Abenteuer Erde: Wildes Deutschland - Die Schwäbische Alb

  • Ein weiblicher Weißwedelhirsch im Unterholz. Vergrößern
    Ein weiblicher Weißwedelhirsch im Unterholz.
    Fotoquelle: © WDR/Amanda McNaughton
  • Ein Eisbärweibchen ist mit zwei Jungtieren unterwegs. Vergrößern
    Ein Eisbärweibchen ist mit zwei Jungtieren unterwegs.
    Fotoquelle: © WDR/Kieran O
  • Herbstlich gefärbtes Laub an den Bäumen im Algonquin Park. Vergrößern
    Herbstlich gefärbtes Laub an den Bäumen im Algonquin Park.
    Fotoquelle: © WDR/Kieran O
  • Nordlichter/Polarlichter zu sehen am nächtlichen Himmel. Vergrößern
    Nordlichter/Polarlichter zu sehen am nächtlichen Himmel.
    Fotoquelle: © WDR/Kieran O
Natur + Reisen, Land + Leute
Abenteuer Erde: Wildes Deutschland - Die Schwäbische Alb

Infos
Originaltitel
Abenteuer Erde
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2017
WDR
Fr., 08.11.
11:55 - 12:40


Im Herzen Baden-Württembergs liegt eines der artenreichsten Mittelgebirge Deutschlands: Die Schwäbische Alb. Einst erstreckte sich hier ein kalkreiches Jurameer, dessen Meeresboden im Laufe der Jahrmillionen zu einem Mittelgebirge angehoben wurde. Durch den Kalkboden, den Regen und Frost unaufhaltsam zersetzen, entstanden über die Jahrtausende viele verschiedene extreme Lebensräume: Deutschlands größte Quelltöpfe, urige Wasserfälle, geheimnisvolle Höhlensysteme, bizarr geformte Felsenlandschaften und Trockentäler. Unzählige Burgen, Schlösser und Ruinen wie Schloss Lichtenstein oder die Burg Hohenzollern thronen auf den Berghängen des Albtraufs, der nördlichen Kante der Schwäbischen Alb. Überall auf der Alb ist der Eichelhäher unterwegs. Er nimmt die Zuschauer mit in einen besonderen Lebensraum, die Wacholderheide. Sie ist ein Markenzeichen der Schwäbischen Alb. Dieser einzigartige Lebensraum ist entstanden durch Wanderschäferei und Schafhaltung. Denn Schafe fressen keine stacheligen, giftigen und bitteren Pflanzen. So konnten sich Silberdisteln, Frühlingsenziane, Küchenschellen und viele seltene Orchideen wie Hundswurz, Bocksriemenzunge oder Hummelragwurz auf den kargen Wacholderheiden ausbreiten. Diese besiedeln vor allem wärmeliebende Tiere wie die Erdhummel und der Rote Apollo, einer der seltensten Schmetterlinge Deutschlands. Weitere Raritäten, wie der Schmetterlingshaft oder die Rotflügelige Schnarrschrecke haben die heißen Trockenhänge erobert. Doch die Wacholderheiden drohen zu verschwinden. Die vielen Schafe, die vor 50 - 150 Jahren die Alb besiedelten und die Wacholderheiden pflegten, gibt es vielerorts nicht mehr. Daher drängt heute der Wald mit seinen Bewohnern in die Wacholderheiden. Vor allem der Eichelhäher mit seinen Tricks trägt maßgeblich dazu bei. Die Erdhummelkönigin wiederum braucht die bunte Pflanzenvielfalt auf der Heide für den Aufbau ihres Volkes und wird durch den Häher bedroht. Mit Eichelhäher und Erdhummel als zwei gegensätzliche Vertreter ihres Lebensraumes erzählt der Film eine einzigartige Naturgeschichte mit der Wacholderheide als Kampfzone der Ökologie. Wird die Heide am Ende den Wettlauf ums Überleben gewinnen?Diese spannend erzählte Naturgeschichte zeigt die Schwäbische Alb von einer ganz neuen Seite. Vor allem die beeindruckenden Verhaltensweisen des Eichelhähers, die atemberaubenden Blickwinkel, die mit Hubschraubern, Drohnen, Segelfliegern, Spezialoptiken, Zeitraffern und Superzeitlupen von Naturfilmer Klaus Weißmann und seinem Team eingefangen wurden, machen die Dokumentation "Die Schwäbische Alb" zu einem faszinierenden Naturerlebnis im Herzen Baden-Württembergs.

Thema:

Heute: Wildes Deutschland - Die Schwäbische Alb



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Biologe Lutz Dalbeck findet eine Baby-Ringelnatter. Solche Momente sind es, die für ihn das Leben auf dem Land so wertvoll machen.

Landleben - Geschichten aus NRW

Natur + Reisen | 18.11.2019 | 22:40 - 23:25 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Moderator Michael Sporer.

Wir in Bayern

Natur + Reisen | 19.11.2019 | 01:40 - 02:55 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Reisetipp Südwest

Reisetipp Südwest - Rheingau - Zwischen Wein und Woodstock

Natur + Reisen | 19.11.2019 | 05:15 - 05:25 Uhr
4/501
Lesermeinung
News
Frank Plasberg moderiert die Talkshow "Hart aber fair".

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Während Kristin Becker live vor Ort von dem Anti-Funkloch-Treffen, gerät ihre Übertragung selbst in ein Funkloch.

Eine amüsante wie bezeichnende Panne bei der "Tagesschau": Als Kristin Becker über das Anti-Funkloch…  Mehr

Ferdinand Seebacher hat Bergblut in seinen Adern. "Meine Großmutter hat als Jugendliche die Familien-Hütte bewirtschaftet und ein Stück weit auch geprägt - die Silberkarhütte in der Ramsau."

Kerniger Muskelprotz, weiches Herz: Ferdinand Seebacher, der zur elften "Die Bergretter"-Staffel Mar…  Mehr

Jenny (r.) und Jessica haben vom Leben ihres Vaters auf Mallorca nur wenig mitbekommen und begeben sich nun auf eine Reise in die Vergangenheit.

Durch die VOX-Auswanderer-Doku "Goodbye Deutschland" wurde Jens Büchner bekannt, später machte er Ka…  Mehr

James Corden, Moderator der "The Late Late Show", äußerte sich nach der Schießerei in Santa Clarita über die Waffengesetze in den USA.

Moderator James Corden hat sich in seiner Talkshow "The Late Late Show" zu der Schießerei im kalifor…  Mehr