Abenteuer Erde: Wildes Deutschland - Die Schwäbische Alb

  • Ein weiblicher Weißwedelhirsch im Unterholz. Vergrößern
    Ein weiblicher Weißwedelhirsch im Unterholz.
    Fotoquelle: © WDR/Amanda McNaughton
  • Ein Eisbärweibchen ist mit zwei Jungtieren unterwegs. Vergrößern
    Ein Eisbärweibchen ist mit zwei Jungtieren unterwegs.
    Fotoquelle: © WDR/Kieran O
  • Herbstlich gefärbtes Laub an den Bäumen im Algonquin Park. Vergrößern
    Herbstlich gefärbtes Laub an den Bäumen im Algonquin Park.
    Fotoquelle: © WDR/Kieran O
  • Nordlichter/Polarlichter zu sehen am nächtlichen Himmel. Vergrößern
    Nordlichter/Polarlichter zu sehen am nächtlichen Himmel.
    Fotoquelle: © WDR/Kieran O
Natur + Reisen, Land + Leute
Abenteuer Erde: Wildes Deutschland - Die Schwäbische Alb

Infos
Originaltitel
Abenteuer Erde
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2017
WDR
Fr., 08.11.
11:55 - 12:40


Im Herzen Baden-Württembergs liegt eines der artenreichsten Mittelgebirge Deutschlands: Die Schwäbische Alb. Einst erstreckte sich hier ein kalkreiches Jurameer, dessen Meeresboden im Laufe der Jahrmillionen zu einem Mittelgebirge angehoben wurde. Durch den Kalkboden, den Regen und Frost unaufhaltsam zersetzen, entstanden über die Jahrtausende viele verschiedene extreme Lebensräume: Deutschlands größte Quelltöpfe, urige Wasserfälle, geheimnisvolle Höhlensysteme, bizarr geformte Felsenlandschaften und Trockentäler. Unzählige Burgen, Schlösser und Ruinen wie Schloss Lichtenstein oder die Burg Hohenzollern thronen auf den Berghängen des Albtraufs, der nördlichen Kante der Schwäbischen Alb. Überall auf der Alb ist der Eichelhäher unterwegs. Er nimmt die Zuschauer mit in einen besonderen Lebensraum, die Wacholderheide. Sie ist ein Markenzeichen der Schwäbischen Alb. Dieser einzigartige Lebensraum ist entstanden durch Wanderschäferei und Schafhaltung. Denn Schafe fressen keine stacheligen, giftigen und bitteren Pflanzen. So konnten sich Silberdisteln, Frühlingsenziane, Küchenschellen und viele seltene Orchideen wie Hundswurz, Bocksriemenzunge oder Hummelragwurz auf den kargen Wacholderheiden ausbreiten. Diese besiedeln vor allem wärmeliebende Tiere wie die Erdhummel und der Rote Apollo, einer der seltensten Schmetterlinge Deutschlands. Weitere Raritäten, wie der Schmetterlingshaft oder die Rotflügelige Schnarrschrecke haben die heißen Trockenhänge erobert. Doch die Wacholderheiden drohen zu verschwinden. Die vielen Schafe, die vor 50 - 150 Jahren die Alb besiedelten und die Wacholderheiden pflegten, gibt es vielerorts nicht mehr. Daher drängt heute der Wald mit seinen Bewohnern in die Wacholderheiden. Vor allem der Eichelhäher mit seinen Tricks trägt maßgeblich dazu bei. Die Erdhummelkönigin wiederum braucht die bunte Pflanzenvielfalt auf der Heide für den Aufbau ihres Volkes und wird durch den Häher bedroht. Mit Eichelhäher und Erdhummel als zwei gegensätzliche Vertreter ihres Lebensraumes erzählt der Film eine einzigartige Naturgeschichte mit der Wacholderheide als Kampfzone der Ökologie. Wird die Heide am Ende den Wettlauf ums Überleben gewinnen?Diese spannend erzählte Naturgeschichte zeigt die Schwäbische Alb von einer ganz neuen Seite. Vor allem die beeindruckenden Verhaltensweisen des Eichelhähers, die atemberaubenden Blickwinkel, die mit Hubschraubern, Drohnen, Segelfliegern, Spezialoptiken, Zeitraffern und Superzeitlupen von Naturfilmer Klaus Weißmann und seinem Team eingefangen wurden, machen die Dokumentation "Die Schwäbische Alb" zu einem faszinierenden Naturerlebnis im Herzen Baden-Württembergs.

Thema:

Heute: Wildes Deutschland - Die Schwäbische Alb



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Kanadisches Militär im Einsatz gegen Lawinen.

Länder-Menschen-Abenteuer - Schneekrieg in den Rocky Mountains

Natur + Reisen | 20.11.2019 | 11:10 - 11:55 Uhr
3.5/504
Lesermeinung
3sat Ein Roadmovie der besonderen, persönlichen Art voller Abenteuer und Überraschungen: Sven Tietzer, gebürtiger Harzer, besucht Menschen, die ebenfalls aus Norddeutschland kommen und in Schottland eine neue Heimat gefunden haben. Diese Menschen geben einen privaten und spannenden Einblick durch die "Hintertür" in das Leben dort, alles umgeben von den eindrucksvollen Landschaften Schottlands.

Schottland auf die norddeutsche Tour - Unterwegs mit Sven Tietzer

Natur + Reisen | 20.11.2019 | 14:03 - 15:33 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Hofgeschichten

Hofgeschichten

Natur + Reisen | 20.11.2019 | 14:15 - 14:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
María Aguado (Leticia Dolera, links), Cristina (Celia Freijeiro, rechts) und Esther Aguado (Aixa Villagrá, zweite von rechts) sind auf der Suche nach ihrem "perfekten Leben".

Die spanische Serie "Perfect Life" über drei Freundinnen führt unterhaltsam und ansehnlich vor, wie …  Mehr

Jürgen Bergener ist für die ARD in Bukarest im Einsatz.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich für die EM 2020 qualifiziert. Die Auslosung findet …  Mehr

Die neue VOX-Serie "Rampensau" zeigt eine schlagfertige Jasna Fritzi Bauer.

VOX schickt eine weitere Serien-Eigenproduktion ins Rennen: In der zehnteiligen Crime-Dramedy "Rampe…  Mehr

Wer sonst? Johannes B. Kerner übernimmt die Moderation in der großen Samstagabendshow.

Die ZDF-Reihe "Terra X" steht für Dokumentationen über Natur, Geschichte und Wissenschaft. Nun finde…  Mehr

Polizisten kontrollieren einen Reisebus und sichern so die Grenzen auch im Hinterland.

Eine neue 3sat-Dokumentation beschäftigt sich mit den Nachwirkungen der großen Anschläge, den Heraus…  Mehr