8 Namen für die Liebe

Spielfilm, Komödie
8 Namen für die Liebe

Infos
Originaltitel
Ocho Apellidos Vascos
Produktionsland
Spanien
Produktionsdatum
2014
Altersfreigabe
6+
Kinostart
Do., 11. Juni 2015
Servus TV
Di., 04.09.
20:15 - 22:10


Free-TV-Premiere: Das erste Aufeinandertreffen in Sevilla zwischen dem selbstbewussten Rafa und der hübschen Amaia verläuft nicht gerade glücklich. Schon bald geraten der andalusische Frauenheld und die stolze Baskin aneinander. Und dennoch verlieben sich die beiden und verbringen die Nacht zusammen. Doch am nächsten Morgen ist Amalia wieder abgereist. Rafa bleibt nichts Anderes übrig, als seiner Geliebten in ihre baskische Heimat an der kantabrischen Küste zu folgen, und das heißt für ihn ins Land der Barbaren. Dort sieht sich Rafa in seinen Vorurteilen gegenüber Basken erst einmal bestätigt: Amaias Vater ist ein grimmiger Fischer, ihre Freunde vermutlich ETA-Terroristen, und die Dorfgemeinschaft outen sich als erklärte Spanien-Hasser. Doch um die Liebe Amaias zu gewinnen, ist Rafa sogar bereit, sich als waschechter Baske mit acht Nachnamen auszugeben, noch dazu mit terroristischer Vergangenheit. Dabei ist es nur eine Frage der Zeit, bis das komplizierte Lügengebäude einstürzen wird. "8 Namen für die Liebe" entwickelte sich 2014 in Spanien zum bislang größten Kinoerfolg aller Zeiten. Und das, obwohl der Konflikt zwischen den Basken und der politischen Zentralregierung in Madrid damals noch nicht endgültig beigelegt war. Aber die turbulente Liebeskomödie um Klischees und überholte Vorurteile von Emilio Martínez Lázaro, von dem auch das Drehbuch stammt, lässt durch ihren Sprachwitz und die umwerfende Situationskomik alle politischen Ressentiments in den Hintergrund rücken. Dani Rovira spielt den liebestrunkenen Rafa, seine Angebetete Amaia wird von Clara Lago dargestellt. (OT: Ocho Apellidos Vascos)

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "8 Namen für die Liebe" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "8 Namen für die Liebe"

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Die Freundinnen Firmine (Firmine Richard), Louise (Laurence Arné), Mathilde (Mathilde Seigner) und Catherine (Catherine Frot, v.l.n.r.) sind nicht nur beim Bowlen ein erfolgreiches Team.

Willkommen in der Bretagne

Spielfilm | 04.09.2018 | 09:00 - 10:28 Uhr
Prisma-Redaktion
1/501
Lesermeinung
SAT.1 Frau Müller muss weg

Frau Müller muss weg!

Spielfilm | 04.09.2018 | 20:15 - 22:05 Uhr
2.88/508
Lesermeinung
KabelEins Tropic Thunder

Tropic Thunder

Spielfilm | 05.09.2018 | 20:15 - 22:35 Uhr
Prisma-Redaktion
3.72/5018
Lesermeinung
News
Gunther Witte ist im Alter von 82 gestorben. Er hat die deutsche Fernsehlandschaft geprägt. Nicht nur, aber vor allem durch den "Tatort".

Vor fast 50 Jahren entwickelte Gunter Witte das Konzept zum "Tatort". Bis heute prägt die Krimi-Reih…  Mehr

Am Samstag, 25. August, kehrt Guido Cantz um 20.15 Uhr mit einer Spezialausgabe von "Verstehen Sie Spaß" zurück. Zu sehen ist die beliebte Show wie immer im Ersten.

Moderator Guido Cantz ist ein viel beschäftigter Mann. Drei verschiedene Sendungen auf drei verschie…  Mehr

Seit Missbrauchsvorwürfe gegen ihn laut wurden, ist er Kassengift: Kevin Spaceys jüngster Film spielte am Startwochenende in den USA 126 Dollar ein.

Nur wenige US-Kinos nahmen "Billionaire Boys Club" mit Kevin Spacey überhaupt ins Programm. Die Zusc…  Mehr

Eine albanische Familie fürchtet, dass sie zurück in ihrer Heimat zum Opfer von Blutrache werden könnte.

Es ist der Augenblick, den viele Betroffene fürchten. Im Morgengrauen kommen Polizisten und holen ab…  Mehr

Verfolgungsjagd zu Fuß: James Bond (Daniel Craig) will einen Verräter stellen.

Nach dem Tod seiner Freundin Vesper ist James Bond (zum zweiten Mal gespielt von Daniel Craig) getri…  Mehr