ARTE Reportage

Report, Reportage
ARTE Reportage

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 29/08 bis 05/09
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
Mi., 29.08.
06:15 - 07:10
Gaza: Überleben am Abgrund


Ob über den Aufstand von Landarbeitern in Südafrika, die Situation von Prostituierten in Mexiko oder über die neuen Gastarbeiter in Deutschland ... Das internationale Nachrichtenmagazin berichtet von den Brennpunkten der Welt.

Thema:

Gaza: Überleben am Abgrund

Noch immer leiden die Menschen in Gaza unter dem palästinensischen Bruderstreit zwischen Hamas und Fatah. Der bittere Machtkampf hört nicht auf, trotz der Einigung Ende vergangenen Jahres, zwischen der extremistischen Hamas, die in Gaza herrscht und der von der Fatah dominierten palästinensischen Autonomiebehörde im Westjordanland. Finanziell hat die Hamas keine Alliierten mehr. Sie steht mit dem Rücken zur Wand, sodass sie sich schon im Oktober 2017 auf eine Übergabe der Macht verständigt hat. Doch die Umsetzung des Aussöhnungsabkommens steckt in der Sackgasse. Beide Palästinenserorganisationen machen sich gegenseitig das Leben schwer. Die Leidtragenden sind die zwei Millionen Menschen in Gaza: Sie sind ohnehin schon jahrelang abgeschlossen von der Welt, denn seit die radikalen Hamas-Kämpfer ihre Raketen auf Israel schossen, blockiert die israelische Armee die Zugänge zum Gazastreifen.

Peking: Jagd auf die Armen

Peking will bis 2020 insgesamt 15 Prozent weniger Einwohner zählen. Deshalb drängen sie zurzeit die Wanderarbeiter raus aus der Stadt. Staatspräsidenten Xi Jinping verfolgt ein großes Ziel: Peking soll bis 2049 die blühende Hauptstadt der Welt werden. Dazu müssen aber als erste Maßnahme die Elendsviertel weichen und die Armen, die darin wohnen. Es sind vor allem Wanderarbeiter, sie haben ohnehin kein permanentes Aufenthaltsrecht in Peking: Im November walzten die Bagger eine Siedlung bei Xinjiang platt, nachdem die Behörden die 200.000 dort lebenden Menschen aufgefordert hatten, ihre Häuser, Wohnungen, Läden und Werkstätten sofort zu räumen. Die Behörden bezeichnen die Wanderarbeiter gerne als "Abschaum der Gesellschaft" - doch sie unterschlagen dabei, dass gerade diese Arbeiter vom Land wesentlich mit dazu beitrugen, China zur Fabrik der Welt umzuformen: mit viel Fleiß und Überstunden, zum Teil ohne jede soziale Absicherung und in der Regel zu kleinen Löhnen. Gegen die Räumungen zu protestieren, das traut sich niemand in der sogenannten Volksrepublik, die ihren elitären Kapitalismus mehr schlecht als recht unter der sozialistischen Fahne verhüllt. Die ARTE-Reporter dokumentieren das Schicksal der Wanderarbeiter in Peking in diesem Winter.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Nach kleineren Delikten ist Fatima jetzt Mitarbeiterin bei "Liberia", einem Verein zur Bekämpfung der Mafia.

Re: - Italiens kleine Gangster - Ein Verein rettet sie vor der Mafia

Report | 28.08.2018 | 19:40 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Logo

FAKT

Report | 28.08.2018 | 21:45 - 22:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Auf der Bühne des Comedy Club Kookaburra beginnt Michael Elsener sein Berliner Gastspiel

Export Schweizer Komik - Mit Michael Elsener auf Deutschland-Tour

Report | 29.08.2018 | 00:05 - 00:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Evelyn Weigert und Maximilian Arnold versprechen mit ihrem neuen Format eine "Musik-Party auf vier Rädern".

In einem alten VW-Bus fahren Evelyn Weigert und Maximilian Arland durch die Republik und singen mit …  Mehr

Jutta Kamman kommt aus traurigem Anlass zurück in die Sachsenklinik.

Jutta Kamman spielte 16 Jahre lang Oberschwester Ingrid in der beliebten Arztserie "In aller Freunds…  Mehr

Mike Shiva ist Hellseher - wie "Promi Big Brother" für ihn ausgehen wird, vermag er aber noch nicht zu sagen...

Mike Shiva? Nie gehört! Der Hellseher zieht am 17. August ins "Promi Big Brother"-Haus ein und ist w…  Mehr

Wer kennt ihn nicht: Seit fast 20 Jahren spielt Erkan Gündüz in der "Lindenstraße" den Deutschtürken Murat. Nun will er sich auch als Filmemacher mit dem Thema Integration beschäftigen, weil es ihm auf den Nägeln brennt: "Integration funktioniert nicht über Forderungen, sondern nur über leben und leben lassen - in einem gewissen Rahmen natürlich", sagt der 45-Jährige.

Seit dem Rücktritt von Mesut Özil aus der Nationalmannschaft wird die Integrationsdebatte heftig wie…  Mehr

"Die Simpsons" finden sich als verarmte Sklaven im Mittelalter wieder.

Seit fast drei Jahrzehnten sind "Die Simpsons" im Fernsehen zu sehen. ProSieben zeigt 13 neue Folgen…  Mehr