360° Geo-Reportage

  • Die Fischer Karl und Patrick Beaupertius können sich ein Leben ohne die Kabeljaufischerei nicht vorstellen.Zur ARTE-Sendung
360ˇ - Die Geo-Reportage: Saint-Pierre und Miquelon, Archipel in der Isolation
5: Die Fischer Karl und Patrick Beaupertius kšnnen sich ein Leben ohne die Kabeljaufischerei nicht vorstellen.
© Medienkontor FFP
Foto: ARTE 
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung 360° - Die Geo-Reportage: Saint-Pierre und Miquelon, Archipel in der Isolation 5: Die Fischer Karl und Patrick Beaupertius können sich ein Leben ohne die Kabeljaufischerei nicht vorstellen. © Medienkontor FFP Foto: ARTE  Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv Vergrößern
    Die Fischer Karl und Patrick Beaupertius können sich ein Leben ohne die Kabeljaufischerei nicht vorstellen.Zur ARTE-Sendung 360ˇ - Die Geo-Reportage: Saint-Pierre und Miquelon, Archipel in der Isolation 5: Die Fischer Karl und Patrick Beaupertius kšnnen sich ein Leben ohne die Kabeljaufischerei nicht vorstellen. © Medienkontor FFP Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung 360° - Die Geo-Reportage: Saint-Pierre und Miquelon, Archipel in der Isolation 5: Die Fischer Karl und Patrick Beaupertius können sich ein Leben ohne die Kabeljaufischerei nicht vorstellen. © Medienkontor FFP Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv
    Fotoquelle: © Medienkontor FFP/Â Medienkontor FFP
  • Un minuscule archipel situé à quelques encablure de Terre-Neuve. Vergrößern
    Un minuscule archipel situé à quelques encablure de Terre-Neuve.
    Fotoquelle: © MedienKontor FFP
  • Un minuscule archipel situé à quelques encablure de Terre-Neuve. Vergrößern
    Un minuscule archipel situé à quelques encablure de Terre-Neuve.
    Fotoquelle: © MedienKontor FFP
  • Roger Etcheberry (re.) und seine Kollegen setzen sich für den Naturschutz auf Saint-Pierre und Miquelon ein. Vergrößern
    Roger Etcheberry (re.) und seine Kollegen setzen sich für den Naturschutz auf Saint-Pierre und Miquelon ein.
    Fotoquelle: © MedienKontor FFP
Natur + Reisen, Land + Leute
360° Geo-Reportage

Infos
Originaltitel
360°_Géo
Produktionsland
F, D
Produktionsdatum
2009
arte
Di., 03.12.
07:15 - 08:00


Der passionierte Naturforscher Roger Etcheberry lebt seit seiner Kindheit auf der zu Frankreich gehörenden Inselgruppe Saint-Pierre und Miquelon. Er weiß um die spezielle Mentalität der Menschen hier, die so knapp vor Kanada leben und doch im Herzen Franzosen sind: "Sie lieben die Freiheit. Sie glauben, weil sie isoliert auf einer Insel sind, können sie alles machen. Doch leider werden wir, wenn wir so weitermachen, nur schwer überleben." Es war ein reiches Leben, jahrzehntelang geprägt von der Kabeljaufischerei. Doch die rücksichtslose Überfischung und das darauffolgende Fischereiverbot in den 90er Jahren haben die Wirtschaft auf dem Archipel zum Stillstand gebracht. Über Alternativen hat nie jemand nachgedacht - neben dem Fisch blieb nur der Reichtum der verletzlichen Natur zurück. Dass der Bestand vieler seltener Vogelarten, darunter der Gelbfuß-Regenpfeifer, dramatisch zurückgegangen ist und einige Pflanzenarten bereits ausgestorben sind, beunruhigt außer Roger Etcheberry nur wenige. Das soll sich nun ändern. Unterstützung kommt für den Naturforscher ausgerechnet aus der fernen französischen Metropole. Jean-Philippe Siblet vom Botanischen Garten in Paris erkundet die wenigen, vom Menschen noch unberührten Orte des Archipels und erklärt diese zum schützenswerten Naturdenkmal. Wasservögel wie der Papageientaucher können hier noch ungestört nisten und haben sich dem rauen, windigen Inselklima bestens angepasst. Nun liegt es an den Menschen, diesen Wesen einen Lebensraum zu erhalten und ihren Fortbestand zu sichern.

Thema:

Heute: Saint-Pierre und Miquelon: Archipel in der Isolation



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Gehüllt in ein weißes Kleid und von unzähligen Lämpchen in magisches Licht getaucht, bilden die Fachwerkhäuser von Monschau eine märchenhafte Kulisse zur Weihnachtszeit.

Wunderschön! Weihnachten in der Eifel - Unterwegs mit Andrea Grießmann

Natur + Reisen | 08.12.2019 | 04:45 - 06:15 Uhr
3.77/5022
Lesermeinung
MDR Kufstein (Festung Kufstein).

Winterfreuden in Österreich - Von Kufstein bis Lech

Natur + Reisen | 08.12.2019 | 09:30 - 10:13 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR SÜDWESTRUNDFUNK
Bekannt im Land, logo.

Himmel auf Erden - Stiftskirche Neustadt an der Weinstraße

Natur + Reisen | 08.12.2019 | 11:00 - 11:45 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Seit 2015 verkörpert Steven Strait die Rolle des James Holden in der Science-Fiction-Serie "The Expanse". "Ich muss Holden nicht immer lieben. Aber ich muss Holden verstehen. Und das war für mich immer sehr einfach, denn er trägt sein Herz auf der Zunge", so Strait.

Es geht weiter für James Holden: Die Serie "The Expanse" hat bei Amazon eine neue Heimat gefunden. H…  Mehr

Die Gipsabgüsse der Bewohner der verschütteten Stadt Pompeji sind weltweit einzigartig. Sie zeigen die Menschen im Augenblick ihres Todes.

Die antike Stadt Pompeji, die beim Ausbruch des Vesuvs vor fast 2000 Jahren gänzlich verschüttet wur…  Mehr

Alle Jahre wieder: Johannes B. Kerner appelliert an die Spendenbereitschaft der Zuschauer.

Moderator Johannes B. Kerner führt durch die alljährliche Benefiz-Gala von "Bild" und ZDF "Ein Herz …  Mehr

Der ARD-Zweiteiler "Unschuldig" wird - wie neuerdings  üblich - am Stück gesendet: Alex Schwarz (Felix Klare) saß sieben Jahre wegen des Mordes an seiner Frau in Haft. Nun kommt er frei und will seine Unschuld beweisen.

180 Minuten Edelkrimi in der ARD: "Unschuldig", eigentlich ein Zweiteiler, wird am Stück gezeigt. De…  Mehr