ARTE Reportage

Report, Reportage
ARTE Reportage

Infos
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
Sa., 26.01.
17:15 - 18:10
Armenien: Hoffnung nach der Revolre


Ob über den Aufstand von Landarbeitern in Südafrika, die Situation von Prostituierten in Mexiko oder über die neuen Gastarbeiter in Deutschland ... Das internationale Nachrichtenmagazin berichtet von den Brennpunkten der Welt.

Thema:

Armenien: Hoffnung nach der Revolte

Die Armenier hoffen auf ein besseres Leben unter dem neuen, demokratisch gewählten Ministerpräsidenten Nikol Paschinjan.
Armenien ist ein tief traumatisiertes Land, noch immer schwer gezeichnet auch von dem Erdbeben im Dezember 1988, bei dem 25.000 Menschen starben und 500.000 obdachlos wurden. 30 Jahre danach, leben noch immer 2.500 Familien in provisorischen Unterkünften. Denn nach dem Ende der Sowjetunion kam Armenien wirtschaftlich nie richtig auf die Beine. Die neue Regierung, nach der samtenen Revolution gegen das alte Regime mit seiner Korruption und Vetternwirtschaft, sie soll es nun endlich richten. Ministerpräsident Nikol Paschinjan, 43 Jahre alt, ehemaliger Journalist, ist der Hoffnungsträger des ganzen Volkes. Im Grunde hat er freie Hand für Reformen, aber nach den Jahrzehnten der Misswirtschaft ist seine Aufgabe unendlich schwer zu meistern.

Kolumbien: Petro Guerilla und Co.

Die FARC hat ihre Waffen abgegeben, aber nun will offenbar eine andere Guerillatruppe ihren Platz einnehmen, die sogenannte ELN ...
ELN heißt auf Deutsch "Nationale Befreiungsarmee", sie ist so alt wie die FARC, auch ursprünglich marxistisch orientiert - und in Kolumbien machte sie Anfang Januar dieses Jahres Schlagzeilen, weil sie unter dem Verdacht stand, wieder einmal einen Anschlag auf eine Ölpipeline verübt zu haben: Man nennt die ELN deswegen auch "Petro Guerilla". Die ELN gehört wie andere paramilitärische Gruppen zu denen, die vom Rückzug der FARC profitieren wollen. Sie drangen während des Friedensprozesses in den letzten Monaten ein in die von der FARC aufgegebenen Gebiete. Dort bedrohen, vertreiben und töten sie alle die, die sich ihnen wiedersetzen: Es geht ihnen um Landraub zum Abbau der Bodenschätze. Die ELN hat sich seit vielen Jahren pikanterweise auch zur sogenannten Theologie der Befreiung in der katholischen Kirche bekannt. 50 Jahre Bürgerkrieg in Kolumbien - der Frieden schien zum Greifen nah ...



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD ARD-Morgenmagazin

ARD-Morgenmagazin

Report | 20.02.2019 | 05:30 - 09:00 Uhr
3.41/5039
Lesermeinung
SAT.1 SAT.1-Frühstücksfernsehen

SAT.1-Frühstücksfernsehen

Report | 20.02.2019 | 05:30 - 10:00 Uhr
3.12/5051
Lesermeinung
RTL V.I.P.-Expertin bei 'Guten Morgen Deutschland': Steffi Brungs

Guten Morgen Deutschland

Report | 20.02.2019 | 06:00 - 08:30 Uhr
3.27/5085
Lesermeinung
News
RTL Living hat am Dienstag die Doku "Lagerfeld, der einsame König" im Programm.

Nach dem Tod von Karl Lagerfeld ändert RTL Living sein TV-Programm und zeigt die Doku "Lagerfeld, de…  Mehr

Sie suchen nach dem besten Nachwuchs-Komponisten (von links): Sänger Ole Specht, die deutsch-türkische Sängerin Elif, Mieze Katz und Musikproduzent Martin Haas.

Etwas im Schatten der Konkurrenz-Flaggschiffe "DSDS" oder "The Voice" sucht auch der KiKA nach musik…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Abschied von einer Mode-Legende: Karl Lagerfeld ist im Alter von 85 Jahren verstorben.

Designer und Mode-Ikone Karl Lagerfeld ist in einem Krankenhaus in seiner Wahlheimat Paris verstorbe…  Mehr

Seit ihrem Gewinn beim ESC 2010 in Oslo gilt Lena Meyer-Landrut als das ewige Eurovions-Darling Deutschlands.

Beim ESC-Vorentscheid hoffen sieben Acts darauf, Deutschland beim Eurovision Song Contest vertreten …  Mehr