68 - Zeit der Revolten

  • 17.02.1968, Berlin: Etwa 3000 Personen, meist Studenten, nehmen an der vom Sozialistischen Deutschen Studentenbund (SDS) durchgeführten «Internationalen Vietnam-Konferenz» in der TU teil. Auf dem Bild vor einer übergroßen Vietkong-Fahne am Tisch stehend sind zu sehen:v.l.n.r. K.D. Wolff (am Rednerpult), Dr. Klaus Meschkat, Dr. Johannes Agnoli, Christian Semmler, Gaston Salvatore, Rudi Dutschke, Günther Ament, Kurt Steinhaus und Tariq Ali. Mit dem Vietnam-Kongress vor 50 Jahren erreichte der Studentenprotest in Deutschland seinen politischen Höhepunkt. Vergrößern
    17.02.1968, Berlin: Etwa 3000 Personen, meist Studenten, nehmen an der vom Sozialistischen Deutschen Studentenbund (SDS) durchgeführten «Internationalen Vietnam-Konferenz» in der TU teil. Auf dem Bild vor einer übergroßen Vietkong-Fahne am Tisch stehend sind zu sehen:v.l.n.r. K.D. Wolff (am Rednerpult), Dr. Klaus Meschkat, Dr. Johannes Agnoli, Christian Semmler, Gaston Salvatore, Rudi Dutschke, Günther Ament, Kurt Steinhaus und Tariq Ali. Mit dem Vietnam-Kongress vor 50 Jahren erreichte der Studentenprotest in Deutschland seinen politischen Höhepunkt.
    Fotoquelle: WDR/dpa/Volkmar Hoffmann
  • Der deutsche Studentenführer Rudi Dutschke (vorn, Mitte) und seine Ehefrau Gretchen (links mit rosa Mütze) bei einer Demonstration. (Archivfoto, ohne Datum) Vergrößern
    Der deutsche Studentenführer Rudi Dutschke (vorn, Mitte) und seine Ehefrau Gretchen (links mit rosa Mütze) bei einer Demonstration. (Archivfoto, ohne Datum)
    Fotoquelle: WDR/dpa/Rapp
Report, Zeitgeschichte
68 - Zeit der Revolten

WDR
Mi., 13.06.
22:55 - 00:25


"68" steht als Chiffre für eine bewegte Zeit, die bis heute heftige Emotionen weckt, für einen Wendepunkt nicht nur in den westlichen Gesellschaften. Studentenbewegung, Demos gegen die Notstandsgesetze, Protestveranstaltungen gegen den Vietnamkrieg, das Attentat auf Rudi Dutschke, brennende Barrikaden in Paris, der Mord an Martin Luther King, der Prager Frühling - all das hielt die Öffentlichkeit damals in Atem, sorgte für Aufregung und Diskussionsstoff. Das Neue: Es waren junge Leute, vor allem Studentinnen und Studenten, die ihre Gesellschaften verändern wollten, neue eigene Lebensformen propagierten, mit Provokationen und Demonstrationen in die Öffentlichkeit drängten - heftig bekämpft von den Hütern der alten Ordnung. Und immer aufmerksam beobachtet und begleitet von Presse und Fernsehen. Der Film von Mathias Haentjes zeichnet nach, was an den Schauplätzen Berlin, Köln, Bonn, Paris und Prag in den turbulenten Monaten zwischen dem Schahbesuch im Juni 1967 und der Niederschlagung des Prager Frühlings im August 1968 geschah. Prominente, darunter Ulrich Wickert und Alice Schwarzer, Wolfgang Thierse und Gesine Schwan, Ulla Hahn und Peter Schneider, sowie Studentenführer aus Bonn, Paris und Prag erinnern sich an "ihr" 68; umfangreiche Ausschnitte aus Originalbeiträgen des Fernsehens liefern die erstaunlichen Bilder und den unverwechselbaren Sound der Zeit.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Russian Yeti - Expedition in den Tod

Russian Yeti - Expedition in den Tod

Report | 07.06.2018 | 22:15 - 00:15 Uhr
2.85/5026
Lesermeinung
HR Martin Textor war in den sechziger Jahren Polizeiwachtmeister; später war er Leitender Polizeidirektor.

68er - wie die Revolte begann

Report | 07.06.2018 | 22:45 - 23:45 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF .

ZDF-History - Schwarz und weiß - Unsere Nationalmannschaft

Report | 17.06.2018 | 23:15 - 00:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld) und Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert) liegen des Öfteren verbal im Clinch. Doch ihre Ermittlungen kommen stets flott voran.

Folge 3 der "Wolfsland"-Reihe, die unter dem Kneipentitel "Der steinerne Gast" ausgestrahlt wird, lä…  Mehr

Eva Thörnblad (Moa Gammel) trägt noch immer einen Parasiten in sich.

Die acht neuen Folgen von "Jordskott" sind ab dem 24. Mai 2018 in Deutschland bei Arte zu sehen. Der…  Mehr

Schauspieler Peter Kurth macht Thomas Stubers Debütfilm "Herbert" (Dienstag, 29.05., 22.45 Uhr) mit einer sensationellen Leistung zu einer Figur, die man so schnell nicht vergisst. Dafür gab es den "Deutschen Filmpreis". Nun läuft das Boxerdrama als Auftaktfilm der Reihe "FilmDebüt im Ersten".

Wer auf zuviel Krimis, klischeehafte Figuren und öde deutsche Fernseh-Ästhetik schimpft, sollte sich…  Mehr

Sie stehen im Mittelpunkt der Monterey-Saga "Big Little Lies" (von links): Celeste Wright (Nicole Kidman), Madeline Martha Mackenzie (Reese Witherspoon) und Jane Chapman (Shailene Woodley).

Die erste Staffel der HBO-Serie "Big Little Lies" wird dank Vox erstmals im Free-TV ausgestrahlt – u…  Mehr

Haben sich gerade erst kennengelernt: Svenja und Johannes bei "Bachelor in Paradise".

Das RTL-Format "Bachelor in Paradise" entwickelt sich zu einer munteren Klassenfahrt mit Klischee-Ka…  Mehr