen | 17.11.2019 | 06:45 - 07:45 Uhr
4.56/509
Lesermeinung
arte August Zirner (re.) trifft den Förster Jim Kral (li.) inmitten von Mammutbäumen.Zur ARTE-Sendung
 Ein Mann, ein Hund, ein Pickup (3/5)
 (3): San Francisco, CA
 6: August Zirner (re.) trifft den Förster Jim Kral (li.) inmitten von Mammutbäumen.
 © ZDF/Catharina Kleber
 Foto: ZDF
 Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv

Ein Mann, ein Hund, ein Pickup - San Francisco, CA

Natur + Reisen | 17.11.2019 | 07:30 - 08:00 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR In der Hauptstadt Hobart, im Menzies Institute, forscht Professor Greg Woods (re.) an einem Mittel gegen den Krebs des Tasmanischen Teufels.

Tasmanien - Sympathie für den Teufel

Natur + Reisen | 17.11.2019 | 09:30 - 10:13 Uhr
3.5/504
Lesermeinung
News
Mit "Unsere Schätze - Die große 'Terra X'-Show" (Mittwoch, 20. November, 20.15 Uhr) wagt Johannes B. Kerner ein "Experiment", wie er selbst sagt und kündigt an: "Ich glaube, das knallt an allen Ecken und Enden."

Über mangelnde Beschäftigung kann sich Johannes B. Kerner nicht beklagen. Er moderiert bis zum Jahre…  Mehr

Schadenfreude ist bekanntlich die schönste Freude. So auch für Amber (Kate Upton, links), Carly (Cameron Diaz, Mitte) und Kate (Leslie Mann).

Ein gehörntes Frauen-Trio macht für die süße Rache gemeinsame Sache. Das klingt nach einer Menge Spa…  Mehr

Mein Schwiegervater, der Camper: der naturnahe Macho Harmut (Henning Baum, zweiter von links) wünscht sich für seine Tochter Lena (Birte Hanusrichter) einen anderen als den sensiblen Bürohengst und Anwalt Markus (Oliver Wnuk).

Lena kommt aus eine Familie von Camping-Freaks, für ihren neuen Freund ist der Urlaub in der freien …  Mehr

Büste von Friedrich II. Der multikulturelle Intellektuelle auf dem Kaiserthron fasziniert bis heute.

Friedrich II. galt als Verfechter von Aufklärung und Toleranz. Doch auf vor Gewalt und Härte scheute…  Mehr

Der Bundestrainer Joachim Löw ist längst nicht mehr unumstritten. Beim letzten Spiel der EM-Qualifiaktion in Tallinn musste er sich Pfiffe und "Jogi raus"-Rufe anhören.

Auf dem Weg zur EM 2020 trifft die deutsche Nationalmannschaft in Mönchengladbach auf Weißrussland. …  Mehr