Achterbahn

  • Bombenleger: Timothy Bottoms als junger Mann Vergrößern
    Bombenleger: Timothy Bottoms als junger Mann
    Fotoquelle: SRF/Universal City Studios, Inc.
  • Auf der Spur des Bombenlegers: Richard Widmark als Agent Hoyt Vergrößern
    Auf der Spur des Bombenlegers: Richard Widmark als Agent Hoyt
    Fotoquelle: SRF/Universal City Studios, Inc.
  • Ermittelt im Vergnügungsparkfall: George Segal als Harry Calder Vergrößern
    Ermittelt im Vergnügungsparkfall: George Segal als Harry Calder
    Fotoquelle: SRF/Universal City Studios, Inc.
Spielfilm, Thriller
Achterbahn

Infos
Zweikanalton deutsch/englisch
Originaltitel
Rollercoaster
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1976
Kinostart
Fr., 10. Juni 1977
DVD-Start
Do., 20. Oktober 2005
SF1
So., 07.10.
02:40 - 04:35


Ein junger Mann ist dabei, sein Werk vom frühen Morgen zu vollenden: Er hat eine kleine Bombe an der Achterbahn des Vergnügungsparks angebracht. Aus sicherer Distanz zündet er den Sprengsatz und ergötzt sich am Anblick der zu Tode stürzenden Menschen. Am Unglücksort angekommen beauftragt Polizeichef Simon Davenport seinen Untergebenen Harry Calder mit der Untersuchung des Falles. Die Ergebnisse weisen auf einen Unfall hin. Doch Calder wird stutzig, als in Pennsylvania wenige Tage später ein weiterer Vergnügungspark in Flammen aufgeht. Er beginnt herumzuschnüffeln und findet heraus, dass fünf Parkbetreiber Videokassetten erhalten haben. Auf diesen verlangt ein Erpresser von den Unternehmern eine Million Dollar; nur dann höre er mit den Bombenattentaten auf. Calder erklärt den Betroffenen, dass sie es mit einem ernstzunehmenden Gegner zu tun haben. Doch bevor er die nächsten Schritte besprechen kann, wird er von Agent Hoyt abgelöst. Der Erpresser ist aber seinerseits überzeugt, dass er in Calder den einzig würdigen Gegner hat. Er ergänzt seine Lösegeldforderung mit der Bedingung, dass Calder persönlich die Summe zu übergeben hat. Hoyt besteht darauf, die Scheine zu markieren, was den Täter nach der Übergabe in Rage versetzt. Wütend meldet er sich bei Calder und kündigt an, dass er erbarmungslos zuschlagen werde. Den Ort des tödlichen Spektakels verrät er nicht. Calder stehen drei verschiedene Vergnügungsparks zur Auswahl. «Achterbahn» sollte ursprünglich nur die erfolgreiche Reihe von Katastrophenfilmen der 1970er-Jahre wie «Flammendes Inferno» und «Erdbeben» fortsetzen. Herausgekommen ist ein raffinierter Thriller, der mit Spezialeffekten gekonnt umzugehen weiss. «Das Drehbuch ist mehr als aussergewöhnlich intelligent für dieses Filmgenre und hat mehr mit Hitchcocks Suspense-Streifen gemein als mit den simplen Katastrophenfilm-Epen von Irwin Allen», schrieb «Variety» zu «Achterbahn». George Segal gibt den intelligenten Unterhund Calder nervös und verletzlich. Ihm gegenüber stehen die Westernlegenden Richard Widmark als bellendes Regierungsraubein und Henry Fonda in der Rolle des Chefs.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Achterbahn" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Achterbahn"

Das könnte Sie auch interessieren

arte Der leitende Ingenieur des Kraftwerks, Jack Godell (Jack Lemmon), soll zum Schweigen gebracht werden.

Das China-Syndrom

Spielfilm | 29.10.2018 | 20:15 - 22:15 Uhr
Prisma-Redaktion
4/506
Lesermeinung
BR Die Valachi-Papiere

Die Valachi-Papiere

Spielfilm | 02.11.2018 | 23:45 - 01:40 Uhr
2.5/502
Lesermeinung
HR Jean-Louis Trintignant als Bernard.

Ich bin wie ich bin

Spielfilm | 06.11.2018 | 00:00 - 01:25 Uhr
Prisma-Redaktion
3.5/500
Lesermeinung
News
"Die 'Martina Hill Show' war für mich einfach der nächste Schritt": Martina Hill hat jetzt eine Sendung, die ihren Namen trägt. Sie sagt: "Ich hatte einfach mal wieder wahnsinnig Lust auf laut, bunt und wild. Alles ist erlaubt."

Bei SAT.1 bekommt "Knallerfrau" Martina Hill eine neue Comedy-Show. Im Interview verrät sie, was es …  Mehr

Frank Rosin, Alexander Herrmann, Cornelia Poletto und Roland Trettel bilden die Jury von "The Taste".

Dass die Juroren der Kochshow "The Taste" keine Kinder von Traurigkeit sind, ist bekannt. In Folge z…  Mehr

Oana Nechiti will vor allem auf Performance und Ausdruck achten.

Vor Kurzem teilte RTL mit, dass Xavier Naidoo in der kommenden Staffel von "Deutschland sucht den Su…  Mehr

Iris Berben als unscheinbare Freya Becker in "Die Protokollantin": Für die 68-jährige Star-Schauspielerin ist es kein Unterschied, ob sie - wie diesmal - mit zwei Regisseurinnen arbeitet oder ob ein Mann auf dem kreativen Chefsessel sitzt.

Im mehrteiligen ZDF-Krimi "Die Protokollantin" spielt Iris Berben eine für sie untypische Rolle. Im …  Mehr

Das Leben der 2011 verstorbenen Soul-Sängerin Amy Winehouse wird verfilmt.

Amy Winehouse starb 2011 mit nur 27 Jahren. Nun soll der Soulsängerin ein filmisches Denkmal gesetzt…  Mehr