ARTE Reportage

Report, Auslandsreportage
ARTE Reportage

Infos
Synchronfassung
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
arte
Di., 21.08.
06:15 - 07:10
Korea: Der Preis der Freiheit


Ob über den Aufstand von Landarbeitern in Südafrika, die Situation von Prostituierten in Mexiko oder über die neuen Gastarbeiter in Deutschland ... Das internationale Nachrichtenmagazin berichtet von den Brennpunkten der Welt.

Thema:

Korea: Der Preis der Freiheit

Nordkoreaner riskieren ihr Leben, wenn sie über China fliehen, denn die Chinesen schieben sie wieder ab in ihre Heimat.
Wer aus Nordkorea über China flieht, der braucht unbedingt gute Fluchthelfer, sonst riskiert er, bei den häufigen Passkontrollen in China erwischt zu werden. Die chinesischen Behörden schicken sie dann meistens wieder zurück in ihre Heimat. Dort erwarten die Flüchtlinge strenge Verhöre, Gefängnis, Folter und im schlimmsten Fall der Tod in einem Zwangsarbeitslager - Flucht gilt als ein schwerer Verrat an den Idealen des stalinistisch geprägten Regimes.
ARTE-Reporter begleiteten Flüchtlinge aus Nordkorea über China bis nach Südkorea: 5.000 Kilometer im Zug, Bus, Taxi und auch zu Fuß. Manche brauchen dafür fünf Jahre, für Menschenschmuggler sind sie eine leichte Beute: Zwangsarbeit und Zwangsehen drohen ihnen. Song He, ein junges Mädchen aus Nordkorea, schaffte die Flucht nach Südkorea und machte dort eine erstaunliche Karriere: Sie moderiert inzwischen eine Sendung, in der Nordkoreaner ihre Schicksale erzählen - vielen fällt es schwer, sich in der geld- und leistungsorientierten Gesellschaft Südkoreas zu integrieren.

Russland: Moskaus Platte muss weg

In Moskau reißen sie jetzt die alten Plattenbauten ab - die Symbole des Aufbaus der 50er und 60er Jahre.
Die Moskauer nennen sie liebevoll "Chruschtschowki", denn um 1960 herum ließ der damalige Parteichef Nikita Chruschtschow in aller Eile fünf Stockwerke hohe Plattenbauten errichten, um der hoch akuten Wohnungsnot nach dem Zweiten Weltkrieg abzuhelfen. Viele von ihnen sind inzwischen stark heruntergekommen, und ursprünglich wollte Moskaus regierender Bürgermeister Sobjanin sogar 8.000 davon abreißen lassen und dafür neue schicke Hochhäuser bauen.
Doch die Bewohner der "Chruschtschowki" gingen zu Zehntausenden auf die Straße, weil sie fürchteten, danach ganz an den Stadtrand umgesiedelt zu werden. Nun droht noch 4.000 Plattenbauten die Abrissbirne, und allen ihren Bewohnern versprach der Bürgermeister einen Umzug in die nahe Nachbarschaft. Hinter alle diesen Plänen steckt natürlich auch die kapitalistische Idee, mitten in Moskau Hochhäuser für Luxusappartements zu bauen - die sich der gewöhnliche Moskauer, also die große Mehrheit der Menschen in der Stadt, niemals leisten könnte.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Logo "auslandsjournal extra" .eps

auslandsjournal extra

Report | 17.08.2018 | 21:30 - 22:00 Uhr
3.83/506
Lesermeinung
ARD Ute Brucker, Moderatorin

Weltspiegel

Report | 19.08.2018 | 19:30 - 20:00 Uhr
2.85/5013
Lesermeinung
ZDF Zürich - die größte, reichste und auch die coolste Stadt der Schweiz.

Grüezi Zürich - Zwischen Rebellion und Rösti

Report | 20.08.2018 | 04:35 - 04:50 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ines geht offenbar optimistisch in das Umstyling.

In der vierten Folge gibt es Tränen und Drama bei den "Curvy Models". Denn das große Umstyling steht…  Mehr

Eine romantische Kulisse wurde für die 3000. Folge "Alles was zählt" gestaltet. Doch die Hochzeit von Jenny Steinkamp (Kaja Schmidt-Tychsen) und Deniz Öztürk (Igor Dolgatschew) wird eher zum Albtraum.

Seit 2006 läuft die RTL-Soap "Alles was zählt" im TV. Die Jubiläumsfolge wird romantisch und dramati…  Mehr

Jens Söring sitzt bis heute im Gefängnis.

Jens Söring sitzt wegen Doppelmordes lebenslänglich in einem US-Gefängnis. Der Deutsche bestreitet s…  Mehr

Stofferl Well (rechts) mit Musiker Patrick Ebner mitten in Straubing vor dem Stadtturm. Vom 10. bis 20. August gibt's dort das traditionelle Gäubodenfest.

Das Gäubodenfest in Straubing hat viele Parallelen zum Oktoboberfest in München. Der BR berichtet li…  Mehr

Evelyn Weigert und Maximilian Arnold versprechen mit ihrem neuen Format eine "Musik-Party auf vier Rädern".

In einem alten VW-Bus fahren Evelyn Weigert und Maximilian Arland durch die Republik und singen mit …  Mehr