Abenteuer Erde
Natur + Reisen, Land + Leute • 04.05.2021 • 20:15 - 21:00
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Abenteuer Erde
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2012
Natur + Reisen, Land + Leute

Abenteuer Erde

Gewaltige Kranichschwärme, tausendjährige Eichen und mächtige Damhirsche: Das Oldenburger Land ist so abwechslungsreich wie kaum ein anderer Landstrich in Deutschland. Im Süden liegen riesige Moorflächen - die wichtigsten innerdeutschen Rastplätze für Kraniche und Heimat vieler seltener Tiere und Pflanzen. In der Mitte erstreckt sich die Wildeshauser Geest, eines der größten Waldgebiete Norddeutschlands. Im Norden, am Jadebusen, leben die vielleicht best untersuchten Fluss-Seeschwalben überhaupt - seit 25 Jahren folgen Forscher den Tieren auf Schritt und Tritt. Mit dem Naturfotografen Willi Rolfes geht es im Film auf Entdeckungsreise zu den schönsten und wildesten Landschaften im Oldenburger Land. Ein Jahr lang dauerten die Dreharbeiten der aufwendigen Naturdokumentation von Svenja und Ralph Schieke. Im Frühling wird es im Oldenburger Land richtig bunt - vor allem rund ums Zwischenahner Meer. Der blühende Rhododendron lockt zehntausende Touristen ins Ammerland. In Deutschlands größtem privatem Rhododendronpark von Volker Hobbie in Westerstede ist auf 70 Hektar auch reichlich Platz für Rehe, Kaninchen und Eisvögel - ein Ort zum Wohlfühlen für Tiere und Menschen. Spannend wird es im Oldenburger Land im Sommer, wenn am Banter See in Wilhelmshaven die Küken der Fluss-Seeschwalben geschlüpft sind. Dem Naturfotografen Willi Rolfes liefern die Vogeleltern dramatische Motive, wenn sie Fische für den Nachwuchs erbeuten - im Stoßflug schießen die Vögel bei der Jagd ins Wasser. Ganz andere Sorgen haben die Wilhelmshavener Forscher - um die Küken zu untersuchen, müssen sie sich mitten in die Vogelkolonie wagen: Gegen die Attacken wütender Seeschwalben-Eltern helfen jetzt nur dicke Jacken und Schutzhelme. Um solche und viele andere Szenen zu drehen, arbeiteten die Naturfilmer mit einer Super-Zeitlupenkamera, die bis 1.100 Bilder pro Sekunde aufzeichnet. Damit gelangen auch einzigartige Aufnahmen wie die vom Hochzeitstanz der Gebänderten Prachtlibellen und der Paarung des Kleinen Nachtpfauenauges.
top stars
Das beste aus dem magazin
Die Mecklenburgische Seenplatte bietet viel Natur, Wassersportmöglichkeiten und tolle Aussichten.
Reise

Ferienwohnungen an der Mecklenburgischen Seenplatte

Die Mecklenburger Seenplatte gehört unbestritten zu den schönsten Landschaften und Regionen Deutschlands. In malerischen Orten wie Müritz, Plau oder Malchow gibt es dabei garantiert die passende Ferienwohnung.
Obst liefert viele Vitamine.
Gesundheit

So bekommen Sie genügend Vitamine

Vitamine und Mineralstoffe – wichtige Grundsteine für ein gesundes, langes Leben. Können Nahrungsergänzungsmittel helfen gesund zu bleiben? Welche sind unnötig und welche sinnvoll? Kann Nahrungsergänzung einen ungesunden Lebensstil ausgleichen?
Wer über die Mecklenburgische Seenplatte schippern möchte, hat die Wahl zwischen unterschiedlichen Booten.
Reise

Hausboot-Urlaub auf Müritz und Mecklenburgischer Seenplatte

Ob Motoryacht oder schwimmendes Ferienhaus auf einem Ponton – in vielen Städten und Häfen können Urlauber an der Müritz und der Mecklenburgischen Seenplatte inzwischen ein Hausboot mieten. Das Angebot steigt von Jahr zu Jahr.
Jorge González im Gespräch mit prisma-Chefredakteur Stephan Braun.
Star-News

Jorge González: Betone deine Persönlichkeit

Dieser Mann fasziniert: Jorge Gonzaléz ist Premierengast bei unserem neuen prisma-Podcast "HALLO!".
Affen im Tierpark Gera.
Nächste Ausfahrt

Gera-Leumnitz: Tierpark Gera

Auf der A 4 von Görtlitz nach Bad Hersfeld begegnet Autofahrern nahe dem Anschluss 59 das Hinweisschild "Tierpark Gera". Wer die Autobahn hier verlässt, erreicht den Tierpark im Stadtwald von Gera, der in den 1960er-Jahren als kleines Heimattiergehege entstand.
Max von Milland hat sein neues Album mit prominenter Unterstützung produziert.
HALLO!

Max von Milland

Max von Milland ist ein Phänomen. Der Südtiroler vertraut bei seiner Musik, die er in seinem Heimatdialekt vorträgt, einzig und allein auf seine ursprünglichen Grundwerte, die Musik seit jeher zum Ereignis machen.