89/90

  • Annett Sawallisch, Andreas Dyszewski, Wenzel Banneyer und Roman Kanonik in "89/90" am Schauspiel Leipzig. Vergrößern
    Annett Sawallisch, Andreas Dyszewski, Wenzel Banneyer und Roman Kanonik in "89/90" am Schauspiel Leipzig.
    Fotoquelle: ZDF/Rolf Arnold
  • Anna Keil in Claudia Bauers "89/90" am Schauspiel Leipzig. Vergrößern
    Anna Keil in Claudia Bauers "89/90" am Schauspiel Leipzig.
    Fotoquelle: ZDF/Rolf Arnold
  • Ensemble des Schauspiels Leipzig in Claudia Bauers Inszenierung von "89/90". Vergrößern
    Ensemble des Schauspiels Leipzig in Claudia Bauers Inszenierung von "89/90".
    Fotoquelle: ZDF/Rolf Arnold
Theater, Schauspiel
89/90

3sat
Sa., 20.05.
20:15 - 22:50


Leben, die sich verlaufen, verirrte Biografien: Regisseurin Claudia Bauer erzählt von einer Gruppe von Jugendlichen in Ostdeutschland in den Wendejahren, am Übergang von zwei Systemen. Niemand glaubt wirklich an das, woran man vom Staat verordnet glauben soll, bis auf eine. Es zeigt sich, für jeden wird der Wechsel von Sozialismus zu Kapitalismus andere Herausforderungen bereithalten. Wer wird Nazi und wer "Zecke"? Wer schafft es, sich an das neue System anzupassen, wer wird von ihm zerrieben und scheitert? Nachts wird das Freibad zum Sehnsuchtsort, zum Treffpunkt für die Clique und alle anderen Jugendlichen der Stadt. Wärme und Geborgenheit, erkämpfte Freiheiten, eine ganz normale Jugend einerseits, in der Schule die Absurdität der politischen Indoktrination, militärischer Drill und Konformität andererseits. Hinter einer großen Leinwand befindet sich ein Raum, der nur halb einsichtig ist, Projektion und Realität überlagern sich. Zwei Männer lesen immer wieder die gleichen Sätze vor, die schon zu Beginn der Romanadaption "89/90" die Entwicklung der Protagonisten vorwegnehmen. Regisseurin Claudia Bauer gelingt am Schauspiel Leipzig ein Geniestreich. Neben einem fulminanten Ensemble stemmt, in einem an Marthaler und Viebrock erinnernden Bühnenbild, ein Chor den Großteil des Abends. Von Parteihymne bis Punk bringt er alles auf die Bühne, was die DDR zu bieten hatte. Die Inszenierung blickt liebevoll auf die Wendejahre, die wohl aufregendsten der deutsch-deutschen Geschichte, ebenso wie auf die Protagonisten des Romans von Peter Richter. Mit viel Ernst und dennoch überaus humorvoll zeigt "89/90" Biografien am Scheidepunkt, ohne dabei jemals in Ostalgie abzudriften.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Der blaue Oskar

Der blaue Oskar

Theater | 25.05.2017 | 13:45 - 14:55 Uhr
0/500
Lesermeinung
NDR NDR Fernsehen OHNSORG-THEATER, "Endlich allein - Komödie von Lawrence Roman", am Samstag (27.05.17) um 20:15 Uhr.Joachim Bliese und Heidi Mahler.

Endlich allein

Theater | 27.05.2017 | 20:15 - 22:05 Uhr
0/500
Lesermeinung
BR Auch die Ehemänner Josef (Harald Helfrich, links) und Sebastian (Markus Neumaier, rechts)  setzen dem Landgendarm (Winfried Frey) ordentlich zu - und dieser verliert immer mehr an Autorität.

Chiemgauer Volkstheater - Der Landgendarm

Theater | 28.05.2017 | 20:15 - 21:45 Uhr
4.47/5030
Lesermeinung

 

News
In der ersten Folge der vierten Staffel von "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" werden die Hits von Popstar Mark Forster neu interpretiert.

Sänger Mark Forster eröffnet mit seinen Songs die vierte Staffel von "Sing meinen Song - das Tauschk[…] mehr

Aktiv im Alltag und diskret geschützt: Mit Conveen. Anzeige

Ist Blasenschwäche ein Problem, das nur Frauen betrifft? Die vielen Werbeanzeigen, die sich an Fraue[…] mehr

Heinrich Popow und Tanzpartnerin Kathrin Menzinger sind nicht länger bei "Let's Dance" dabei.

Das ist bitter: Paralympics-Sieger Heinrich Popow kann nicht länger an der RTL-Show "Let's Dance" te[…] mehr

Giovanni Zarrella ist in der neunten Folge von "Let's Dance" ausgeschieden, bekommt aber eine zweite Chance.
<p>Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei <a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/lets-dance.html" target="_blank" rel="nofollow">RTL.de</a>.</p>

Jubiläum für "Let's Dance": In der zehnten Staffel der RTL-Show treten prominente Kandidatinnen und […] mehr

Das Erste berichtet in einem "Brennpunkt" über den Anschlag in Manchester.

ARD und ZDF ändern aus aktuellem Anlass ihr Abendprogramm. Nach dem Selbstmordanschlag bei einem Kon[…] mehr