40 Jahre Musikvideos

  • Claudia Roth kommentiert ein Musikvideo. Vergrößern
    Claudia Roth kommentiert ein Musikvideo.
    Fotoquelle: MG RTL D
  • Steve Blame kommentiert ein Musikvideo. Vergrößern
    Steve Blame kommentiert ein Musikvideo.
    Fotoquelle: MG RTL D
  • Show-Titan und Musikkenner Thomas Gottschalk spricht die spannend erzählte Geschichte über die ersten Clips im TV. Vergrößern
    Show-Titan und Musikkenner Thomas Gottschalk spricht die spannend erzählte Geschichte über die ersten Clips im TV.
    Fotoquelle: Foto:MG RTL D / Ruprecht Stempell
Unterhaltung, Musikshow
40 Jahre Musikvideos

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2014
RTL NITRO
Do., 15.11.
20:15 - 21:05
Folge 1, 1975 - 1983


'Is this the real life, is this just fantasy?', fragen sich 1975 vier junge Musiker der Rockgruppe Queen vor kaum beleuchteten Hintergrund in ihrem Musikclip zu ihrem neuesten Song 'Bohemian Rhapsody'. Der Clip läuft in der englischen Kultsendung 'Top of the Pops' das erste Mal - und ist eigentlich nur eine Verlegenheitslösung. Denn Queen kann nicht wie gewohnt live auftreten - die Gruppe hat schlicht keine Zeit, um ihren neuesten Song vorzustellen. Was die vier Künstler und ihre Produzenten in diesem Moment nicht ahnen: Sie starten mit ihrem Clip die einzigartige Karriere des kommerziellen Musikvideos. Natürlich hatte es schon Jahre zuvor erste Kameraaufzeichnungen von Bands und ihren Auftritten gegeben. Gesendet wurden sie meistens abends in moderierten Fernsehshows. Und es gab auch schon erste Versuche eines richtigen Musikclips. Wie etwa der von Bob Dylan mit seinen legendären Schwarz-Weiß-Aufnahmen zu 'Subterranean Homesick Blues' aus dem Jahr 1965. Doch das große Geld verdient bisher kein Künstler mit seinen Aufnahmen. Das ändert sich mit dem Video zu 'Bohemian Rhapsody' schlagartig. Plötzlich verdiente Queen mit ihrem neuesten Song Geld, obwohl sie gar nicht auf der Bühne gestanden hatten! Das Video ersetzt den Bühnenauftritt - und die Plattenkunden stürmen die Läden. RTL NITRO zeigt in der ersten Folge von '40 Jahre Musikvideos', wie sich das Genre 'Musikclip' ab dem Jahr 1975 rasant weiter entwickelte. Von der einfachsten Technik der ersten Musikvideos über die rasante Entwicklung der Technik der Achtziger Jahre. Der Start des ersten Musikvideokanals und der ersten Clipsendung im deutschen Fernsehen. Und natürlich von den Musikclips, die ihre Künstler bis heute unsterblich machen.´


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Der beste Chor im Westen - Vorentscheide

Der beste Chor im Westen 2017 - Vorentscheide - Wer kommt ins Halbfinale?

Unterhaltung | 18.11.2018 | 00:15 - 01:45 Uhr
5/501
Lesermeinung
MDR Logo

Die besten Hits aller Zeiten

Unterhaltung | 19.11.2018 | 20:15 - 22:30 Uhr
4.4/5010
Lesermeinung
ProSieben Win your Song

Win your Song

Unterhaltung | 22.11.2018 | 23:15 - 00:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
2015 hatte die "Lindenstraße" ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert.

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD-Serie "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Das teilte der WDR, der d…  Mehr

Rolf Hoppe (mit Karin Lesch) im Märchenklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Die ARD zeigt den Film an Heiligabend um 12 Uhr, zudem wird er an den Feiertagen in den Dritten Programmen laufen.

An den Feiertagen wird er als König von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wieder Dauergast in Deuts…  Mehr

Bruno Schumann (Christian Berkel) kann sich gut in Täter und vor allem Verbrechensopfer einfühlen. So spürt er, dass ein Berliner Flüchtlingshelfer selbst mit inneren Dämonen zu kämpfen hatte.

Der Serien-Hit geht in die nächste Staffel – und das auf gewohntem Niveau. Der erste Fall dreht sich…  Mehr

Man mag sie verächtlich "die Olsen-Bande" nennen, aber sie sind schwer auf Zack: Hier nehmen Jochen Falk (Henry Hübchen, links), Locke, der Logistiker (Thomas Thieme, zweiter von links) und Jacky, der Techniker (Michael Gwisdek, rechts), ihren Ex-Feind Kern vom BND (Jürgen Prochnow) in die Mitte.

Vier alte DDR-Agenten werden vom Bundesnachrichtendienst angeheuert. Was für eine wunderbare Komödie…  Mehr

Zwei, die dabei waren, als Punk erfunden wurde: Campino (links) mit seinem Londoner "Pendant" Bob Geldof.

Campino auf den Spuren seines musikalisch-weltanschaulichen Hintergrunds: ARTE zeigt seine sehenswer…  Mehr