45 Min

  • Sport als Therapie: Dennis Siesing im Klettergarten mit Bundeswehr-Trainern. Vergrößern
    Sport als Therapie: Dennis Siesing im Klettergarten mit Bundeswehr-Trainern.
    Fotoquelle: NDR/Maren Höfle
  • Musik als Therapie: Soldat Dennis Siesing kann hier den Krieg im Kopf vergessen. Vergrößern
    Musik als Therapie: Soldat Dennis Siesing kann hier den Krieg im Kopf vergessen.
    Fotoquelle: NDR/Maren Höfle
  • Steffi Matz arbeitet im Sanitätsdienst der Bundeswehr in Torgelow. Vergrößern
    Steffi Matz arbeitet im Sanitätsdienst der Bundeswehr in Torgelow.
    Fotoquelle: NDR/Juliane Möcklinghoff
  • Steffi Matz in der Freizeit mit ihren Hunden. Einer ist als Therapiehund anerkannt. Vergrößern
    Steffi Matz in der Freizeit mit ihren Hunden. Einer ist als Therapiehund anerkannt.
    Fotoquelle: NDR/Juliane Möcklinghoff
  • 45 Min - Logo Vergrößern
    45 Min - Logo
    Fotoquelle: NDR
Report, Dokumentation
45 Min

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
NDR
Mo., 17.09.
22:00 - 22:45
Verwundete Soldaten - Wege aus dem Trauma


Auch bei den Menschen im Norden kommen im Alltagsleben viele Fragen auf. Erfahrene Filmemacher begeben sich daher auf die Suche und finden Antworten, die in Form von informativen Kurzfilmen gezeigt werden.
Die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr haben im Kosovo Bomben geräumt, waren mit der Marine an gefährlichen Küsten unterwegs oder sollten in Afghanistan für Frieden sorgen. Fast alle haben erlebt, wie Menschen getötet wurden. Viele sind selbst verletzt worden, körperlich und seelisch. Sie sind Veteraninnen und Veteranen der Bundesrepublik Deutschland und kaum einer weiß, dass es sie gibt.
Fast unsichtbar bleiben die jungen deutschen Soldatinnen und Soldaten, die äußerlich unversehrt, aber mit seelischen Verletzungen aus ihren Einsatzgebieten zurückgekehrt sind. Im schlimmsten Fall erkranken sie an der posttraumatischen Belastungsstörung. Häufige Folgen: Depressionen, Panikattacken, in den traurigsten Fällen Selbstmord.
Erst seit Kurzem ändert sich die Wahrnehmung dieser Veteranen innerhalb der Bundeswehr. Es gibt neue Hilfen für die seelisch Kriegsversehrten.
"45 Min" begleitet eine junge Veteranin und einen jungen Veteranen auf ihrem schwierigen Weg zurück: ins normale Leben und in den Beruf. Beide leiden nach ihren Einsätzen in Afghanistan unter posttraumatischer Belastungsstörung. Monatelang dokumentierten die Reporterinnen Juliane Möcklinghoff und Maren Höfle den Kampf der zwei Soldaten um Genesung, Wahrnehmung und Anerkennung. Sie zeigen, wie sich die Erkrankung auf die Angehörigen auswirkt, filmen Erfolge wie Rückschläge in der Therapie und welche Hürden die beiden in der Bundeswehr bewältigen müssen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD "So klingt Europa - ein neuneinhalb Spezial" herausfinden.  Dafür reist sie nach Ferrara in Italien und trifft die Musiker des EUYO, des Jugendorchesters der EU.

neuneinhalb Spezial - So klingt Europa

Report | 22.09.2018 | 08:25 - 08:50 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Traumjob Schlagerstar?

Traumjob Schlagerstar? - Das schwere Geschäft mit dem leichten Glück

Report | 22.09.2018 | 08:30 - 09:00 Uhr
/500
Lesermeinung
DMAX Ausgesetzt in der Wildnis

Ausgesetzt in der Wildnis - Im Wilden Westen(Red Rock Country)

Report | 22.09.2018 | 08:55 - 09:55 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
News
Ziemlich ramponiert! Steffen Henssler steckt mit seiner Duell-Variante "Schlag den Henssler" in der Quoten-Krise.

Zuletzt setzte es für den TV-Koch in "Schlag den Henssler" zwei Niederlagen in Folge. Auch die Quote…  Mehr

Beim Trachten- und Schützenzug ziehen auch in diesem Jahr rund 9000 Trachtler durch die Münchner Innenstadt bis zur Festwiese.

Traditionell wird das 185. Oktoberfest in München mit dem Anstich des ersten Bierfasses im Schottenh…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Zahlreiche Künstler fordern den Rücktritt von Innenminister Horst Seehofer (CSU).

Dutzende prominente Künstlerinnen und Künstler kritisieren in einem Schreiben den Bundesinnenministe…  Mehr

Die ZDFinfo-Doku "Drahtzieher Burschenschaften - Die Macht der Studentenverbindungen" (Donnerstag, 27. September, 20.15 Uhr) gibt Eindrücke in die verborgene Welt von Burschenschaften. Zu Wort kommt auch der Pressesprecher der rechtsradikalen Deutschen Burschenschaft, Philip Stein.

Die ZDFinfo-Doku "Drahtzieher Burschenschaften – Die Macht der Studentenverbindungen" wirft einen au…  Mehr