ARTE Reportage

Report, Auslandsreportage
ARTE Reportage

Infos
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
Sa., 19.05.
16:40 - 17:35
Venezuela: Hauptsache überleben


(1): Venezuela: Hauptsache überleben (2): USA: Sie waren die Hippies

Thema:

Venezuela: Hauptsache überleben

Sie waren einmal die Wohlhabenden in Südamerika - nun ringen die Venezolaner täglich um das Nötigste ...
Nach dem Tod des Präsidenten Hugo Chavez 2013 begann der Absturz Venezuelas. Seit fünf Jahren geht es immer tiefer bergab mit der Wirtschaft - die Menschen verstehen einfach nicht warum, denn ihr Land hat größere Ölreserven als Saudi-Arabien. Doch das Volk hungert. Nach einer Studie der Zentralen Universität haben die Venezolaner 2017 im Schnitt elf Kilogramm pro Person abgenommen. Hyperinflation und Korruption regieren unter Chavez' Nachfolger Nicolas Maduro. Im vergangenen Jahr protestierten Bürger in Massen gegen die Misere und gegen die neue Regierung - über 120 Menschen starben bei den Auseinandersetzungen mit der Polizei. Die ARTE Reporter waren bei einer Familie aus der Mittelklasse und durften ihren Alltag filmen: Zwei Mahlzeiten am Tag müssen reichen, die Kinder kriegen mehr als die Erwachsenen. Überall stehen die Leute Schlange vor den Läden, das meiste läuft über den Schwarzmarkt, die Apotheken haben keine Medikamente mehr, die Gesundheitsversorgung ist so gut wie zusammengebrochen. Am 20. Mai sind die Venezolaner zu vorgezogenen Präsidentschaftswahlen aufgerufen ...

USA: Sie waren die Hippies

50 Jahre nach dem Mai 1968 gingen ARTE-Reporter auf Spurensuche nach Colorado, zu den Leuten vom Summer of Love ...
Boulder in Colorado mit seinen 100.000 Einwohnern und 35.000 Studenten war vor allem während des Krieges in Vietnam eine Hochburg der Protestbewegung gegen die Regierung. Heute versteht sich die Universitätsstadt als eine Art Refugium der aufgeklärten Bürger in der Tradition von 68 - und natürlich ist Boulder eine Hochburg der Gegner von Donald Trump. Die Hippies von damals sind die Bürger von heute, ihr Lebensstil prägt die großen Unternehmen der digitalen Revolution; der Genuss von Cannabis ist in Colorado erlaubt und außerdem ein großes Geschäft. Heute kämpfen sie vor allem auch für den Schutz von Natur und Umwelt - 50 Jahre nach ihrem Aufbruch aus den Zwängen der bürgerlichen Gesellschaft von 1968.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Logo "auslandsjournal extra" .eps

auslandsjournal extra

Report | 25.05.2018 | 21:30 - 22:00 Uhr
3.83/506
Lesermeinung
3sat San Sebastian - Kulinarik, Kunst und Tamborrada

San Sebastian - Kulinarik, Kunst und Tamborrada

Report | 26.05.2018 | 03:15 - 03:30 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Weltspiegel

Weltspiegel

Report | 27.05.2018 | 19:20 - 20:00 Uhr
2.85/5013
Lesermeinung
News
Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Die Anwältinnen Therese Schwarz (Martina Ebm, links) und Paula Dennstein (Maria Happel) stehen für zwei sehr unterschiedliche Berufsauffassungen.

Ein Film, der in die Welt des Adels entführt: Die ARD-Komödie "Dennstein & Schwarz" erzählt von Ause…  Mehr

Wahrheit oder Pflicht? Gastgeber Hugo Egon Balder lädt fünf Prominente zu einer Zeitreise in ihre Jugend ein.

SAT.1 rotiert zurück in die jugendliche Vergangenheit. Bei "Das große Promi-Flaschendrehen" erinnern…  Mehr

Die erfolgreiche Pariser Anwältin Louise (Alice Belaïdi, rechts) kommt Siras (Claudia Tagbo) illegalen Geschäften mit Asylsuchenden auf die Spur.

Die 35-jährige Afrikanerin Sira unterstützt als Dolmetscherin Asylsuchende, indem sie ihnen zu geset…  Mehr

Im "Mallorca Spezial" der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" gibt es einen unerwünschten Gast.

RTL strahlt am 29. Mai 2018 zum dritten Mal eine Folge der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten…  Mehr