45 Min

  • Seit zwölf Jahren sitzt Irene Becker in Berlin im Gefängnis. Über zwei Drehtage interviewte und begleitete das NDR-Team die Serienmörderin durch ihren Gefängnisalltag. Vergrößern
    Seit zwölf Jahren sitzt Irene Becker in Berlin im Gefängnis. Über zwei Drehtage interviewte und begleitete das NDR-Team die Serienmörderin durch ihren Gefängnisalltag.
    Fotoquelle: NDR/beckground.tv
  • Professor Michael Birkholz bei der sogenannten qualifizierten Leichenschau. Sie soll helfen, Serienmorde in Krankenhäusern und Pflegeheimen aufzudecken. Vergrößern
    Professor Michael Birkholz bei der sogenannten qualifizierten Leichenschau. Sie soll helfen, Serienmorde in Krankenhäusern und Pflegeheimen aufzudecken.
    Fotoquelle: NDR/beckground.tv
  • Tatort Krankenhaus: Der Krankenpfleger Niels Högel soll nachweislich über 100 Patienten getötet haben. Die Serienmorde wurden nur möglich, weil Kollegen wegschauten, Kliniken vertuschten und Ermittlungen nicht durchgeführt wurden. Vergrößern
    Tatort Krankenhaus: Der Krankenpfleger Niels Högel soll nachweislich über 100 Patienten getötet haben. Die Serienmorde wurden nur möglich, weil Kollegen wegschauten, Kliniken vertuschten und Ermittlungen nicht durchgeführt wurden.
    Fotoquelle: NDR/beckground.tv
  • 45 Min - Logo Vergrößern
    45 Min - Logo
    Fotoquelle: NDR
Report, Dokumentation
45 Min

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
NDR
Heute
22:00 - 22:45
Tatort Krankenhaus - Wenn Pfleger morden


Auch bei den Menschen im Norden kommen im Alltagsleben viele Fragen auf. Erfahrene Filmemacher begeben sich daher auf die Suche und finden Antworten, die in Form von informativen Kurzfilmen gezeigt werden.
In Pflegeheimen und Kliniken gehört der Tod zum Alltag. Deshalb ist die Gefahr besonders groß, dass Patientenmorde lange Zeit unentdeckt bleiben. Schließlich wundert es niemanden, dass Menschen hier auch sterben. Zweifel kommen meist erst dann auf, wenn die Todeszahlen ungewöhnlich steigen.
So war es auch im Fall Niels Högel: Der Krankenpfleger tötete vermutlich mehr Menschen als jeder andere Täter in der deutschen Nachkriegsgeschichte. Wegen sechsfachen Mordes wurde er zu lebenslanger Haft verurteilt. Am 30. Oktober wird der Prozess gegen ihn neu aufgerollt. Er wird nun wegen Mordes an 97 Patienten in Delmenhorst und Oldenburg angeklagt.
Diese NDR Dokumentation nimmt den Prozess zum Anlass, sich auf Spurensuche zu begeben: Was bringt Menschen dazu, ihnen anvertraute Menschen umzubringen? Warum können Täter in Krankenhäusern über Jahre morden, ohne dass sie gestoppt werden? Welche Sicherheitsmaßnahmen gibt es, um Misshandlungen oder Tötungen durch Pflegepersonal zu verhindern? Und: Welche Maßnahmen sollte die Politik ergreifen, um künftig solche Verbrechen zu verhindern?
Auf der Suche nach Antworten befragen "45 Min"-Reporter die ehemalige Krankenschwester Irene Becker, die bundesweit als "Todesengel der Charité" bekannt wurde. Als Intensivschwester brachte sie zwischen Juni 2005 und Oktober 2006 fünf Menschen um, indem sie ihnen tödliche Injektionen verabreichte.
Das Interview mit Becker ist eines der ganz wenigen, die wegen Serienmordes verurteilte Pflegekräfte vor der Kamera geben. In mehreren exklusiven Gesprächen fragen die Reporter sie nicht nur nach ihren Motiven, sondern wollen von ihr auch wissen, ob ihre Taten hätten verhindert oder zumindest früher entdeckt werden können.
Irene Beckers Antworten, oft schonungslos und eindeutig, rücken die Verantwortung der Krankenhäuser in den Fokus. Kontrolle? Fehlanzeige! Angehörige der Opfer sprechen sogar über Vertuschungsversuche der Taten von Irene Becker und Niels Högel durch Ärzte und Pflegepersonal.
Zudem treffen die Autoren auf ehemalige Weggefährten der Täter, die erzählen, wie aus ihren Bekannten Mörder wurden.
Experten analysieren die Serienmorde und decken Probleme der ermittelnden Polizeibehörden auf. "45 Min" berichtet aber auch über neue Schutzmaßnahmen in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern, die derartige Serienmorde künftig verhindern sollen.
Die Taten von Irene Becker und Niels Högel sind schockierend. Doch fast noch schockierender ist der Verdacht, dass weitere unentdeckte Mörder in Deutschlands Krankenhäusern tätig sind.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Aufgriff von Geschleusten

TV-Tipps Das Milliardenbusiness der Schleppermafia

Report | 22.10.2018 | 21:45 - 22:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Protagonist American Dream Stories.

American Dream Stories

Report | 22.10.2018 | 22:25 - 23:45 Uhr
/500
Lesermeinung
RTL II Anninas Markenzeichen ist ihre unglaublich große Oberweite. Als sie sich im Big Brother Haus in Mitbewohner Sascha verliebte, hat sie sich aus der Pornobranche verabschiedet. (Foto: Szene aus Big Brother)

EXKLUSIV - DIE REPORTAGE - Sex vor der Kamera - Pornoveteranen packen aus

Report | 22.10.2018 | 23:15 - 00:05 Uhr
3.26/5031
Lesermeinung
News
Bettina Schliephake-Burchardt, Enie van de Meiklokjes, Christian Hümbs und die zehn Kandidaten von "Das große Backen" 2018.

Seit dem 9. September messen sich wieder jeden Sonntag Hobbybäcker bei SAT.1 in "Das große Backen". …  Mehr

Kamera an beim legendären US-TV-Magazin "60 Minutes": Robert Redford verkörpert CBS-Anchorman Dan Rather.

Der Journalistenfilm "Der Moment der Wahrheit" beschäftigt sich mit einem Medienskandal aus dem US-P…  Mehr

Nina Petersen (Mira Bartuschek) hat sich entschlossen, an der Sommeruniversität Oxford zu lehren, obwohl sie weiß, dass sie dort in Professor Rothwell ihrer alten Liebe begegnet.

Historikerin Nina Petersen trifft beim Sommerseminar an der Eliteuniversität Oxoford nur ihren frühe…  Mehr

"Ich glaube, es muss nicht in jedem Film darum gehen, einen großen Spannungsbogen zu erzeugen", sagt Frederick Lau.

Schauspieler Frederick Lau spricht im Interview über die Ellbogengesellschaft, Hunde beim Dreh und g…  Mehr

Elton erhält einen neuen Show-Auftrag bei ProSieben. Bei "Alle gegen Einen" tritt ein Kandidat gegen die TV-Zuschauer an.

Den Job bei "Schlag den Henssler" ist Elton los. Doch schon steht die nächste Aufgabe an. Aber worum…  Mehr