360° Geo-Reportage

  • Sitha Toeung (Mi.) hat mit seiner Frau eine Organisation gegründet, die ehemaligen Straßenkindern ein neues Zuhause gibt. Vergrößern
    Sitha Toeung (Mi.) hat mit seiner Frau eine Organisation gegründet, die ehemaligen Straßenkindern ein neues Zuhause gibt.
    Fotoquelle: © Medienkontor/Philipp Lutz
  • Kambodscha Sithas große Waisenfamilie. Vergrößern
    Kambodscha Sithas große Waisenfamilie.
    Fotoquelle: © Medienkontor/Philipp Lutz
  • Über 30 Straßenkinder haben Sitha und seine Frau bei sich aufgenommen. Die Ältesten von ihnen stehen heute auf eigenen Füßen. Vergrößern
    Über 30 Straßenkinder haben Sitha und seine Frau bei sich aufgenommen. Die Ältesten von ihnen stehen heute auf eigenen Füßen.
    Fotoquelle: © Medienkontor/Philipp Lutz
  • Bei Sitha und Sreymom lernen die Kinder auch erstmals Ordnung und Verantwortung - sei es auch nun für das eigene Geschirr nach den Mahlzeiten. Vergrößern
    Bei Sitha und Sreymom lernen die Kinder auch erstmals Ordnung und Verantwortung - sei es auch nun für das eigene Geschirr nach den Mahlzeiten.
    Fotoquelle: © Medienkontor/Philipp Lutz
Natur + Reisen, Land + Leute
360° Geo-Reportage

Infos
Originaltitel
360°_Géo
Produktionsland
F, D
Produktionsdatum
2015
arte
Sa., 11.04.
18:25 - 19:10


Mehr als 30 Kinder leben in der Familie des Kambodschaners Sitha. Nur vier davon sind seine eigenen. Der Rest sind ehemalige Straßenkinder, die die Familie adoptiert hat. Der Tag beginnt für Sitha um 5.30 Uhr. Dann muss er durch die Schlafräume gehen und alle Kinder seiner Familie wecken. Anziehen, Waschen und Frühstücken sind logistisch aufeinander abgestimmt, ebenso wie der Rest des Tages, um allen Kindern und ihren Ansprüchen gerecht zu werden. Während die einen noch im Kleinkindalter sind, werden die Ältesten bald das Haus verlassen. Als vollwertige, gebildete Mitglieder der Gesellschaft, wie Sitha hofft. Aufgenommen hat er die meisten von ihnen als arme, mittellose Straßenkinder, die mit Betteln oder Stehlen versucht hatten, über die Runden zu kommen. Die Zahl der Straßenkinder in Kambodscha wächst, die Waisenhäuser platzen aus allen Nähten. Gerade in den Dörfern ist die Armut groß. Häufig können Eltern ihre Kinder nicht ernähren oder sich um sie kümmern. Die Kinder müssen dann entweder arbeiten, um ihre Familien finanziell zu unterstützen, oder sie werden komplett verstoßen und sind folglich auf sich allein gestellt. Immer wieder nimmt Sitha neue Kinder auf, auch wenn die finanziellen Anforderungen das Ehepaar längst an seine Grenzen gebracht haben. Dreijährige Zwillinge sollen die neuesten Familienmitglieder werden. Ihre Eltern starben an Tuberkulose. Doch wohin mit den beiden in dem ohnehin schon überfüllten Haus?

Thema:

Heute: Kambodscha, Sithas große Waisenfamilie



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Planet Oryx, Namibia, Africa

Traumorte - Namibia

Natur + Reisen | 11.04.2020 | 22:10 - 22:50 Uhr
/500
Lesermeinung
Discovery Aboard the Lisa Marie.

Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas - Jäger des Schwarms

Natur + Reisen | 12.04.2020 | 09:40 - 10:25 Uhr
5/501
Lesermeinung
SF1 Hinter den Hecken
Moderatorin Katharina Locher

Hinter den Hecken - Chaletgarten in Emmenbrücke LU

Natur + Reisen | 12.04.2020 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die "Tagesschau" (Bild: Sprecher Jens Riewa) ist als Informationsquelle in Zeiten von Corona extrem stark nachgefragt.

In der Corona-Krise wenden sich offenbar vermehrt Menschen den öffentlich-rechtlichen Sendern zu. Vo…  Mehr

Schriller Typ, gefährliche Katzenleidenschaft: Joe Exotic lebt mit einem Tiger zusammen.

Der selbsternannte "Tiger King" ist nicht der einzige Amerikaner, der sich gefährliche Großkatzen fa…  Mehr

Anastasia (20, Berlin) posiert vor Heidi Klum und Jeremy Scott.

Bei einem Casting in München hat Heidi Klum ihre Kandidatinnen für "Germany's next Topmodel" gefunde…  Mehr

Im Film "Die Känguru-Chroniken" wollen Marc-Uwe (Dimitrij Schaad) und das Känguru einem fiesen Immobilienhai das Handwerk legen.

Da die Kinos aufgrund der Corona-Krise derzeit geschlossen sind werden "Die Känguru-Chroniken" ab 2.…  Mehr

Hannes Jaenicke sieht die derzeitigen Beschränkungen als gute Gelegenheit, das eigene Verhalten zu reflektieren.

Das Coronavirus sorgt in Deutschland und weltweit für massive Einschränkungen. Hannes Jaenicke sieht…  Mehr