70 Jahre Israel

Report, Themenabend
Jubiläum eines Traums
Von Eric Leimann

Infos
Schwerpunkt
arte
Di., 24.04.
20:15 - 21:10


Vor 70 Jahren, am 14. Mai 1948, wurde der Staat Israel gegründet. ARTE widmet dem Jubiläum einen üppigen, informationsreichen Themenabend.

Die französische Dokumentation "Mein gelobtes Land" erzählt über knapp zwei Stunden die Geschichte jenes Landes, dessen Staatsgründung vor 70 Jahren die sofortige Kriegserklärung seiner Nachbarn zur Folge hatte. Die Dokumentarfilmer Blanche Finger und William Karel verfolgen die Geschichte Israels von Theodor Herzls erstem Zionistenkongress 1897 über die umstrittene Staatsgründung am 14. Mai 1948 bis hin zur Historie des Nahostkonflikts. Eine lehrreiche Auffrischung und Vertiefung von vielleicht halbgarem Geschichtswissen, das am Abend durch weitere Programme ergänzt wird.

Nach einer 20-minütigen Gesprächsrunde zum Thema des Abends folgt um 22.20 Uhr der vom WDR produzierte, neue Dokumentarfilm "Inside Mossad", in der israelische Agenten von einem der mythischen Geheimdienste der Welt erzählen. Nach dem 90-Minüter folgen um 23.50 Uhr die Dokus "Städte am Meer: Tel Aviv" und um 0.35 Uhr "Ben Gurions Vermächtnis". Die auf eine langsame Art faszinierende Doku ist die Bearbeitung eines verschollen geglaubten Sechs-Stunden-Interviews, das 1968 mit dem damals 82-jährigen Staatsgründers Israels geführt wurde. Zu diesem Zeitpunkt hatte er sich längst in die Wüste zurückgezogen. Der Film ist eine elegische Reflexion über Israel, das Leben und dem Sinn von beidem.

Die letzte Doku des Abends, "Martin Buber, Religionsphilosoph und Humanist" über einen der bekanntesten jüdischen Denker und Intellektuellen des 20. Jahrhunderts, beendet zwischen 1.30 Uhr und 2.30 Uhr ARTEs Mammutstrecke über das schillernde Thema Israel.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Festtagsprogramm

Festtagsprogramm

Report | 22.12.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
4/501
Lesermeinung
arte Die Welt ist schwarz und weiß

Die Welt ist schwarz und weiß

Report | 02.01.2019 | 20:15 - 21:50 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Winter of Moon

Winter of Moon

Report | 06.01.2019 | 20:15 - 22:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Bei "hart aber fair" ging es am Montag zur Sache (von links): Claus Strunz (Journalist und TV-Moderator), Antje Hermenau (Politikberaterin; ehemalige Grünen-Politikerin; Dirk Roßmann, (Unternehmer, Gründer und Geschäftsführer der Drogeriemarktkette Rossmann), Michel Abdollahi (NDR-Moderator, Journalist, Künstler und Literat) und Annette Behnken (evangelische Pastorin) stellten sich den Fragen von Moderator Frank Plasberg (rechts).

Nach der Sendung am Montag wurde die Facebook-Seite von "Hart aber fair" mit rechten Hasskommentaren…  Mehr

Die mediensatirische Familienserie "Labaule und Erben" mit unter anderem Uwe Ochsenknecht, Inka Friedrich (zweite von links) und Irm Herrmann (rechts) läuft ab Donnerstag, 10.1., 22 Uhr, im SWR. Bereits ab 27. Dezember ist sie in der Mediathek abrufbar.

Eigentlich ist Harald Schmidt ja im wohlverdienten TV-Ruhestand. Doch da bleibt dem Entertainer offe…  Mehr

Wie gut wird der eigentlich sehr dünne Michael Kessler als dicker Reiner Calmund aussehen? - Im Vordergrund das Original - und mit dem Rücken zugewandt: Michael Kessler in seiner Calmund-Maske. Zu sehen in "Kessler ist ... Reiner Calmund" am Freitag, 18.1., 22.50 Uhr.

Michael Kesslers immer noch unterschätzte Personality-Doku "Kessler ist ..." kehrt mit vier neuen Ve…  Mehr

Kann der 80-jährige Fritz mit "O sole mio" bei "The Voice Senior" überzeugen?

Sänger wie der 80-jährige Fritz wollen bei "The Voice Senior" die Coaches begeistern. Die Jury erwar…  Mehr

Frank Rosin will sich in Zukunft viel gesünder ernähren als bisher. Dass ein Sternekoch auch durch Junkfood verführbar ist, dafür ist er das beste Beispiel. Im Interview zur neuen Show "Rosins Fettkampf" erklärt er, warum.

Beruflich hat er sich zwei Sterne und einen beachtlichen TV-Ruhm erkocht. Privat liebt er Currywurst…  Mehr