360° Geo-Reportage

  • Die Fischer Karl und Patrick Beaupertius können sich ein Leben ohne die Kabeljaufischerei nicht vorstellen.Zur ARTE-Sendung
360ˇ - Die Geo-Reportage: Saint-Pierre und Miquelon, Archipel in der Isolation
5: Die Fischer Karl und Patrick Beaupertius kšnnen sich ein Leben ohne die Kabeljaufischerei nicht vorstellen.
© Medienkontor FFP
Foto: ARTE 
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung 360° - Die Geo-Reportage: Saint-Pierre und Miquelon, Archipel in der Isolation 5: Die Fischer Karl und Patrick Beaupertius können sich ein Leben ohne die Kabeljaufischerei nicht vorstellen. © Medienkontor FFP Foto: ARTE  Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv Vergrößern
    Die Fischer Karl und Patrick Beaupertius können sich ein Leben ohne die Kabeljaufischerei nicht vorstellen.Zur ARTE-Sendung 360ˇ - Die Geo-Reportage: Saint-Pierre und Miquelon, Archipel in der Isolation 5: Die Fischer Karl und Patrick Beaupertius kšnnen sich ein Leben ohne die Kabeljaufischerei nicht vorstellen. © Medienkontor FFP Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung 360° - Die Geo-Reportage: Saint-Pierre und Miquelon, Archipel in der Isolation 5: Die Fischer Karl und Patrick Beaupertius können sich ein Leben ohne die Kabeljaufischerei nicht vorstellen. © Medienkontor FFP Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv
    Fotoquelle: © Medienkontor FFP/Â Medienkontor FFP
  • Un minuscule archipel situé à quelques encablure de Terre-Neuve. Vergrößern
    Un minuscule archipel situé à quelques encablure de Terre-Neuve.
    Fotoquelle: © MedienKontor FFP
  • Un minuscule archipel situé à quelques encablure de Terre-Neuve. Vergrößern
    Un minuscule archipel situé à quelques encablure de Terre-Neuve.
    Fotoquelle: © MedienKontor FFP
  • Roger Etcheberry (re.) und seine Kollegen setzen sich für den Naturschutz auf Saint-Pierre und Miquelon ein. Vergrößern
    Roger Etcheberry (re.) und seine Kollegen setzen sich für den Naturschutz auf Saint-Pierre und Miquelon ein.
    Fotoquelle: © MedienKontor FFP
Natur + Reisen, Land + Leute
360° Geo-Reportage

Infos
Originaltitel
360°_Géo
Produktionsland
F, D
Produktionsdatum
2009
arte
Di., 03.12.
07:15 - 08:00


Der passionierte Naturforscher Roger Etcheberry lebt seit seiner Kindheit auf der zu Frankreich gehörenden Inselgruppe Saint-Pierre und Miquelon. Er weiß um die spezielle Mentalität der Menschen hier, die so knapp vor Kanada leben und doch im Herzen Franzosen sind: "Sie lieben die Freiheit. Sie glauben, weil sie isoliert auf einer Insel sind, können sie alles machen. Doch leider werden wir, wenn wir so weitermachen, nur schwer überleben." Es war ein reiches Leben, jahrzehntelang geprägt von der Kabeljaufischerei. Doch die rücksichtslose Überfischung und das darauffolgende Fischereiverbot in den 90er Jahren haben die Wirtschaft auf dem Archipel zum Stillstand gebracht. Über Alternativen hat nie jemand nachgedacht - neben dem Fisch blieb nur der Reichtum der verletzlichen Natur zurück. Dass der Bestand vieler seltener Vogelarten, darunter der Gelbfuß-Regenpfeifer, dramatisch zurückgegangen ist und einige Pflanzenarten bereits ausgestorben sind, beunruhigt außer Roger Etcheberry nur wenige. Das soll sich nun ändern. Unterstützung kommt für den Naturforscher ausgerechnet aus der fernen französischen Metropole. Jean-Philippe Siblet vom Botanischen Garten in Paris erkundet die wenigen, vom Menschen noch unberührten Orte des Archipels und erklärt diese zum schützenswerten Naturdenkmal. Wasservögel wie der Papageientaucher können hier noch ungestört nisten und haben sich dem rauen, windigen Inselklima bestens angepasst. Nun liegt es an den Menschen, diesen Wesen einen Lebensraum zu erhalten und ihren Fortbestand zu sichern.

Thema:

Heute: Saint-Pierre und Miquelon: Archipel in der Isolation



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR 
Tamina Kallert

Wunderschön! Weihnachten im Sauerland - Unterwegs mit Tamina Kallert

Natur + Reisen | 08.12.2019 | 15:15 - 16:00 Uhr (noch 24 Min.)
3.77/5022
Lesermeinung
HR Blick auf die Bahía de las Águilas in der Dominikanischen Republik.

Karibik für Entdecker - Dominikanische Republik

Natur + Reisen | 08.12.2019 | 15:30 - 16:15 Uhr (noch 39 Min.)
/500
Lesermeinung
BR Alpen-Donau-Adria Logo

Alpen-Donau-Adria

Natur + Reisen | 08.12.2019 | 16:45 - 17:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ist sich für keine Drecksarbeit zu schade: Josef Asch (Rainer Bock), zentrale Figur "nach einer wahren Begebenheit" des Kölschen Klüngels. Ein gelernter Maurer, der es bis zum Chef-Strippenzieher in der Welt der Hochfinanz brachte.

Die Filmsatire "Der König von Köln" thematisiert einen der größten Korruptionsskandale in Deutschlan…  Mehr

Georg (Josef Hader) wählt ein außergewöhnliches Setting, um sich umzubringen.

Kabarettist Josef Hader thematisiert in seinem Regiedebüt die Krise der Tageszeitungen. Leider fährt…  Mehr

Captain Mitch Nelson (Chris Hemsworth) hat sich nach den Anschlägen vom 11. September wieder der Armee angeschlossen.

Der Kriegsfilm "Operation: 12 Strong" beruht auf wahren Begebenheiten. Der Streifen feiert seine ame…  Mehr

Die Senioren finden sich durch viele Aktionen auch noch im hohen Alter. Die verliebten Paare sind nun nicht mehr einsam.

Die ZDF.reportage "Speed Dating im Alter – Senioren suchen Anschluss" zeigt, was man im Alter gegen …  Mehr

Frau Holle (Cornelia Froboess, links) glaubt fest daran, dass Mia (Klara Deutschmann) es schaffen kann, die Leitung des Botanischen Gartens zu übernehmen.

Das ZDF legt mit "Frau Holles Garten" das Grimm'sche Märchen neu auf – und kommt dabei ganz ohne Sch…  Mehr