Abenteuer Polarkreis

  • Die Überreste der Wal-Jagd lagern die Inuit auf großen Haufen an der Küste: begehrte Nahrungsquelle für Eisbären. Vergrößern
    Die Überreste der Wal-Jagd lagern die Inuit auf großen Haufen an der Küste: begehrte Nahrungsquelle für Eisbären.
    Fotoquelle: ZDF/Christopher Gerisch
  • Vor Grönlands Küste treiben gigantische Eisberge. Sie entstehen an der Gletscherabbruchkante des grönländischen Inlandeises. Vergrößern
    Vor Grönlands Küste treiben gigantische Eisberge. Sie entstehen an der Gletscherabbruchkante des grönländischen Inlandeises.
    Fotoquelle: ZDF/Anja Kindler
  • Die Wildtierbiologin Sybille Klenzendorf erforscht die Situation der Eisbären in der Arktis. Gespräche mit Einheimischen bringen wichtige Informationen. Vergrößern
    Die Wildtierbiologin Sybille Klenzendorf erforscht die Situation der Eisbären in der Arktis. Gespräche mit Einheimischen bringen wichtige Informationen.
    Fotoquelle: ZDF/Anja Kindler
  • Der Stokkur-Geysir auf Island schleudert alle zehn Minuten eine Wassersäule in den Himmel. Vergrößern
    Der Stokkur-Geysir auf Island schleudert alle zehn Minuten eine Wassersäule in den Himmel.
    Fotoquelle: ZDF/Kay Sieringe
  • Arved Fuchs (r.) gehört zu den bekanntesten Arktikexperten weltweit. Ihm gelang 1993 als dritter Seefahrer die Durchquerung der legendären Nord-West-Passage. Vergrößern
    Arved Fuchs (r.) gehört zu den bekanntesten Arktikexperten weltweit. Ihm gelang 1993 als dritter Seefahrer die Durchquerung der legendären Nord-West-Passage.
    Fotoquelle: ZDF/Christopher Gerisch
  • Die Geologin Anett Blischke erforscht die Hochtemperaturfelder auf Island. Vergrößern
    Die Geologin Anett Blischke erforscht die Hochtemperaturfelder auf Island.
    Fotoquelle: ZDF/Bernd Zühlke
  • Immer häufiger kalben die Gletscher am Scoresbysund an der Ostküste Grönlands aufgrund der steigenden Temperaturen. Als riesige Eisberge treiben die Bruchstücke im Meer. Vergrößern
    Immer häufiger kalben die Gletscher am Scoresbysund an der Ostküste Grönlands aufgrund der steigenden Temperaturen. Als riesige Eisberge treiben die Bruchstücke im Meer.
    Fotoquelle: ZDF/Christoper Gerisch
  • Island ist für seine Wasserfälle berühmt. Über zwei gewaltige Kaskaden donnern bis zu 2000 Kubikmeter Wasser pro Sekunde in die Tiefe. Vergrößern
    Island ist für seine Wasserfälle berühmt. Über zwei gewaltige Kaskaden donnern bis zu 2000 Kubikmeter Wasser pro Sekunde in die Tiefe.
    Fotoquelle: ZDF/Kay Siering
  • Die Dagmar Aaen ist ein zum Expeditionsschiff umgebauter alter Haikutter. Sie leistet dem Arktis-Experten Arved Fuchs gute Dienste. Vergrößern
    Die Dagmar Aaen ist ein zum Expeditionsschiff umgebauter alter Haikutter. Sie leistet dem Arktis-Experten Arved Fuchs gute Dienste.
    Fotoquelle: ZDF/Christopher Gerisch
  • An der Küste der Beaufort Sea im Norden Alaskas liegt der kleine Ort Kaktovik, mit 300 Einwohnern, meist Inuit. Vergrößern
    An der Küste der Beaufort Sea im Norden Alaskas liegt der kleine Ort Kaktovik, mit 300 Einwohnern, meist Inuit.
    Fotoquelle: ZDF/Christopher Gerisch
  • Die Eisbärmutter wartet mit ihren Jungtieren auf die Rückkehr des Packeises. Nur dort findet sie genügend Nahrung, wie z.B. Ringelrobben. Vergrößern
    Die Eisbärmutter wartet mit ihren Jungtieren auf die Rückkehr des Packeises. Nur dort findet sie genügend Nahrung, wie z.B. Ringelrobben.
    Fotoquelle: ZDF/Christopher Gerisch
  • Eisberge bestehen aus Süßwasser. Nur etwa ein Achtel ihrer Größe ragt über die Meeresfläche hinaus. Vergrößern
    Eisberge bestehen aus Süßwasser. Nur etwa ein Achtel ihrer Größe ragt über die Meeresfläche hinaus.
    Fotoquelle: ZDF/Christopher Gerisch
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Abenteuer Polarkreis

