45 Min

  • Flavien Ndonko auf dem Hundefriedhof Vergrößern
    Flavien Ndonko auf dem Hundefriedhof
    Fotoquelle: NDR/Karin Rowold
  • Flavien Ndonko und Mops Henry Vergrößern
    Flavien Ndonko und Mops Henry
    Fotoquelle: NDR/Sugára Sielaff
  • Hundewaschanlage im größten Tiergeschäft Deutschlands Vergrößern
    Hundewaschanlage im größten Tiergeschäft Deutschlands
    Fotoquelle: NDR/Karin Rowold
  • 45 Min - Logo Vergrößern
    45 Min - Logo
    Fotoquelle: NDR
Report, Dokumentation
45 Min

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
NDR
Mo., 10.09.
22:00 - 22:45
Haustier Hund: Wahnsinn oder Liebe?


Auch bei den Menschen im Norden kommen im Alltagsleben viele Fragen auf. Erfahrene Filmemacher begeben sich daher auf die Suche und finden Antworten, die in Form von informativen Kurzfilmen gezeigt werden.
Der Hund ist mehr als nur ein Haustier, er ist der beste Freund der Deutschen, manchmal sogar Familienmitglied. Längst ist für das Tier eine Parallelwelt entstanden, die der des Menschen verblüffend ähnelt: Es gibt Hundehotels, Hundekitas, Hundesalons, Hundemoden, veganes Hundefutter und sogar Hundewellness. Der Hund ist ein milliardenschwerer Wirtschaftsfaktor, an ihm hängen 100.000 Arbeitsplätze. Tendenz steigend.
Wie konnte es dazu kommen? Und was sagt die Hundeliebe über Deutsche aus? Diese Frage beschäftigt den Kameruner Anthropologen Flavien Ndonko seit 30 Jahren. Der Film begleitet ihn auf einer Forschungsreise von Hamburg bis München. Echte Feldforschung, denn Ndonko versucht stets, Hund und Herrchen möglichst nahe zu kommen. Von der Mopsliebhaberin über den Hundehotelier bis zum Hundechirurgen trifft er Menschen, die mit Hund oder vom Hund leben. Der Forscher gewährt mit seinem Blick von außen ganz besondere Einblicke, oft komische, manchmal auch tragische. Mit seiner Neugier und seiner Sympathie für die Deutschen und ihre Hunde öffnet er viele Türen und Herzen. Ndonkos Fazit: "In Deutschland gibt es zwei Arten von Menschen: eine mit zwei Beinen und eine mit vier Beinen."


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTL II Andreas ist Tagelöhner und geht jeden Morgen um sechs Uhr zur Tagesjobvermittlung.

Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern?

Report | 16.10.2018 | 22:15 - 23:15 Uhr (noch 45 Min.)
2.91/5011
Lesermeinung
BR Im prachtvolle Opernhaus in Bayreuth.

Wilhelmines Welt - Das barocke Opernhaus der Markgräfin

Report | 16.10.2018 | 22:30 - 23:15 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Westware aus dem Ostknast

Westware aus dem Ostknast

Report | 16.10.2018 | 22:50 - 23:33 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Die 'Martina Hill Show' war für mich einfach der nächste Schritt": Martina Hill hat jetzt eine Sendung, die ihren Namen trägt. Sie sagt: "Ich hatte einfach mal wieder wahnsinnig Lust auf laut, bunt und wild. Alles ist erlaubt."

Bei SAT.1 bekommt "Knallerfrau" Martina Hill eine neue Comedy-Show. Im Interview verrät sie, was es …  Mehr

Frank Rosin, Alexander Herrmann, Cornelia Poletto und Roland Trettel bilden die Jury von "The Taste".

Dass die Juroren der Kochshow "The Taste" keine Kinder von Traurigkeit sind, ist bekannt. In Folge z…  Mehr

Oana Nechiti will vor allem auf Performance und Ausdruck achten.

Vor Kurzem teilte RTL mit, dass Xavier Naidoo in der kommenden Staffel von "Deutschland sucht den Su…  Mehr

Iris Berben als unscheinbare Freya Becker in "Die Protokollantin": Für die 68-jährige Star-Schauspielerin ist es kein Unterschied, ob sie - wie diesmal - mit zwei Regisseurinnen arbeitet oder ob ein Mann auf dem kreativen Chefsessel sitzt.

Im mehrteiligen ZDF-Krimi "Die Protokollantin" spielt Iris Berben eine für sie untypische Rolle. Im …  Mehr

Das Leben der 2011 verstorbenen Soul-Sängerin Amy Winehouse wird verfilmt.

Amy Winehouse starb 2011 mit nur 27 Jahren. Nun soll der Soulsängerin ein filmisches Denkmal gesetzt…  Mehr