Abenteuer Winter - Tiere im Schnee

  • Die Schneeball-Kamera garantiert einmalige Blickwinkel auf Kaiserpinguine. Vergrößern
    Die Schneeball-Kamera garantiert einmalige Blickwinkel auf Kaiserpinguine.
    Fotoquelle: ZDF/John Downer
  • Die Küken der Kaiserpinguine sind wohl am härtesten im Nehmen von allen Vogelkindern. Vergrößern
    Die Küken der Kaiserpinguine sind wohl am härtesten im Nehmen von allen Vogelkindern.
    Fotoquelle: ZDF/John Downer
  • Der Kamera-Schneeball ist so stabil konstruiert, dass er dem Gewicht des Eisbären von etwa 200 Kilogramm standhält. Vergrößern
    Der Kamera-Schneeball ist so stabil konstruiert, dass er dem Gewicht des Eisbären von etwa 200 Kilogramm standhält.
    Fotoquelle: ZDF/John Downer
  • Ein künstlicher Seeotter filmt mit einer Augen-Kamera seine lebendigen Artgenossen im eisigen Pazifik vor Alaska. Vergrößern
    Ein künstlicher Seeotter filmt mit einer Augen-Kamera seine lebendigen Artgenossen im eisigen Pazifik vor Alaska.
    Fotoquelle: ZDF/Richard Jones
  • Technik trifft Natur auf Antarktika: ein ferngesteuerter Animatronik (l.) filmt einen Kaiserpinguin (r.). Vergrößern
    Technik trifft Natur auf Antarktika: ein ferngesteuerter Animatronik (l.) filmt einen Kaiserpinguin (r.).
    Fotoquelle: ZDF/Frederique Oliver
  • Der naturgetreu gestaltete Känguru-Animatronik ist nur durch die Augenkamera vom Original zu unterscheiden. Vergrößern
    Der naturgetreu gestaltete Känguru-Animatronik ist nur durch die Augenkamera vom Original zu unterscheiden.
    Fotoquelle: ZDF/Frederique Olivier
  • Bennett-Kängurus sind mit ihrem dichten Fell gut an den Winter auf der Südhalbkugel angepasst. Vergrößern
    Bennett-Kängurus sind mit ihrem dichten Fell gut an den Winter auf der Südhalbkugel angepasst.
    Fotoquelle: ZDF/Frederique Olivier
  • Mit den ferngesteuerten Kamerasystemen gelingen extreme Nahaufnahmen, auch auf schwankendem Eis. Vergrößern
    Mit den ferngesteuerten Kamerasystemen gelingen extreme Nahaufnahmen, auch auf schwankendem Eis.
    Fotoquelle: ZDF/John Downer
  • Auch Wombats haben im Winter auf Tasmanien mit Schnee zu kämpfen. Vergrößern
    Auch Wombats haben im Winter auf Tasmanien mit Schnee zu kämpfen.
    Fotoquelle: ZDF/John Downer
Natur+Reisen, Tiere
Abenteuer Winter - Tiere im Schnee

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2019
ZDF
Di., 01.01.
19:15 - 20:15


Hightech-Minikameras, versteckt in ultra-realistischen Tierrobotern und künstlichen Schneebällen, beobachten Bären, Papageien, Kängurus und andere ganz nah bei Spiel und Spaß im Schnee. Rund um den Erdball mischen sich zahlreiche Roboter mit Mini-Kameras in winterlichen Landschaften unter die Tiere. Der Zuschauer erlebt mitten in Gruppen oder Familien unserer wilden Zeitgenossen deren ausgefeilte Überlebenstechniken in traumhaften Schneelandschaften. Die technischen Wunderwerke - Animatronics der neuesten Generation - imitieren Aussehen, Duft und Verhalten so genau oder sind im Schnee derart gut getarnt, dass sie von den meisten Tieren nicht behelligt, von vielen sogar akzeptiert werden. Dadurch bekommen die Kameras tatsächlich Hautkontakt. Näher geht es nicht. In den verschneiten Bergen Neuseelands dokumentieren Schneeball-Kameras, wie clevere Keas auf Ski-Loipen schliddern und in natürlichen warmen "Whirlpools" chillen. Im winterlichen Alaska begleiten künstliche Wassermarder eine Meerotter-Mutter dabei, wie sie ihrem flauschigen Welpen alles beibringt, was man als Meerotter fürs Überleben in Schnee und Eis beherrschen muss. Vor allem vor Orcas, Adlern und kalbenden Gletschern müssen sie sich in Acht nehmen. Im Hochland Tasmaniens treffen die Animatronics auf männliche Bennett-Kängurus, die sich im tiefen Schnee um Weibchen streiten. Während sich die Babys in den wohlig-warmen Beuteln der Mütter mit Milch stärken und dem Trubel fernbleiben, üben sich jugendliche Kängurus im Schneehüpfen. Ob bei arktischen Eisbären oder antarktischen Kaiser- und Adélie-Pinguinen - die Kameras der Spionage-Roboter sind stets direkt dabei und interagieren sogar mit ihrem lebendigen Gegenüber. Dabei offenbaren sie, dass es den Tieren im Winter ganz ähnlich ergeht wie uns Menschen: Man muss schon kämpfen, um mit den widrigen Bedingungen zurechtzukommen, aber das kann die Freude an der weißen Pracht nicht schmälern. Besonders den Kindern der Fell- und Federträger bereitet das Spiel im kalten Element sichtlich Spaß.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR In der Nacht führt die Pumamutter ihre Jungen zur Beute, die sie vorher sorgsam unter einer Schicht Gras versteckt hat.

Jäger der Anden - Der Puma

Natur+Reisen | 02.01.2019 | 10:25 - 11:10 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Ein angehender Great Tusker.

Im Reich der Königselefanten - Das Tembe-Wildreservat in Südafrika

Natur+Reisen | 02.01.2019 | 16:20 - 17:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
arte Ein junger Serval auf der Suche nach Beute

Servale - Afrikas unbekannte Katzen

Natur+Reisen | 02.01.2019 | 18:35 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Biathletin Laura Dahlmeier gewann bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang zwei Goldmedaillen. Bereits 2017 war sie Sportlerin des Jahres.

Räumen die Olympia-Helden bei der Wahl zum Sportler des Jahres ab? Oder bekommt die so schwer verung…  Mehr

Ein tolles Duo: Jeanne Goursaud (links) und Zoe Moore tragen den Film mit Leichtigkeit.

Mit einer neuen Reihe verlagert das ZDF altbekannte Märchen in die Gegenwart. Die mit Popmusik gewür…  Mehr

Im Großraum Tokio leben so viele Menschen wie in ganz Kanada, obwohl die Fläche nicht mal halb so groß wie Brandenburg ist. Dirk Steffens bleibt in diesem Großstadtdschungel nahezu unbemerkt.

Die ZDF-Reihe "Terra X" strahlt drei neue Folgen von "Faszination Erde" aus. Seine erste Reise bring…  Mehr

Die bemannten Drohnen der Firma Ehang sollen schon sehr bald den Traum vom autonomen Fliegen erfüllen. Die ersten Modelle heben bereits zu Probeflügen ab.

Wie die Weltspiegel-Reportage "Unsere digitale Zukunft?" zeigt, macht China im Bereich der Künstlich…  Mehr

Malin Forsbergs (Ella Lundström) Umhang fängt Feuer, Robert Anders (Walter Sittler) reagiert geistesgegenwärtig.

Beim Luziafest geht die Lichterkönigin plöztzlich in Flammen auf. Was folgt ist ein wahrer Verhörmar…  Mehr