8000 Meilen bis Alaska

  • Startpunkt Atlantikküste: die Insel Monhegan in Maine. Vergrößern
    Startpunkt Atlantikküste: die Insel Monhegan in Maine.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Pferde-Retter: Klaus Scherer (rechts) mit Rancher in North Dakota. Vergrößern
    Pferde-Retter: Klaus Scherer (rechts) mit Rancher in North Dakota.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Naturwunder und Todesfalle: Niagarafälle. Vergrößern
    Naturwunder und Todesfalle: Niagarafälle.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Tierfreund Tonmann: Techniker Helmut Hansen nimmt Abschied. Vergrößern
    Tierfreund Tonmann: Techniker Helmut Hansen nimmt Abschied.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Land und Leute
8000 Meilen bis Alaska

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2012
BR
Mo., 10.12.
11:10 - 11:55
Folge 1


Im ersten Teil der zweiteiligen Reportage begleitet Klaus Scherer eine Hummerfischerin vor Maines Insel Monhegan, die sowohl der Abwanderung als auch dem rauen Wetter trotzt, und besucht Farmer im romantischen Vermont. Das Filmteam ist per Schiff, Hubschrauber und auch auf Schneeschuhen unterwegs und liefert eindrucksvolle Bilder von den Großlandschaften des Kontinents und von den Menschen, die dort oft sehr eigene Lebenswege gehen. Am Ende der ersten Reiseetappe trifft Klaus Scherer Rancher in North Dakota, die mit einem befreundeten Sioux die letzte Herde von Indianer-Pferden hüten. Grimme-Preisträger Scherer meint: "Selbst nach Jahren als USA-Berichterstatter faszinieren mich die Vielfalt und Schönheit der Natur und der aufreibende Alltag ihrer Bewohner immer wieder. Solche Reisen lehren uns: Man muss die Hauptstadt Washington verlassen, um das Land besser zu verstehen." Frostiges Ziel der Trans-Amerika-Reise wird die Doppelinsel Diomedes im Fadenkreuz von Datumsgrenze und Polarkreis sein, die teils in Alaska und teils in Russland liegt. "Aufregender war es nur im Hubschrauber unter den Niagarafällen", bilanziert Scherer, der im ersten Teil des Films an der Seite eines Rettungspiloten spektakulär die Felsenschlucht durchfliegt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Blick von der Bockenheimer Anlage auf den Eschenheimer Turm.

Erlebnis Hessen - Frankfurts Eschenheimer Tor - Pulsierend, überraschend, angesagt

Natur+Reisen | 18.12.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
3.43/5021
Lesermeinung
MDR Abenteuer Russland nonstop

Abenteuer Russland nonstop - Zu den Vulkanen von Kamtschatka

Natur+Reisen | 19.12.2018 | 03:45 - 04:25 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Lothringen - Neu entdeckt

Lothringen - neuentdeckt

Natur+Reisen | 19.12.2018 | 11:15 - 12:00 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Dem kleine Ceddie (Ricky Schroder) gelingt es, das Herz seines grantigen Großvaters zu erweichen.

Die Romanverfilmung "Der kleine Lord" gehört zur Weihnachtszeit einfach dazu. Auch 2018 wird der bri…  Mehr

August Wittgenstein (links) und Rick Okon überzeugen in "Das Boot". Überzeugt ist auch die Jury des Deutschen Fernsehpreises, die die Serie mit neun Nominierungen bedachte.

Die Serien "Das Boot" und "Bad Banks" könnten beim Deutschen Fernsehpreis abräumen. Beide Produktion…  Mehr

Sheriff Dan Andersson (Richard Dormer) driftet immer stärker in den Wahnsinn ab.

Der eiskalte Horror erreicht seinen Höhepunkt. In der dritten und letzten Staffel von "Fortitude" is…  Mehr

Der Journalist des Jahres 2018 heißt Stephan Lambys (links). In brillanten Dokumentarfilmen wie "Die nervöse Republik" (2017) zeigte der 59-Jährige viel Gespür für schwierige Gesprächspartner wie die damalige AfD-Spitzenpolitikerin Frauke Petry (Bild).

Der Hamburger Dokumentarfilmer Stephan Lamby ist für seine brillanten Reportagen, die einen klugen B…  Mehr

Bereits zum dritten Mal lädt ProSieben zur "Promi-Darts-WM" und lässt sechs internationale Weltklasse-Spieler an der Seite von Prominenten gegeneinander antreten.

Wenige Tage nach dem Ende der richtigen Darts-WM lässt ProSieben erneut Promis zusammen mit den Dart…  Mehr