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
Altersfreigabe
6+
ZDFneo
Sa., 01.12.
06:30 - 07:15


Der nördliche Polarkreis trennt als magische Linie den eisigen Norden vom Rest der Welt. Die Dokumentation begleitet deutsche Forscher, die dort ihre Bestimmung gefunden haben. Jenseits des 66. Breitengrades gelten eigene Gesetze, geschuldet der eisigen Kälte. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts erlebten Entdecker hier ihre schlimmsten Niederlagen. Heute ist die arktische Welt einem einschneidenden Wandel unterworfen. Das Land jenseits "der letzten Grenze unserer Erde" scheint nicht für Leben geschaffen, hier herrschen Temperaturen von bis zu minus 70 Grad Celsius. Baumlose Tundren, Eis-, Schnee- oder Geröllwüsten prägen die Landschaften. Monatelang sinkt die Mitternachtssonne nicht unter den Horizont, in den Polarnächten geht die Sonne eine gefühlte Ewigkeit nicht auf. Und doch trotzen Menschen, Tiere und Pflanzen den unbarmherzigen Bedingungen. "Abenteuer Polarkreis" zeigt deutsche Wissenschaftler, die in Grönland, Alaska, Sibirien, Island und auf den Lofoten leben und forschen. Menschen, die sich diesem außergewöhnlichen Naturraum mit ihrer ganz eigenen Fragestellung nähern. Polarexperte Arved Fuchs ist unterwegs in Ostgrönland und sammelt aktuelle Daten des Klimawandels. Bärenexpertin Sybille Klenzendorf folgt in Alaska den Spuren der Eisbären. Auf Island erforscht Anett Blischke die Urkräfte unseres Planeten, Heike Vester entschlüsselt auf den Lofoten die Sprache der Orcas, und Verena Mohaupt leitet die deutsch-französische Sektion der internationalen Forschungsstation in Spitzbergen. So unterschiedlich die Lebenswege der Protagonisten auch sein mögen - sie alle eint die Faszination für die Arktis. Die modernen Wissenschaftler setzen fort, was Entdecker und Forscher wie Herbert Schröder-Stranz oder Alfred Wegener einst begannen. Die Mühsal der ersten Arktis-Erkundungen wird in geschichtlichen Exkursen erläutert. Historische Fotos und seltene Original-Filmaufnahmen aus der "Filmsteinzeit" zeugen von der bewegenden Geschichte dieses Naturraums im hohen Norden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Hechtmaul.

Wörthersee - Bühne für Tier und Mensch

Natur+Reisen | 01.12.2018 | 10:30 - 11:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Das Arabische Chamäleon - Meister der Tarnung

Wilde Schönheiten - Der Oman

Natur+Reisen | 01.12.2018 | 15:55 - 16:40 Uhr
3/501
Lesermeinung
SWR Schloss Werenwag befindet sich auf einem Felssporn im Oberen Donautal auf der Gemarkung Langenbrunn, Gemeinde Beuron, im Landkreis Sigmaringen.

Die schönsten Naturparadiese im Südwesten

Natur+Reisen | 01.12.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
2/504
Lesermeinung
News
"Die Freibadclique" (25.11., 20.15 Uhr) aus dem Sommer 1944 (von links): Bubu (Andreas Warmbrunn), Hosenmacher (Laurenz Lerch), Onkel (Jonathan Berlin), Zungenkuss (Joscha Eißen) und Knuffke (Theo Trebs).

Zwölf herausragende Filme an sechs Tagen: Vom 24. bis 29. November, jeweils ab 20.15 Uhr, serviert d…  Mehr

Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr