66/67 - Fairplay war gestern

  • Die "66/67er" warten auf ihren Freund Christian nach dessen gescheitertem Heiratsantrag. V.l.n.r: Mischa (Aurel Manthei), Henning (Maxim Mehmet), Tamer (Fahri Ogün Yardim), Florian (Fabian Hinrichs) und Otto (Christoph Bach). Vergrößern
    Die "66/67er" warten auf ihren Freund Christian nach dessen gescheitertem Heiratsantrag. V.l.n.r: Mischa (Aurel Manthei), Henning (Maxim Mehmet), Tamer (Fahri Ogün Yardim), Florian (Fabian Hinrichs) und Otto (Christoph Bach).
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Feist
  • Regisseur Carsten Ludwig beim Dreh. Vergrößern
    Regisseur Carsten Ludwig beim Dreh.
    Fotoquelle: ZDF/Stephanie Kulbach
  • Die Mitglieder des Braunschweiger Fanclubs "66/67" im Siegesrausch: Florian (Fabian Hinrichs, l.), Tamer (Fahri Ogün Yardim, r.), Otto (Christoph Bach, 2.v.l.) und Christian (Christian Ahlers, 2.v.r.). Vergrößern
    Die Mitglieder des Braunschweiger Fanclubs "66/67" im Siegesrausch: Florian (Fabian Hinrichs, l.), Tamer (Fahri Ogün Yardim, r.), Otto (Christoph Bach, 2.v.l.) und Christian (Christian Ahlers, 2.v.r.).
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Feist
  • Tamer (Fahri Ogün Yardim), Mischa (Aurel Manthei) und Otto (Christoph Bach) beim Feiern nach einer Schlägerei mit Wolfsburger Fans. Vergrößern
    Tamer (Fahri Ogün Yardim), Mischa (Aurel Manthei) und Otto (Christoph Bach) beim Feiern nach einer Schlägerei mit Wolfsburger Fans.
    Fotoquelle: ZDF/Stephanie Kulbach
  • Christian (Christian Ahlers, M.) ist mit seinem Heiratsantrag im Stadion gescheitert. Seine Freunde Tamer (Fahri Ogün Yardim, l.), Florian (Fabian Hinrichs, 2.v.l.), Mischa (Aurel Manthei, 2.v.r.) und Henning (Maxim Mehmet, r.) trösten ihn. Vergrößern
    Christian (Christian Ahlers, M.) ist mit seinem Heiratsantrag im Stadion gescheitert. Seine Freunde Tamer (Fahri Ogün Yardim, l.), Florian (Fabian Hinrichs, 2.v.l.), Mischa (Aurel Manthei, 2.v.r.) und Henning (Maxim Mehmet, r.) trösten ihn.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Feist
  • Özlem (Melika Foroutan, l.) kommt nur noch selten in den Braunschweiger Gummo-Club (hier mit Darstellerin Corinna Pehrs, r.). Vergrößern
    Özlem (Melika Foroutan, l.) kommt nur noch selten in den Braunschweiger Gummo-Club (hier mit Darstellerin Corinna Pehrs, r.).
    Fotoquelle: ZDF/Stephanie Kulbach
  • Henning (Maxim Mehmet, 2.v.l.) klärt für Christian (Christian Ahlers, l.) den Streit mit zwei Diskobesuchern (Tobias Bauckhage, 2.v.r. und Jon Handschin, r.), die sich angemacht fühlen. Vergrößern
    Henning (Maxim Mehmet, 2.v.l.) klärt für Christian (Christian Ahlers, l.) den Streit mit zwei Diskobesuchern (Tobias Bauckhage, 2.v.r. und Jon Handschin, r.), die sich angemacht fühlen.
    Fotoquelle: ZDF/Stephanie Kulbach
  • Henning (Maxim Mehmet) macht sich Sorgen um seinen Kumpel Christian. Vergrößern
    Henning (Maxim Mehmet) macht sich Sorgen um seinen Kumpel Christian.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Feist
  • Florian (Fabian Hinrichs) bekommt im falschen Moment einen Anruf seiner Freundin. Vergrößern
    Florian (Fabian Hinrichs) bekommt im falschen Moment einen Anruf seiner Freundin.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Feist
  • Fabian Hinrichs spielt Florian, den Anführer des Braunschweiger Fanclubs "66/67". Vergrößern
    Fabian Hinrichs spielt Florian, den Anführer des Braunschweiger Fanclubs "66/67".
    Fotoquelle: ZDF/Stephanie Kulbach
  • Die Regisseure Jan-Christoph Glaser (l.) und Carsten Ludwig (r.) zusammen mit Kameramann Ngo The Chau (M.). Vergrößern
    Die Regisseure Jan-Christoph Glaser (l.) und Carsten Ludwig (r.) zusammen mit Kameramann Ngo The Chau (M.).
    Fotoquelle: ZDF/Stephanie Kulbach
  • Florian (Fabian Hinrichs) und Özlem (Melika Foroutan) versuchen beide, ihre Beziehung geheim zu halten. Vergrößern
    Florian (Fabian Hinrichs) und Özlem (Melika Foroutan) versuchen beide, ihre Beziehung geheim zu halten.
    Fotoquelle: ZDF/Ngo The Chau
  • Otto (Christoph Bach, r.) im Gespräch mit Tamer (Fahri Ogün Yardim). Vergrößern
    Otto (Christoph Bach, r.) im Gespräch mit Tamer (Fahri Ogün Yardim).
    Fotoquelle: ZDF/Stephanie Kulbach
  • Braunschweig-Fan Otto (Christoph Bach) wartet auf einer Wolfsburger Toilette, dass die Schlägerei losgeht. Vergrößern
    Braunschweig-Fan Otto (Christoph Bach) wartet auf einer Wolfsburger Toilette, dass die Schlägerei losgeht.
    Fotoquelle: ZDF/Stephanie Kulbach
  • Nach Christians gescheitertem Heiratsantrag betrinken sich die Freunde: Otto (Christoph Bach), Christian (Christian Ahlers), Florian (Fabian Hinrichs) und Henning (Maxim Mehmet). Vergrößern
    Nach Christians gescheitertem Heiratsantrag betrinken sich die Freunde: Otto (Christoph Bach), Christian (Christian Ahlers), Florian (Fabian Hinrichs) und Henning (Maxim Mehmet).
    Fotoquelle: ZDF/Stephanie Kulbach
Spielfilm, Drama
66/67 - Fairplay war gestern

