Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens

  • DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens
Dominique Gisin, Abfahrts-Olympiasiegerin
2018
SRF/Sam Gyger Vergrößern
    DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens Dominique Gisin, Abfahrts-Olympiasiegerin 2018 SRF/Sam Gyger
    Fotoquelle: SF1
  • DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens
Schon früh morgens unterwegs, die Gruppe auf der Abfahrt nach der Trient-Hütte, Aiguilles Dorées.
2018
SRF Vergrößern
    DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens Schon früh morgens unterwegs, die Gruppe auf der Abfahrt nach der Trient-Hütte, Aiguilles Dorées. 2018 SRF
    Fotoquelle: SF1
  • DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens
Bergführer Ralf Weber, Fränzi Aufdenblatten, Carmen Giezendanner, Paul Zeller, Yolanda Marmet, Severin Moser, Dominique Gisin, Peter Straub, Bergführer David Fasel
2018
SRF/Sam Gyger Vergrößern
    DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens Bergführer Ralf Weber, Fränzi Aufdenblatten, Carmen Giezendanner, Paul Zeller, Yolanda Marmet, Severin Moser, Dominique Gisin, Peter Straub, Bergführer David Fasel 2018 SRF/Sam Gyger
    Fotoquelle: SF1
  • DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens
Ein Wiedersehen auf der Haute Route nach dem Rücktritt vom Skisport
2018
SRF/Michael Portmann Vergrößern
    DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens Ein Wiedersehen auf der Haute Route nach dem Rücktritt vom Skisport 2018 SRF/Michael Portmann
    Fotoquelle: SF1
  • DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens
Bergführer David Fasel und Ralf Weber, Dominique Gisin, Fränzi Aufdenblatten, Yolanda Marmet
2018
SRF/Michael Portmann Vergrößern
    DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens Bergführer David Fasel und Ralf Weber, Dominique Gisin, Fränzi Aufdenblatten, Yolanda Marmet 2018 SRF/Michael Portmann
    Fotoquelle: SF1
  • DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens
Die siebenköpfige Gruppe mit ihren beiden Bergführern in der Hütte. Das einfache Leben schweisst das Team zusammen.
2018
SRF/Sam Gyger Vergrößern
    DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens Die siebenköpfige Gruppe mit ihren beiden Bergführern in der Hütte. Das einfache Leben schweisst das Team zusammen. 2018 SRF/Sam Gyger
    Fotoquelle: SF1
  • DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens
Das Team auf dem Weg hinunter vom Gipfel der Aiguille du Tour, am Seil von Bergführer David Fasel und im Visier von Kameramann Thomas Senf.
2018
SRF Vergrößern
    DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens Das Team auf dem Weg hinunter vom Gipfel der Aiguille du Tour, am Seil von Bergführer David Fasel und im Visier von Kameramann Thomas Senf. 2018 SRF
    Fotoquelle: SF1
  • DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens
Peter Straub
2018
SRF/Sam Gyger Vergrößern
    DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens Peter Straub 2018 SRF/Sam Gyger
    Fotoquelle: SF1
  • DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens
Bergführer David Fasel führt die Gruppe auf die Rosablanche (3336m), im Visier der Fernseh-Kamera.
2018
SRF/Michael Portmann Vergrößern
    DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens Bergführer David Fasel führt die Gruppe auf die Rosablanche (3336m), im Visier der Fernseh-Kamera. 2018 SRF/Michael Portmann
    Fotoquelle: SF1
  • DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens
Abseilen am Col du Chardonnet. Alpinistisches Können ist gefragt auf der Haute Route. Bergführer David Fasel sichert Teilnehmerin Carmen Giezendanner.
2018
SRF/Jacqueline Schwerzmann Vergrößern
    DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens Abseilen am Col du Chardonnet. Alpinistisches Können ist gefragt auf der Haute Route. Bergführer David Fasel sichert Teilnehmerin Carmen Giezendanner. 2018 SRF/Jacqueline Schwerzmann
    Fotoquelle: SF1
  • DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens
Paul Zeller
2018
SRF/Sam Gyger Vergrößern
    DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens Paul Zeller 2018 SRF/Sam Gyger
    Fotoquelle: SF1
  • DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens
Hinauf zum Col de l'Êveque.
2018
SRF/Gery Gafner Vergrößern
    DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens Hinauf zum Col de l'Êveque. 2018 SRF/Gery Gafner
    Fotoquelle: SF1
  • DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens
Carmen Giezendanner
2018
SRF/Sam Gyger Vergrößern
    DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens Carmen Giezendanner 2018 SRF/Sam Gyger
    Fotoquelle: SF1
  • DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens
Die Gruppe und die Fernseh-Crew unterwegs am Col de Charmotane auf dem riesigen Otemma-Gletscher.
2018
SRF/Michael Portmann Vergrößern
    DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens Die Gruppe und die Fernseh-Crew unterwegs am Col de Charmotane auf dem riesigen Otemma-Gletscher. 2018 SRF/Michael Portmann
    Fotoquelle: SF1
  • DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens
Dominique Gisin - hatte schon immer eine Leidenschaft für Berge und Alpinismus.
2018
SRF/Michael Portman Vergrößern
    DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens Dominique Gisin - hatte schon immer eine Leidenschaft für Berge und Alpinismus. 2018 SRF/Michael Portman
    Fotoquelle: SF1
  • DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens
Yolanda Marmet
2018
SRF/Sam Gyger Vergrößern
    DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens Yolanda Marmet 2018 SRF/Sam Gyger
    Fotoquelle: SF1
  • DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens
Fränzi Aufdenblatten
2018
SRF/Sam Gyger Vergrößern
    DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens Fränzi Aufdenblatten 2018 SRF/Sam Gyger
    Fotoquelle: SF1
  • DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens
Die letzte Abfahrt hinunter nach Zermatt, vorbei an den Abbrüchen des Stockjigletschers.
2018
SRF Vergrößern
    DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens Die letzte Abfahrt hinunter nach Zermatt, vorbei an den Abbrüchen des Stockjigletschers. 2018 SRF
    Fotoquelle: SF1
  • DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens
Im Aufstieg zur Cabane de Dix, die Gruppe ist bereits mehrere Stunden unterwegs. Die Haute Route dauert sechs Tage und erfordert Kondition und Ausdauer.
2018
SRF Vergrößern
    DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens Im Aufstieg zur Cabane de Dix, die Gruppe ist bereits mehrere Stunden unterwegs. Die Haute Route dauert sechs Tage und erfordert Kondition und Ausdauer. 2018 SRF
    Fotoquelle: SF1
  • DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens
Severin Moser, CEO Allianz
2018
SRF/Sam Gyger Vergrößern
    DOK-Serie: Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens Severin Moser, CEO Allianz 2018 SRF/Sam Gyger
    Fotoquelle: SF1
Report, Alpinismus
Abenteuer Alpen - Die Skitour des Lebens

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2018
SF1
Fr., 28.12.
21:00 - 21:50


Seit vier Tagen ist die Gruppe auf der Haute Route unterwegs, und nun ist Leiden angesagt: Über zehn Stunden dauert die Tour. Sie kämpfen mit der Hitze entlang des Teilstückes am Lac des Dix, das sich zieht. Auch erste Blessuren machen sich bemerkbar: Die kaufmännische Angestellte Carmen Giezendanner wird von schmerzenden Blasen geplagt. Peter Straub hingegen, der Heilpädagoge, der mutiger sein will, wächst über sich hinaus. Mit der schnellen Gruppe erreicht er das Etappenziel, die Cabane des Dix. Der Held jedoch ist der 72-jährige Paul Zeller, der in eine Spalte rutscht, weiterkämpft, und seine Tochter Yolanda bei seiner Ankunft in der Hütte zu Tränen rührt. Die zweitletzte Etappe ist die Königsetappe und führt das Team auf das Dach der Tour, die Pigne d'Arolla. Das Wetter wird stürmisch, die Temperaturen sinken. Die beiden Bergführer David Fasel und Ralf Weber teilen die Gruppe auf, um sie sicher über das vereiste Steilstück vor dem Gipfel zu führen. Was zu dem Zeitpunkt niemand weiss: Zwei Tage später, an derselben Stelle, in einem Sturm, erfrieren sieben Menschen und sterben. So nah liegen in der Natur Leben und Tod beieinander. Im Bivouac des Bouqetins, einer kleinen Hütte über dem Gletscher, die nicht bewirtet ist, verbringt die Gruppe die letzte Nacht, weg vom Rummel der grossen Hütten. All die gemeinsamen Erlebnisse haben sie nahe zusammengebracht. In der Bergwelt haben sie Höhen und Tiefen voneinander kennengelernt. Noch einmal reflektieren sie die Woche und denken darüber nach, was sich in dieser Zeit für sie verändert hat: persönlich, emotional, nah und ehrlich. Und dann, nach sechs Tagen, 80 Kilometern und 7000 Höhenmetern haben sie ihr Ziel vor Augen - das Matterhorn. Eine zusammengeschweisste Gruppe, die als Fremde gestartet und durch die Erlebnisse in den Bergen zu Freunden geworden sind.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Moderator Michael Düchs.

Bergauf-Bergab

Report | 20.12.2018 | 09:35 - 09:55 Uhr
3.11/5028
Lesermeinung
SWR Villa Hammerschmiede: einst Unternehmervilla, heute 5-Sterne-Hotel.

Traumvillen im Südwesten - Luxus, Glanz und 70 Zimmer

Report | 28.12.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Blick auf Kufstein, die "Perle Tirols", mit dem Wahrzeichen der Stadt: der Festung.

Winterfreuden in Österreich - Von Kufstein bis Lech

Report | 28.12.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Andrea Sawatzki - wenn sie lächelt, strahlt sie übers ganze Gesicht.

In der SAT.1-Komödie "Es bleibt in der Familie" spielt Andrea Sawatzki eine Frau, die unfreiwillig z…  Mehr

Drei deutsche Teams hoffen in der Champions League auf den Einzug ins Viertelfinale.

Drei deutsche Teams haben es ins Achtelfinale der Champions League geschafft. Hin- und Rückspiel der…  Mehr

Landschaftsidyll, aber keine Perspektive? Die Frontal 21-Reportage "Stadt, Land, Schluss?" beschäftigt sich mit der Frage, ob die Vernachlässigung der ländlichen Räume gesellschaftlichen Unfrieden stiftet. Hier eine Luftaufnahme, die bei Prenzlau entstand.

Viele Menschen, die auf dem Land leben, fühlen sich benachteiligt. Die "Frontal 21-Doku" widmet sich…  Mehr

"Werk ohne Autor" ist weiterhin im Oscar-Rennen.

Florian Henckel von Donnersmarck darf weiter auf seinen zweiten Oscar hoffen. Sein Film "Werk ohne A…  Mehr

Roland Trettl verlässt "The Taste" als Sieger.

Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Das denkt sich wohl auch Star-Koch Roland Trettl und st…  Mehr