7 Tage...

Report, Dokumentation
7 Tage...

Infos
Produktionsland
D
tagesschau24
Mi., 28.11.
00:30 - 01:00
Überleben im Wald


In der Serie begleiten Reporter Menschen jeweils sieben Tage lang an außergewöhnliche Orte, in deren soziale Gruppen oder spezielle Berufe, nehmen Teil an deren Alltag und sammeln durch Interviews Eindrücke.
Kaum Essen, wenig Wasser, kein Dach über dem Kopf. Zudem sind bei diesem Abenteuerurlaub weder Schlafsack noch Isomatte erlaubt. Schließlich soll in den Wäldern Mecklenburg-Vorpommerns der Ernstfall geprobt werden. Das Ziel der 13 Seminarteilnehmer lautet: sieben Tage im Wald überleben.
Dafür wagen sich die NDR Autoren Tobias Lickes und Martin Rieck unter anderem zusammen mit einem Barkeeper, einer Krankenschwester und einem Elektriker ins morsche Unterholz. Auf dem Programm stehen Verzicht und Grenzerfahrungen, der ständige Kampf gegen Kälte, Hunger und den inneren Schweinhund.
Was macht der andauernde Ausnahmezustand mit einer Gruppe zusammengewürfelter Fremder? Wie kommen die Teilnehmer mit den ganzen Entbehrungen zurecht? Und was können sie dabei lernen?
Die Motive für dieses Experiment sind so verschieden wie die Teilnehmer: Richy, der Elektriker, fürchtet sich vor dem Ernstfall. Er will vorbereitet sein auf den großen Blackout: "Ich will mich in dem Moment nicht auf die Polizei verlassen müssen." Urban, der Autoteilehändler, will an seine persönlichen Grenzen gehen, "um wieder das schätzen zu lernen, was man jeden Tag hat." Und Guiseppe, der Barkeeper, genießt es, einfach in der Natur zu sein, um wieder zu sich zu kommen.
Für den Film aus der Reihe "7 Tage..." teilen die Teilnehmer das gleiche, selbst gewählte Schicksal. Bleibt nur die Frage, ob sie sich auch den knapp bemessenen Proviant miteinander teilen, wenn tagelang kein Fisch anbeißt und es außer Schilf und Linsen fast nichts zu essen gibt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

VOX Andreas Gabalier

5 Jahre Sing meinen Song - Die Tauschkonzert-Story

Report | 27.11.2018 | 23:15 - 00:45 Uhr
/500
Lesermeinung
RTL II Oliver (28) ist seit sechs Jahren arbeitslos. Da er schon mehrere Termine beim Jobcenter verschlafen hat, wurden ihm seine Sozialleistungen auf 160 Euro gekürzt. Obwohl er damit nicht auf eigenen Beinen stehen kann, denkt er nicht daran, etwas an seiner Situation zu ändern. Die Aussicht auf Party und Ausschlafen ist für ihn attraktiver als das Verlangen, sein Leben endlich selber zu finanzieren.

Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern?

Report | 27.11.2018 | 23:20 - 01:10 Uhr
3/5012
Lesermeinung
RTL II Liberace starb 1987 im Alter von 67 Jahren

Autopsie Spezial: Die letzten Stunden von Liberace - Liberace

Report | 28.11.2018 | 01:10 - 01:55 Uhr
3.4/5010
Lesermeinung
News
Im Laufe des Thementages "Unter Abenteuern" zeigt 3sat am 9. Dezember insgesamt elf Filme. Unter anderem wird von den Abenteuern von Lederstrumpf (Hellmut Lange) erzählt.

Einmal Abenteurer sein: 3sat lässt diesen Traum an einem Thementag wahr werden. Der Sender zeigt ein…  Mehr

Schauspielerin Millie Bobby Brown wurde zu jüngsten UNICEF-Sonderbotschafterin aller Zeiten ernannt.

Die erst 14-jährige Schauspielerin Millie Bobby Brown wird von UNICEF zur Sonderbotschafterin ernann…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Judith Williams nimmt in der letzten Folge der fünften Staffel von "Die Höhle der Löwen" eine ganz besondere Handtasche unter die Lupe. Denn: Die Tasche wurde aus Fisch gemacht.

Noch ein letztes Mal heißt es in diesem Jahr pitchen, zocken und Deals eintüten. Im Staffel-Finale d…  Mehr

94 Folgen, sechs Staffeln, zwei Kinofilme: Die Kult-Serie "Sex and the City" und die zwei dazugehörigen Kinofilme beschäftigten die Fans über zehn Jahre lang, von 1998 bis 2010.

Ein prominenter Todesfall im Drehbuch soll einen dritten "Sex and the City"-Kinofilm verhindert habe…  Mehr