Infos
Originaltitel
66/67 - Fairplay war gestern
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2009
Kinostart
Do., 19. November 2009
DVD-Start
Do., 30. September 2010
ZDF
Di., 16.01.
00:25 - 02:15


Für Florian, Otto, Henning, Christian, Tamer und Mischa, die alle unterschiedlicher nicht sein können, ist ihr Fanclub das Zentrum ihres Lebens. "66/67" ist der Name des Clubs und das Jahr, in dem Eintracht Braunschweig Deutscher Fußballmeister wurde. Die sechs jungen Männer haben sich mit ihrem "66/67"-Branding heroisch das Versprechen gegeben, bedingungslos füreinander einzustehen. Hinter dem Fan-Dasein steckt der tiefe Wunsch, eine Konstante im Leben zu finden, die unantastbar ist. Nach und nach entdecken die Jungen jedoch, dass ihre Schwierigkeiten nicht mehr innerhalb der Gruppe zu lösen sind. Und so hat jeder seine eigenen Probleme, die hauptsächlich außerhalb des Stadions liegen. Anführer der Gruppe ist Florian. Sein Ingenieurs-Studium hat er mit "sehr gut" abgeschlossen und steht nun vor der Entscheidung, die Dependance des Unternehmens seines Vaters in China zu übernehmen. Dass er den Abschluss längst in der Tasche hat, verschweigt er - seinem Vater, seinen Freunden und auch seiner Geliebten Özlem. Für Henning ist die Clique eine Flucht aus dem tristen Polizisten-Alltag. Doch sein Bruder und sein Vater sind auch bei der Polizei, und deren Bereitschaft, Hennings illegalen Aktionen noch länger zuzusehen, ist endgültig erschöpft. Auch Tamer muss sich entscheiden. Sein Vater Yildiz, Besitzer und Namensgeber der Stammkneipe der "66/67er", liegt im Sterben, und das "Yildiz" steht vor dem Bankrott. Der homosexuelle Otto, der sich mit Jobs aller Art über Wasser hält und nie einem Streit aus dem Weg geht, sieht das Auseinanderdriften der Freunde am klarsten. Längst hat er mitbekommen, dass Mischa auf dem Absprung ist und dass Fabian und Özlem, Tamers Schwester, insgeheim ein Verhältnis haben. Und er ist es auch, der die Katastrophe kommen sieht, als Christian, der letzte der Truppe, mit seinem Heiratsantrag vor vollem Stadion bei seiner langjährigen Freundin Mareille kein Glück hat. Otto weiß, dass nur Florian Christian jetzt noch halten kann.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "66/67 - Fairplay war gestern" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Carolin (Carolyn Genzkow, Mitte) ist von der unbekümmerten Art ihrer leiblichen Mutter Chantal (Julia Brendler, re.) beeindruckt.

Wunschkind

Spielfilm | 24.01.2018 | 12:50 - 14:20 Uhr
3.5/500
Lesermeinung
arte Nori (Val Maloku) beschließt, seinem Vater zu folgen und macht sich auf eine gefährliche Reise.

Babai - Mein Vater

Spielfilm | 26.01.2018 | 00:35 - 02:10 Uhr
2.33/503
Lesermeinung
MDR Hans von Eidem (Florian Lukas)

Die verlorene Zeit

Spielfilm | 27.01.2018 | 00:50 - 02:30 Uhr
1/501
Lesermeinung
News
Sommer in Dresden: Doch die Ermittler schwitzen noch aus ganz anderen Gründen.

Ein Tatort, der an die Grenzen des Erträglichen geht – nicht nur für die Ermittler.  Mehr

Nach der atomaren Katastrophe 1986 muss der Reaktor in Tschernobyl geschützt werden.

Unter dem Titel "Project Impossible" zeigt der History-Sender in mehreren Episoden die gewagtesten B…  Mehr

In Kai Wessels Film "Aufbruch ins Ungewisse" spielt Fabian Busch einen deutschen Anwalt, dem unter dem totalitären Regime in seiner Heimat Verhaftung und Folter drohen.

Radikale übernehmen die Macht in Europa, Banken werden um Milliarden geprellt und deutsche Geheimdie…  Mehr

Kattia Vides (links) und Tatjana Gsell vom "Dschungelcamp" lockten am Sonntagabend deutlich weniger Zuschauer als in den ersten beiden Episoden der aktuellen Staffel "Ich bin ein Star - Holt mit hier raus!" an. Daran könnte - zumindest ein bisschen - die SPD schuld sein.

Im Vergleich zu den ersten beiden Folgen hat das Dschungelcamp bei RTL mit seiner dritten Ausgabe vi…  Mehr

Österreichisch-deutsches Ermittlerteam: Hannah Zeiler (Nora Waldstätten) und Micha Oberländer (Matthias Koeberlin) geraten bei der Verbrecherjagd in Gefahr.

Ein Schuss aus der Dienstwaffe von Ermittlerin Hanna Zeiler (Nora Waldstätten) löst brisante Ermittl…  Mehr