ARTE Reportage
Info, Zeitgeschehen • 23.09.2022 • 06:10 - 07:00
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Arte Reportage
Produktionsland
F, D
Produktionsdatum
2022
Info, Zeitgeschehen

ARTE Reportage

(1): Pakistan: Die Flut überleben Pakistan steht bis zu einem Drittel unter Wasser, nachdem in nur drei Wochen schon 60 Prozent des jährlichen Monsuns fielen: Nach vorläufig erhobenen offiziellen Zahlen starben über 1.000 Menschen, und die Flut zerstörte über eine Million Häuser. Die Überschwemmungen durch den Monsun lösten Erdrutsche aus, Dämme brachen, unzählige Kilometer Straßen wurden beschädigt und mindestens hunderte Hektar Ernte vernichtet. Nun werden erste Fälle von Cholera gemeldet. Die Menschen in den Provinzen Baluchistan, Khyber Pakhtunkhwa und Sindh, den am stärksten betroffenen ländlichen Gebieten, bangen um ihr nacktes Überleben. Ganze Städte stehen immer noch unter Wasser. Pakistan, das fünftbevölkerungsreichste Land der Welt, steht an der Frontlinie der globalen Erwärmung. Es ist auch eines der Länder, dessen Menschen und Behörden am wenigsten auf deren Folgen vorbereitet sind. Sonia Ghezali und Shahzaib Wahlah waren bei den Menschen in der Provinz Sindh. (2): Afghanistan: Eiskalter Entzug Die Taliban jagen Drogenabhängige in Kabul und zwingen Tausende zu einem kalten Entzug hinter Klinik-Gittern. Seit die Taliban im August 2021 wieder die Macht in Kabul übernahmen, hat sich die humanitäre Lage dramatisch verschlechtert. In Kabul jagen Taliban-Kommandos Drogenabhängige, um sie zur Rehabilitation in einer Klinik zu zwingen. Diese Klinik wurde bereits 2016 von der alten Regierung in einer ehemaligen US-Basis eingerichtet, für ursprünglich 1.000 Patienten, die dort 45 Tage lang entgiftet werden sollten. Die Taliban aber liefern viel mehr Patienten ein als vorgesehen, zu einem eiskalten Entzug hinter Gittern, ohne Medikamente, die Patienten hungern, es fehlt dort an allem. Afghanistan ist der größte Opiumproduzent der Welt. In den letzten 20 Jahren verdienten die Taliban und die Warlords Milliarden US-Dollars mit dem Export von Heroin, damit finanzierten sie ihren Krieg gegen den Westen. Nun erklären sie den Drogen und den Drogenabhängigen den Krieg. Sie treffen damit vor allem tief traumatisierte Menschen. Denn 40 Jahre Krieg, Armut und Arbeitslosigkeit haben von den heute 39 Millionen Afghanen bis zu 5 Millionen in die Sucht nach Heroin und anderen Drogen getrieben. (3): Indien: Sikkim säht 100% Bio Der kleine indische Bundesstaat Sikkim verzichtet konsequent auf Herbizide, Insektizide und chemischen Dünger. Während in den Industrieländern des Westens die Landwirte noch heftig über den Einsatz von Glyphosat streiten, hat ein kleiner Bundesstaat im Norden Indiens die Verwendung aller Herbizide, Insektizide und chemischen Düngemittel schon seit einigen Jahren verboten. Die gesamte Anbaufläche Sikkims wurde im letzten Jahrzehnt allmählich auf ökologischen Landbau umgestellt, für die Verfechter des Biolandbaus wurde damit ein Traum Wirklichkeit: Sikkim ist der erste zu 100 % ökologisch wirtschaftende Staat der Welt.

top stars
Das beste aus dem magazin
Dr. med. Stefen Kohler ist Ärztlicher Direktor und Chefarzt für Orthopädie der Helios Klinik in Bleicherode. Er ist  Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie mit der Zusatzbezeichnung Spezielle Orthopädische Chirurgie.
Gesundheit

So sitzt das künstliche Gelenk perfekt

Wenn die Schmerzen im Knie die Bewegung und das Leben stark einschränken, helfen meist konservative Behandlungen wie Spritzen, Krankengymnastik oder eine Sporttherapie nicht mehr. Diese Patienten erhalten in der Regel dann als letzte Möglichkeit ein künstliches Kniegelenk.
Der Erlebnispark Meeres-Aquarium Zella-Mehlis.
Nächste Ausfahrt

Suhl/Zella-Mehlis: Meeres-Aquarium mit zahlreichen Arten

Auf der A 71 von Sangerhausen nach Schweinfurt begegnet Autofahrern nahe der Anschlussstelle 19 das Schild mit dem Hinweis "Erlebnispark Meeres-Aquarium Zella-Mehlis".
Walter Sittler kehrt als Robert Anders in seine deutsche Heimat zurück.
HALLO!

Walter Sittler: "Kommissar Anders ist mir sehr nahe"

Die deutsch-schwedische Krimireihe "Der Kommissar und das Meer" war ein großer Erfolg, bevor sie 2020 eingestellt wurde. Fans von Kommissar Robert Anders alias Walter Sittler können sich jedoch freuen: Am 3. Oktober folgt mit "Der Kommissar und der See" eine Fortsetzung.
Der Möhnesee bei Soest.
Nächste Ausfahrt

Möhnesee: Naherholungsgebiet und ein Lebensraum für Wasservögel

Auf der A 44 von Kassel nach Dortmund sehen Autofahrer nahe dem Anschluss Soest das Hinweisschild "Möhnesee". Wer die Autobahn hier verlässt und Richtung Süden fährt, gelangt zum Möhnesee, einem Stausee, an dem die gleichnamige Gemeinde liegt.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Was beugt Rückenschmerzen vor?

"Wie kann ich eigentlich Rückenschmerzen vorbeugen?" Mit dieser Frage konfrontierte mich ein 48-jähriger LKW-Fahrer kürzlich, der über mehrere Tage stärkste Rückenschmerzen hatte.
Ulita Knaus hat für ihr neues Album sehr viel Lyrik gelesen und die passenden Gedichte vertont.
HALLO!

Ulita Kaus: "Die Liebe ist der Schlüssel für ein besseres Leben"

Die Jazz-Sängerin Ulita Knaus aus Hamburg hat mit "Old Love And New" ihr mittlerweile achtes Album veröffentlicht. prisma hat die Künstlerin zu ihrer Liebe zur Lyrik, die Jazzmusik und ihren neuen Job als Label-Chefin befragt.