ARD-Jahresrückblick 2018

  • Prinz Harry und seine Frau Meghan sorgen nicht nur in Großbritannien für ein wenig Hoffnung in turbulenten Zeiten. Vergrößern
    Prinz Harry und seine Frau Meghan sorgen nicht nur in Großbritannien für ein wenig Hoffnung in turbulenten Zeiten.
    Fotoquelle: Chris Jackson / Getty Images
  • Präsident Donald Trump sorgte auch 2018 für viele Schlagzeilen - meist negative. Vergrößern
    Präsident Donald Trump sorgte auch 2018 für viele Schlagzeilen - meist negative.
    Fotoquelle: Getty Images / Chris McGrath
  • Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan war ein weltweites TV-Ereignis. Vergrößern
    Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan war ein weltweites TV-Ereignis.
    Fotoquelle: Niall Carson - Pool/Getty Images
Report, Zeitgeschichte
Die Korrespondenten berichten
Von Rupert Sommer

ARD
Mo., 17.12.
22:45 - 23:30


Das weltumspannende Auslandsteam der "Tagesschau" hat die Bilder, die ein Jahr ausmachten, eingefangen. Nun öffnen sich noch einmal die Archive.

Es ist die Jahreszeit, in der man gerne innehält und zurückblickt. Welche Themen hielten Deutschland in Atem? Das Erste wählt dafür mal wieder den Blick von außen. Zu Wort kommen beim traditionsreichen "ARD-Jahresrückblick 2018" die Korrespondenten der "Tagesschau", die in einem weltumspannenden Netz das internationale Geschehen auf deutsche TV-Bildschirme holen. Sie werfen noch einmal Schlaglichter auf das turbulente Polit-Theater in den USA mit Donald Trump in der gefährlichen Rolle, auf das Brexit-Großbritannien, das sich mit der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan etwas Abwechslung verschaffte, und auf die vielen Katastrophenschauplätze rund um den Globus sowie vergleichsweise Nahes wie die Schockbilder vom Brückeneinsturz in Genua.

Doch Tröstliches soll nicht fehlen: Die größte "Wunder"-Geschichte des Jahres war wohl die der nach Regenfällen eingeschlossenen Jugendgruppe, die aus einer Höhle in Thailand gerettet werden konnte.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Kristin Gesang und Andreas Hieke moderieren den Jahresrückblick im hr-fernsehen.

Das Jahr 2018 in Hessen

Report | 16.12.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD ARD-Jahresrückblick 2018

ARD-Jahresrückblick 2018

Report | 18.12.2018 | 03:25 - 04:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr