Ab in die Zukunft

Report, Dokumentation
Ab in die Zukunft

Infos
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
Servus TV
Mo., 13.05.
00:30 - 01:15
Kommunikation von morgen


In weniger als 20 Jahren hat das Internet die Art, wie wir kommunizieren, revolutioniert. In jeder Minute werden 204 Millionen Emails und 16 Millionen SMS auf der ganzen Welt versandt. Dabei sind die Tausenden von Videos, Fotos und Tweets, die in jeder Sekunde über die sozialen Netzwerke weitergereicht werden, noch nicht aufgelistet worden. Trotz alledem haben die Menschen auf 60 Prozent der Erde noch immer keinen Internetzugang. Wie sieht also die Kommunikation der Zukunft aus? Im Jahr 2050 wird das Internet alle Ecken der Welt erreicht haben. Forscher auf der ganzen Welt arbeiten gerade daran, das weltweite Internet möglich zu machen. Vielfältige Ideen werden dabei entwickelt und getestet. So denken Wissenschaftler darüber nach, autarke Ballons, ausgestattet mit Wi-Fi, über entlegenen Gebieten fliegen zu lassen, sodass auch diese Regionen langfristig Internetzugang erhalten. Systeme künstlicher Intelligenz könnten schon bald so selbstständig funktionieren, dass Computer und Telefone Aufgaben übernehmen könnten, ohne dass der Mensch sich darauf konzentrieren muss. Das Schreiben und Verschicken von Emails, simultane Übersetzung des Gesagten im fremdsprachigen Ausland: All das könnte mit der virtuellen Kommunikation so selbstverständlich werden, dass die persönliche Kommunikation von Mensch zu Mensch durch die Kommunikation mit Hilfe von Hologrammen ersetzt werden könnte. Manche Visionäre träumen von einem weiteren Schritt in der Kommunikation: der Telepathie. Sie stellen sich eine Welt vor, in der der Mensch über seine Gedanken kommunizieren kann. Die Dokumentation hat die unterschiedlichen Visionäre in den USA, in Brasilien, Frankreich und in Großbritannien besucht und lädt nun dazu ein, die Kommunikation der Zukunft neu zu entdecken.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Neues vom Welterbe

Neues vom Welterbe

Report | 12.05.2019 | 18:45 - 19:15 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR An der Quelle des Rheins, am Tomasee in der Schweiz, steigt Prof. Dr. Andreas Fath in den Fluß. Auf seiner Tour durch den Südwesten erfährt er viel über die Geschichte des europäischen Stroms.

Unser Rhein - Im Bann des Stroms

Report | 12.05.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Seit Kindertagen faszinieren Mor Kaplansky die Geschichten ihrer jüdischen Großmutter über das legendäre "Café Nagler", das im Berlin der 20er Jahre ihrer Familie gehörte. Auf Spurensuche in Berlin stellt sich aber bald heraus, dass das "Nagler" nicht halb so glamourös war, wie die Großmutter glaubt. Um der alten Dame nicht das Herz zu brechen, erfindet Kaplansky kurzerhand das Café neu. In ihrer fiktiven Dokumentation wird der Mythos lebendig - Die Geschichte des prachtvollen und unvergesslichen "Café Nagler"!

Café Nagler

Report | 13.05.2019 | 01:10 - 02:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Charlton Heston als Befreier der Israeliten, Dwayne Johnson auf den Spuren von David Hasselhoff und eine respektlos-geniale Religionssatire der britischen Komikertruppe Monthy Python - das Fernsehprogramm zum Osterfest ist so kurios wie abwechslungsreich. Wir stellen die 20 Highlights von Karfreitag bis Ostermontag vor.

An Ostern gibt's im TV ein Wiedersehen mit vielen Klassikern. TV-Premieren sind in diesem Jahr aller…  Mehr

Verstörende Erfahrung auf dem Spielplatz - und natürlich immer wieder in der Rap-Szene: Michel Friedman im Gespräch mit engagierten jüdischen Berlin-Rapper Ben Salomo.

Antisemitismus in Deutschland: In seiner Reportagereihe "Friedman schaut hin" auf Welt, dem früheren…  Mehr

Myriam von M ist ein echtes Unikat: Die 41-jährige Anti-Krebs-Aktivistin setzt sich mit ihrer Kampagne "Fuck Cancer" leidenschaftlich für die Krebsvorsorge und -aufklärung ein. Ihr eigenes Dokuformat auf RTL II, "Voller Leben - Meine letzte Liste" geht nun in die zweite Runde.

Krebsaktivistin Myriam von M begleitet sterbenskranke Menschen bei der Erfüllung ihrer letzten Wünsc…  Mehr

Sie verwandeln das Quizshow-Studio in einen Tatort (von links): Klaus Behrendt, Kai Pflaume und Dietmar Bär.

Wieder einmal stellen sich Promi-Kandidaten in einer XXL-Ausgabe der beliebten Quizshow den schrägen…  Mehr

Patrick Esume hat sich als Moderator langfristig an ProSieben gebunden. Dort darf er sich nun auch in der Primetime "austoben".

Coach Patrick Esume präsentiert auf ProSieben die neue Show "Superhero Germany". Es geht um Kraft, A…  Mehr