Abenteuer Erde

  • Der Biber fettet seinen Pelz ein. Vergrößern
    Der Biber fettet seinen Pelz ein.
    Fotoquelle: WDR/Längengrad Filmproduktion/Erik Sick
  • Der Nationalpark Eifel könnte auch einer Luchsfamilie ein Zuhause bieten. Vergrößern
    Der Nationalpark Eifel könnte auch einer Luchsfamilie ein Zuhause bieten.
    Fotoquelle: WDR/Längengrad Filmproduktion/Erik Sick
  • Auch Waschbären nutzen die alten Bäume der Eifel. Vergrößern
    Auch Waschbären nutzen die alten Bäume der Eifel.
    Fotoquelle: WDR/Längengrad Filmproduktion/Erik Sick
  • Zuletzt wurden junge Luchse im Jahr 2003 in der Eifel nachgewiesen. Vergrößern
    Zuletzt wurden junge Luchse im Jahr 2003 in der Eifel nachgewiesen.
    Fotoquelle: WDR/Längengrad Filmproduktion/Erik Sick
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Abenteuer Erde

Infos
Audiodeskription
WDR
Di., 30.10.
20:15 - 21:00
Urwald von morgen - Nationalpark Eifel


Der erste und bislang einzige Nationalpark Nordrhein-Westfalens, nur fünfzig Kilometer südwestlich der Metropole Köln, ist das grüne Herz des Westens. Diese Eifelregion ist Schauplatz eines wegweisenden Experiments: Auf drei Viertel der Parkfläche wird der ehemalige Wirtschaftswald sich selbst überlassen, und die Natur übernimmt Stück für Stück die Hoheit. Tote Bäume werden stehen gelassen, Äste krachen herab und Stämme vermodern am Boden. So entsteht ein Urwald von morgen, der schon jetzt vor allem scheuen Tieren ein einzigartiges Zuhause bietet. Der Film erzählt eine Erfolgsgeschichte des Naturschutzes inmitten einer von Menschen geprägten Umgebung. Abseits der Dörfer und Äcker stehen die heimlichen Rückkehrer im Mittelpunkt. Heimlichtuer, die die Menschennähe nicht mögen, oft scheu und zurückgezogen leben oder eben ohne Rückzugsorte aussterben würden. Wie "Eifeltiger" schleichen nun immer mehr Wildkatzen durchs Dickicht, es nagen Biber ungestört an Bäumen und klappern Schwarzstörche im Blätterdach. Und selbst die größte Katzenart Europas, der Luchs, ist hier schon gesichtet worden und könnte bald im Urwald auf Jagd gehen. Der Nationalpark ist keine Wildnis, sondern ein ehemaliger Forst, in dem Bäume nach Festmeter bewertet wurden. Ohne menschliche Pflege und Axt sterben nun die angepflanzten Fichten und die ursprünglich beheimateten Buchen kehren zurück. Neu entstehende Laubwälder sind robuster gegen Stürme und Parasiten und bieten im Kronenraum vielfältigere Lebensräume für Tiere und Pflanzen als die eintönigen Fichtenforste, die noch immer große Teile des Nationalparks prägen. Der Zuschauer wird auf unterhaltsame Weise Zeuge eines andauernden Umgestaltungsprozesses in einem menschenverlassenen Schmuckstück der Natur. Geheimnisvoll und spannend erzählt der Film, wie sich wilde Tiere in ihrem neuen grünen Domizil einrichten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Fantasie Schloss in Connemara: Kylemore Castle.

Irlands rauer Westen - Connemara

Natur+Reisen | 30.10.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Vulkan im Tongariro Nationalpark auf der Nordinsel Neuseelands; Neuseeland liegt auf dem Pazifischen Feuerring - mit vielen Erdbeben und Vulkanausbrüchen

Am anderen Ende der Welt - Auf Schienen durch Neuseeland

Natur+Reisen | 30.10.2018 | 13:25 - 14:05 Uhr
4/502
Lesermeinung
3sat Kleine alte Dörfer wie Piana sind typisch für Korsika, durch die schwer zugänglichen Berge liegen sie oft weit voneinander entfernt.

Korsika - wilde Schönheit

Natur+Reisen | 31.10.2018 | 06:05 - 06:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Elton erhält einen neuen Show-Auftrag bei ProSieben. Bei "Alle gegen Einen" tritt ein Kandidat gegen die TV-Zuschauer an.

Den Job bei "Schlag den Henssler" ist Elton los. Doch schon steht die nächste Aufgabe an. Aber worum…  Mehr

Otto (Florian Martens, links), Sebastian (Matthi Faust) und Linett (Stefanie Stappenbeck) besprechen das Vorgehen im Fall der ermordeten Julia Sanders. Linett hält das Handy von Julia in der Hand.

Die Kundin einer Dating-Agentur wird tot in ihrem Hotelzimmer gefunden. Für das "starke Team" beginn…  Mehr

Gastgeber Florian Silbereisen freut sich auf die "einmalige Stimmung" beim "Schlagerboom".

Die nunmehr dritte Schlagerboom-Show der ARD hat ein hochkarätiges Line-Up zu bieten. Spekuliert wir…  Mehr

Zurückgenommene, aber angenehm präzise Kriminalspannung: Freya Becker (Iris Berben) und ihr jüngerer Bruder Jo Jacobi (Moritz Bleibtreu) in der sehr überzeugenden ZDF-Miniserie "Die Protokollantin".

Freya Becker (Iris Berben) protokolliert grausame Verbrechen. Im Verborgenen sorgt sie selbst für Ge…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr