ARTE Reportage

Report, Auslandsreportage
ARTE Reportage

Infos
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
Sa., 23.03.
17:15 - 18:10
Mali: Sahel - Die Front der Dschihadisten


(1): Mali: Sahel - Die Front der Dschihadisten (2): Brasilien: Bolsonaros kleine Soldaten

Thema:

Mali: Sahel - Die Front der Dschihadisten

Im Norden von Mali kämpft die Armee gemeinsam mit Soldaten aus Frankreich, Niger und Burkina Faso gegen Dschihadisten. Seit 2012 kontrollieren islamistische Extremisten, als sogenannte "Ableger von al-Kaida", den Norden Malis - sie nutzten einen Aufstand der Tuareg-Separatisten und die Schwäche der Regierung in Bamako aus, um an Einfluss in der ohnehin fragilen Sahelzone zu gewinnen. Aber trotz der französischen Intervention und des gemeinsamen Einsatzes der Streitkräfte der G5-Länder kontrollieren die Terroristen immer noch einen großen Teil dieser Region. Von dort aus weiten sie ihren Einfluss in Richtung Burkina Faso und Niger aus. Die ARTE-Reporter berichtet über den Kampf der Franzosen und Afrikaner gegen den Terror in einem riesigen Gebiet, das nur schwer unter Kontrolle zu bekommen ist.

Brasilien: Bolsonaros kleine Soldaten

Brasiliens neuer Präsident Jair Bolsonaro erinnert gerne an die Zeit der Militärdiktatur - zur Freude seiner Fans in den Kadettenanstalten. Viele junge Brasilianer finden es gut, wenn ihr Präsident von der Sauberkeit und der Ordnung unter der Militärdiktatur von 1964 bis 1985 schwärmt. Vor allem in den Kadettenanstalten begrüßen Eltern, Lehrer und Schüler Bolsonaros Erklärung, alte Werte wie Patriotismus und Nationalismus seien die Grundpfeiler einer ordentlichen Erziehung. Als ehemaliger Offizier versprach er ihnen den Bau neuer Militärschulen, um die Jugend Brasiliens ganz nach seinem Vorbild erziehen zu lassen.
Zu seinen Vorkämpfern gehört auch eine junge Lobby-Gruppe, die sogenannte "Schule ohne Partei". Ihre Mitglieder jagen ihrer Ansicht nach "marxistisch-geprägte" Lehrer und Professoren an Schulen und Universitäten. Sie wollen sie "auslöschen" und schrecken vor keiner Methode zurück, deren Ansehen und Leben zu zerstören.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Bruder Gediminas hat mitten im Nirgendwo ein Kloster errichtet. Hier hilft er den Menschen, sich von ihrer Sucht zu befreien und Gott zu finden.

Re: - Gebet statt Alkohol - Mönche gegen Litauens Suchtproblem

Report | 22.04.2019 | 12:15 - 12:50 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Senderlogo "3sat"

Can Can und Champagner - Das Moulin Rouge

Report | 23.04.2019 | 09:10 - 09:25 Uhr
4/501
Lesermeinung
arte Jemen: Europas tödliche Exporte

Jemen: Europas tödliche Exporte

Report | 23.04.2019 | 22:40 - 23:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Stets gemeinsam: Szene aus dem letzten Tatort von Sabine Postel und Oliver Mommsen.

Sie hören auf, obwohl es gerade am schönsten ist, am besten läuft: Am Ostermontag sendet die ARD den…  Mehr

"Wir starteten fast unter dem Radar": Frauke Ludowig (vor 25 Jahren und heute) erinnert sich im Interview an ihre Anfänge mit "Exclusiv".

Seit 25 Jahren moderiert Frauke Ludowig bei RTL das Promi-Magazin "Exclusiv". Warum Distanz zu Bussi…  Mehr

Inka Bause macht mal wieder den Liebes-Realitäts-Test: Sie erkundigt sich, wie viele Schmetterlinge bei den Landleuten flattern.

Wie ist es den Bauern und ihren neuen Partnerinnen ergangen? Hat die Liebe gehalten? Inka Bause hat …  Mehr

Gemeinsames Ende nach 18 Jahren Bremer "Tatort": Der Ostermontag-Krimi "Wo ist nur mein Schatz geblieben?" ist die letzte Ermittlung des Duos Inga Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen).

Das übliche, eher schmale Budget der Bremer Ermittler wurde für das Finale ein wenig aufgestockt. Mi…  Mehr

Der Youtuber Firas Alshater macht sich auf die Suche nach dem christlichen Abendland. Der kleine Chihuahua Zucchini ist sein treuester Begleiter.

Der aus Syrien geflohene Firas Alshater macht sich in seiner neuen Heimat Deutschland auf die Suche…  Mehr