7 Tage ...

  • Gerold Moroder sieht das natürlich anders. Er sagt, nur wer frei ist, sei auch gesund. Die Abhängigkeit der Natur, der Zwang Probleme selbst zu lösen und Verantwortung für sich zu tragen, empfindet er als zutiefst befreiend. Vergrößern
    Gerold Moroder sieht das natürlich anders. Er sagt, nur wer frei ist, sei auch gesund. Die Abhängigkeit der Natur, der Zwang Probleme selbst zu lösen und Verantwortung für sich zu tragen, empfindet er als zutiefst befreiend.
    Fotoquelle: ZDF/NDR
  • Das Oberhaupt der Familie, Gerold Moroder wird nicht nur von der Freiheit der Berge angezogen. Es sind die Zwänge des Tals, die ihn jede Saison aufs Neue hochtreiben. Der 7-Tage-Reporterin Domenica Beger erzählt er, er sei hier wegen der Spinner da unten. Vergrößern
    Das Oberhaupt der Familie, Gerold Moroder wird nicht nur von der Freiheit der Berge angezogen. Es sind die Zwänge des Tals, die ihn jede Saison aufs Neue hochtreiben. Der 7-Tage-Reporterin Domenica Beger erzählt er, er sei hier wegen der Spinner da unten.
    Fotoquelle: ZDF/NDR
  • Luraya ist nicht auf der Flucht, sie ist auf der Suche. Die Düsseldorferin ist für 3 Monate als Saisonkraft auf der Alm. Die Einsamkeit der Berge will sie nutzen, um genauer für sich herauszufinden, was sie im Leben wirklich will und was ihr wichtig ist. Vergrößern
    Luraya ist nicht auf der Flucht, sie ist auf der Suche. Die Düsseldorferin ist für 3 Monate als Saisonkraft auf der Alm. Die Einsamkeit der Berge will sie nutzen, um genauer für sich herauszufinden, was sie im Leben wirklich will und was ihr wichtig ist.
    Fotoquelle: ZDF/NDR
Report, Dokumentation
7 Tage ...

Infos
Produktionsland
D
3sat
Do., 29.11.
00:45 - 01:15
auf der Alm


In der Serie begleiten Reporter Menschen jeweils sieben Tage lang an außergewöhnliche Orte, in deren soziale Gruppen oder spezielle Berufe, nehmen Teil an deren Alltag und sammeln durch Interviews Eindrücke.
Die Hochalm Fojedöra in den Südtiroler Alpen ist ein Sehnsuchtsort für reizüberflutete Großstädter wie die 25-jährige Luraya und Gerold mit seiner Familie.
Luraya will die nächsten Wochen freiwillig als Hirtin auf der Alm arbeiten. Gerold und seine Familie verbringen dort jeden Sommer mehrere Monate. Die Autoren haben sieben Tage lang mit Luraya und Gerolds Familie auf der Alm gelebt.
"Hauptsache weg von den Spinnern unten im Tal!": Für Gerold ist klar, warum er jeden Sommer mit seiner Familie in die totale Einsamkeit flüchtet, auf eine Alm in die Südtiroler Alpen. "Hier oben ist man frei. Und nur wenn man frei ist, ist man wirklich gesund." Gerolds Zuhause ist für die nächsten Monate die Fojedöra-Alm. 2300 Meter hoch gelegen, kein Fernseher, kein Internet - und das nächste Dorf ist mehrere Stunden Fußmarsch entfernt.
Luraya sucht dort oben, was sie in der Stadt nicht findet: Entschleunigung, sich selbst, vor allem aber Freiheit. Doch schnell wird sie von der Realität eingeholt. Jeden Tag muss die Familie hart arbeiten, um die Tiere zu versorgen. Das Leben auf der Alm findet auf engstem Raum und ohne jeglichen Komfort statt. Die Aufgabenteilung ist ganz traditionell. Gerold bewirtschaftet die Alm, seine Frau Sabine und auch Luraya kochen und waschen. Freiheit, so scheint es, ist in der Einsamkeit ein seltenes Gut.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR - Rodungsgegner beim illegalen Besuch des Tagebaus

Kohle oder Klima - Angst um die Zukunft

Report | 28.11.2018 | 22:10 - 22:55 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Christian Greb, Mitbegründer von Precire Technologies GmbH, erklärt der Autorin Franziska Wielandt das Ergebnis des Persönlichkeitstests.

TV-Tipps Unheimliche Macht - wie Algorithmen unser Leben bestimmen

Report | 28.11.2018 | 23:00 - 23:30 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Logo

Exakt - Die Story

Report | 29.11.2018 | 02:20 - 02:48 Uhr
3.67/503
Lesermeinung
News
Sie öffnen das Klötzchen-Paradies (von links): Design-Professor Paolo Tumminell, Moderator Oliver Geissen, Promi-Pate Lutz van der Horst und Lego-Set-Designerin Juliane Aufdembrinke.

In den 90ern machte RTL den "Domino Day" zum Event. Nun versucht es der Sender wieder mit Kinderspie…  Mehr

Margherita (Margherita Buy) bekommt einen Wutanfall und beschimpft Barry (John Turturro).

In Nanni Morettis Familiendrama "Mia Madre" muss Regisseurin Margherita während Dreharbeiten mit dem…  Mehr

Orcs (Toby Kebbell, links) gegen Menschen (Travis Fimmel): Die Videospielverfilmung "Warcraft: The Beginning" verspricht jede Menge Hau-Drauf-Action.

Das erfolgreichste Videospiel wurde als "Warcraft: The Beginning" verfilmt. Längst überfällig oder u…  Mehr

Finden Helene (Martina Gedeck) und Eduard (Ulrich Tukur) ihr gleißendes Glück?

"Gleißendes Glück" ist über weite Strecken ein furchtbar deprimierender Film. Aber einer mit viel Fe…  Mehr

"Die Freibadclique" (25.11., 20.15 Uhr) aus dem Sommer 1944 (von links): Bubu (Andreas Warmbrunn), Hosenmacher (Laurenz Lerch), Onkel (Jonathan Berlin), Zungenkuss (Joscha Eißen) und Knuffke (Theo Trebs).

Zwölf herausragende Filme an sechs Tagen: Vom 24. bis 29. November, jeweils ab 20.15 Uhr, serviert d…  Mehr