Abenteuer Seidenstraße

  • Der Cannaregio-Kanal ist eine der Hauptwasserstraßen Venedigs. Vergrößern
    Der Cannaregio-Kanal ist eine der Hauptwasserstraßen Venedigs.
    Fotoquelle: © Electron Libre Productions
  • Im 5. Jahrhundert fiel Attila mit seinen Hunnen, deren Ursprünge bis nach China reichen, in die Po-Ebene ein. Ihre Bewohner flüchteten sich in die Lagune von Venedig. Vergrößern
    Im 5. Jahrhundert fiel Attila mit seinen Hunnen, deren Ursprünge bis nach China reichen, in die Po-Ebene ein. Ihre Bewohner flüchteten sich in die Lagune von Venedig.
    Fotoquelle: © Electron Libre Productions Foto: ARTE France
  • Die Geschichte der Seidenstraße beginnt in Venedig, dem Tor zum Orient. Vergrößern
    Die Geschichte der Seidenstraße beginnt in Venedig, dem Tor zum Orient.
    Fotoquelle: © Electron Libre Productions
  • Die Geschichte der Seidenstraße beginnt in Venedig, dem Tor zum Orient. Vergrößern
    Die Geschichte der Seidenstraße beginnt in Venedig, dem Tor zum Orient.
    Fotoquelle: © Electron Libre Productions Foto: ARTE France
Natur + Reisen, Land + Leute
Abenteuer Seidenstraße

Infos
Originaltitel
La route de la soie
Produktionsland
F
Produktionsdatum
2017
arte
So., 12.04.
05:00 - 05:25
Folge 1, Venedig - Das Tor zum Orient


Alfred de Montesquiou beginnt seine Reise entlang der Seidenstraße in Venedig, Heimatort und auch Ausgangspunkt des wohl berühmtesten Reisenden dieser Route - Marco Polo. Ihren Glanz verdankt die Lagunenstadt ihrem Handel mit dem Morgenland. Auf den Spuren von Marco Polo entdeckt Alfred de Montesquiou das Haus, in dem Marco Polo lebte. Von hier aus brach er 1271 auf, um der Seidenstraße bis nach China zu folgen. Nach 20 Jahren kehrte Marco Polo in das Haus zurück. Einige Jahre später wurde er von den Genuesen - den Erzrivalen der Venezianer - gefangen genommen. In seiner Zelle verfasste er seinen Reisebericht, der später unter dem Titel "Il Milione" zu einem der größten Bestseller der Geschichte wurde. Die kulturelle Mischung aus Orient und Okzident kann man in Venedig sehr eindrucksvoll an der Architektur des Markusdoms erkennen. Die Dekorationen des Kirchenschiffs illustrieren die engen Verbindungen zwischen Venedig und Konstantinopel: Fast die gesamte Oberfläche wird von Goldgrundmosaiken bedeckt. Sie machen deutlich, mit wem Venedig Handel trieb: Arabern, Kappadokiern, Juden, Phrygiern, Asiaten - Völkern, die entlang der Seidenstraße lebten. Im alten Arbeiterviertel Cannaregio trifft Alfred de Montesquiou Luca Chiesura. Sein Betrieb, die Firma Orsoni, stellt Mosaiksteine her und verwendet bei Glas und Farben alte Rezepturen, die noch von den Byzantinern stammen. Die Handelsware, die Marco Polo besonders faszinierte und China reich machte, war Seide. In der Seidenmanufaktur von Alberto Bevilacqua erfährt Alfred de Montesquiou mehr über die Geschichte des kostbaren Stoffs. Zusammen mit Restaurantbesitzerin Irina Greguia geht Alfred de Montesquiou dem kulinarischen Erbe der Seidenstraße auf den Grund. Ein abschließender Spaziergang mit dem Schriftsteller Alberto Toso Fei bietet die Gelegenheit, einen kaum bekannten Schatz zu entdecken: In der Bibliothek des armenischen Klosters stehen Handschriften in zahlreichen Sprachen, die einst über die Seidenstraße nach Venedig gebracht wurden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WELT Die fantastische Reise der Vögel

Die fantastische Reise der Vögel: Afrika - Afrika

Natur + Reisen | 12.04.2020 | 06:55 - 08:00 Uhr
/500
Lesermeinung
sixx Tierische Freundschaften

Tierische Freundschaften - Waschbärbande

Natur + Reisen | 12.04.2020 | 09:20 - 10:15 Uhr
/500
Lesermeinung
Planet "In der Mitte ein Feuer", Die Mongolen nennen sie abschätzig "Tsaaten", "Rentierleute". Gemeint sind die türkeistämmigen "Tuwiner", die sich selbst als "Tyva-Kisch" oder "Tuwa" bezeichnen. Es gibt nur mehr wenige von ihnen, sie sind die letzten Rentiernomaden. Etwa 40 Familien sind es, die heute noch mit ihren Rentierherden im Norden der Mongolei leben. Ihre Lebensweise hat sich seit der letzten Eiszeit kaum verändert.

In der Mitte ein Feuer

Natur + Reisen | 12.04.2020 | 12:05 - 12:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Wenn Deutschland zuhause bleibt, bleibt Luke Mockridge auch zu Hause": Der Comedian hat eine neue Show bei SAT - sie kommt täglich am Vorabend, ohne Publikum, versteht sich.

Nicht nur RTL ist mit seiner "Quarantäne-WG" gescheitert. Auch die SAT.1-Alternative mit Luke Mockri…  Mehr

14 Paare sind angetreten, um sich bei "Let's Dance" 2020 den Titel zu holen. Jede Woche muss ein Paar die Show verlassen. Wir zeigen Ihnen die Tanzpaare.

Die Tanzshow "Let's Dance" ist für RTL ein verlässlicher Quotenbringer. Auch 2020 gibt es wieder ein…  Mehr

Die Doku "100 Jahre Kicker: Ein Sportmagazin schreibt Geschichte" läuft am Ostersonntag in der ARD.

Die Bundesliga legt eine Zwangspause ein, die Olympischen Spiele wurden auf das nächste Jahr verscho…  Mehr

Der erste Trailer zu "Top Gun Maverick" war vielversprechend. Nun müssen die Fans rund sechs Monate länger auf die riskanten Flugmanöver von Tom Cruise warten.

Nun also doch: Trotz Corona-Krise blieb der Starttermin von "Top Gun: Maverick" im Sommer lange Zeit…  Mehr

Sondersendungen sind derzeit an der Tagesordnung.

Das Coronavirus hat auch in Deutschland immer mehr Auswirkungen auf den Alltag. Viele Menschen sind …  Mehr