Abenteuer Archäologie - Nero: Des Kaisers Wahnsinnsbauten

  • Dieses Panorama bot sich den Gästen des Speisesaals. Ein atemberaubender Blick, mit dem Nero sich eigentlich hätte begnügen können. Doch warum wollte er unbedingt, dass sich der Saal Tag und Nacht drehte? Vergrößern
    Dieses Panorama bot sich den Gästen des Speisesaals. Ein atemberaubender Blick, mit dem Nero sich eigentlich hätte begnügen können. Doch warum wollte er unbedingt, dass sich der Saal Tag und Nacht drehte?
    Fotoquelle: © am besten erforschte archäologische Gebiet Italiens
  • Kaiser Nero war verrückt genug, um seinem Größenwahn auch in seiner Palastanlage in Rom Ausdruck zu verleihen: Für seine Bankette ließ er einen Speisesaal mit einer Plattform konstruieren, die sich drehte. Vergrößern
    Kaiser Nero war verrückt genug, um seinem Größenwahn auch in seiner Palastanlage in Rom Ausdruck zu verleihen: Für seine Bankette ließ er einen Speisesaal mit einer Plattform konstruieren, die sich drehte.
    Fotoquelle: © arte
  • Die Archäologen Peter Eeckhout und Françoise Villedieu auf der Ausgrabungsstätte auf dem Palatin-Hügel Vergrößern
    Die Archäologen Peter Eeckhout und Françoise Villedieu auf der Ausgrabungsstätte auf dem Palatin-Hügel
    Fotoquelle: © arte
  • Dieses Panorama bot sich den Gästen des Speisesaals. Ein atemberaubender Blick, mit dem Nero sich eigentlich hätte begnügen können. Doch warum wollte er unbedingt, dass sich der Saal Tag und Nacht drehte? Vergrößern
    Dieses Panorama bot sich den Gästen des Speisesaals. Ein atemberaubender Blick, mit dem Nero sich eigentlich hätte begnügen können. Doch warum wollte er unbedingt, dass sich der Saal Tag und Nacht drehte?
    Fotoquelle: © arte
Info, Archäologie
Abenteuer Archäologie - Nero: Des Kaisers Wahnsinnsbauten

Infos
Originaltitel
Enquêtes archéologiques
Produktionsland
F
Produktionsdatum
2016
arte
Di., 30.06.
16:25 - 16:50
Folge 2, Nero - Des Kaisers Wahnsinnsbauten


In Rom ist ein Team französischer Archäologen um Françoise Villedieu vor wenigen Jahren auf ein sagenumwobenes Bauwerk gestoßen. Peter Eeckhout besucht die Wissenschaftler im antiken Zentrum der Stadt, sicherlich das ergiebigste und am besten erforschte archäologische Gebiet Italiens. Man könnte meinen, hier gäbe es nichts mehr zu entdecken. Sämtliche steinerne Vermächtnisse der Cäsaren scheinen bereits freigelegt. Und doch: Direkt oberhalb des Forum Romanum, auf dem Palatinhügel, machten die Franzosen einen sensationellen Fund. Sie entdeckten eine einzigartige Konstruktion. Vermutlich eine technische Spielerei von Kaiser Nero: Ein kreisrunder Speisesaal, der sich drehte und damit den Gang der Welt nachahmte. Als die Archäologen mit ihrer Suche auf dem Palatin begannen, hatten sie nur ein einziges Indiz: eine Stelle in einem antiken Text. Aus dem Text ging außerdem hervor, dass sich der rotierende Speisesaal auf dem Gelände von Neros Palast befand, der Domus Aurea, dem Goldenen Haus. Anhand schriftlicher Quellen und archäologischer Funde haben die Wissenschaftler am Computer simuliert, wie Neros riesige, im 1. Jahrhundert erbaute Palastanlage ausgesehen haben könnte. Es war eine Stadt in der Stadt - das Areal umfasste stolze zwei Quadratkilometer. Um einen künstlichen See gruppierten sich Dutzende Gebäude. Doch nirgends fand sich ein Hinweis auf den genauen Standort des drehbaren Saals. Heute sind nur noch wenige Überreste der Domus Aurea erhalten. Und vom berühmten Speisesaal fehlte bis vor Kurzem jede Spur. Françoise Villedieu und ihr Team hatten jahrelang danach gesucht, bis sie 2009 den außergewöhnlichen Rundbau freilegten.


Hallo-Wochenende Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

VOX Sprecher Daniel Werner

Das perfekte Dinner - Tag 4: Ina, Wien

Info | 09.07.2020 | 19:00 - 20:15 Uhr
4.25/5012
Lesermeinung
sixx Tagesfrau

Tagesfrau

Info | 09.07.2020 | 20:10 - 20:15 Uhr
1/501
Lesermeinung
n-tv Mit ausreichender Munition für die Waffen ist Schutz gewährleistet.

Battle Factory - Präzisions-Werkzeuge - Präzisions-Werkzeuge

Info | 10.07.2020 | 04:05 - 04:25 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Daniel van Haren (links) und Demian Homola besuchen seit vielen Jahren Autokinos, um ihre Oldtimer präsentieren zu können.

Autokinos alten als Relikt einer vergangenen Zeit, in Deutschland gab es nur noch wenige. Durch die …  Mehr

Maybrit Illner hat normalerweise donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Fünf für ein Doku-Projekt gecastete Mütter zwischen Mitte 30 und Ende 40 wollen einen eigenen Pornofilm produzieren, der Jugendliche nicht verstören soll. Werden die Novizinnen im Hardcore-Geschäft reüssieren?

Jugendliche gucken Pornos: Was für viele Eltern erstmal erschreckend wirkt, ist in Deutschland weit …  Mehr

Am 10. Juli wird Alfred Biolek 86 Jahre alt. Trotz seines betagten Alters hat der ehemalige Fernsehkoch keine Angst vor dem Tod, wie er in einem Interview betonte.

"Wenn er kommt, kommt er" – Alfred Biolek, der am 10. Juli 86 Jahre alt wird, hat keine Angst vor de…  Mehr

Jana Ina Zarella ist ab Montag, 27. Juli, als Moderatorin der RTLZWEI-Sendung "Battle of the Bands" im Einsatz.

In einer neuen Casting-Show von RTLZWEI kämpfen eine Girlband und eine Boyband um den Sieg. Der Clou…  Mehr