Achtung Polizei! - Willkür, Pannen, Personalnot

  • Kelly Schuster und Sebastian Wolz bei der Streife im Münchner Hauptbahnhof. Vergrößern
    Kelly Schuster und Sebastian Wolz bei der Streife im Münchner Hauptbahnhof.
    Fotoquelle: ZDF/Alexander Griesser
  • Kelly Schuster und Sebastian Wolz bei der Personenkontrolle im Münchner Hauptbahnhof. Vergrößern
    Kelly Schuster und Sebastian Wolz bei der Personenkontrolle im Münchner Hauptbahnhof.
    Fotoquelle: ZDF/Alexander Griesser
  • Rechtsanwalt Martin Stirnweiss und sein Klient Gökhan A. besprechen die anstehende Gerichtsverhandlung. Vergrößern
    Rechtsanwalt Martin Stirnweiss und sein Klient Gökhan A. besprechen die anstehende Gerichtsverhandlung.
    Fotoquelle: ZDF/Alexander Griesser
  • Nick Hein gibt ein Trainigs-Seminar für Polizisten. Vergrößern
    Nick Hein gibt ein Trainigs-Seminar für Polizisten.
    Fotoquelle: ZDF/Johannes Kröger
  • Kripo-Chefin Sabine Stein in einer Lagebesprechung bei der Bundespolizei München Hbf. Vergrößern
    Kripo-Chefin Sabine Stein in einer Lagebesprechung bei der Bundespolizei München Hbf.
    Fotoquelle: ZDF/Alexander Griesser
  • Nick Hein gibt ein Trainings-Seminar für Polizisten. Vergrößern
    Nick Hein gibt ein Trainings-Seminar für Polizisten.
    Fotoquelle: ZDF/Johannes Kröger
  • Nick Hein gibt ein Trainings-Seminar für Polizisten. Vergrößern
    Nick Hein gibt ein Trainings-Seminar für Polizisten.
    Fotoquelle: ZDF/Johannes Kröger
Report, Gesellschaft und Politik
Achtung Polizei! - Willkür, Pannen, Personalnot

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Sa., 20.07.
19:30 - 20:15


Die Kölner Silvesternacht 2015, die Krawalle rund um den G20-Gipfel und die aktuellen Rassismus-Vorwürfe - belegen diese drei großen Polizeiskandale einen Fehler im System? Doch auch abseits der Hauptnachrichten offenbaren sich Pannen und Schwächen: Bagatelldelikte etwa werden scheinbar kaum noch geahndet, und immer wieder berichten Bürger, Opfer von Polizeigewalt geworden zu sein. Ist es das Versagen einzelner Beamter? Ist die Sicherheit der Bürger überhaupt noch gewährleistet? Politiker und Behördenvertreter wiederholen seit Jahren dieselben Argumente: Es gebe zu wenig Personal, die Ausrüstung sei so schlecht, die Polizei werde schlicht "kaputtgespart". Doch die Polizeivertreter sehen noch mehr Probleme: Die wenigen Beamten müssten nicht nur einen schier unüberwindbaren Berg an Arbeit bewältigen, sie bekämen auch noch Gegenwind aus der Bevölkerung. Der Bürger habe immer weniger Respekt, und man müsse sich nur, weil man im Dienst der Gesellschaft unterwegs sei, auch noch bei Einsätzen anpöbeln und bespucken lassen. Kurz: Es gebe keine Achtung mehr vor der Uniform. Dem einfachen Polizisten werde sein Beruf quasi unmöglich gemacht. Das sei umso unverständlicher, da doch die Polizei zu den Guten zähle, die ihr Leben für die Sicherheit der Bürger einsetze. Zu allem Überfluss fehle die Unterstützung durch Politik und Justiz. All diese Argumente sind bekannt, und auch die Dokumentation trifft Polizisten und ehemalige Polizisten, die vor allem diese Umstände beklagen. Doch wer näher hinsieht, merkt, dass es so einfach nicht sein kann: Der Einstellungsstopp bei den Beamten ist zum größten Teil längst behoben - oder zumindest sind Änderungen geplant. Auch die Ausrüstung wurde vielfach nachgebessert. Dennoch bleiben die Probleme. Was ist los bei der Polizei? Und passt sie noch zu den Menschen, die sie schützen soll? Die Dokumentation schaut sich die am häufigsten genannten Argumente an und findet heraus, was die wirklichen Probleme bei der Polizei sind. Es kommen Gewerkschafter, Polizeiexperten, Politiker, Juristen, Menschenrechtler, Polizeiausrüster, Opfer von Polizeigewalt und Polizisten zu Wort. Die Spurensuche lohnt sich, denn vieles ist nicht so, wie es scheint, und die Dokumentation findet Antworten, die überraschen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Dieses Schild an einer Kirchentür in Chicago weist auf ein Waffenverbot in dem Gotteshaus hin. Die Stadt zählt zu den gefährlichsten der USA.

Never Again - Amerikas Jugend gegen den Waffenwahn

Report | 19.07.2019 | 09:30 - 10:25 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Fortschreitende Wüstenbildung in der Sahelzone - Klimaflucht, weil die Lebensgrundlage fehlt.

TV-Tipps Klimafluch und Klimaflucht

Report | 22.07.2019 | 22:35 - 23:20 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Die 44-jährige türkischstämmige Sozialarbeiterin Songül Ç.

Im Schatten der Clans - Eine Frage der Ehre

Report | 23.07.2019 | 00:15 - 00:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Das markante Lachen und die fesche Frisur waren damals schon Jürgen Klopps Markenzeichen.

Heute kennt man Jürgen Klopp als schlagfertigen und erfolgreichen Fußball-Trainer. Schlagfertig war …  Mehr

Javier Bardem soll in der "Arielle"-Realverfilmung König Triton spielen, den zornigen und besorgten Vater der kleinen Meerjungfrau.

Wer wird die Rolle von Arielles Vater in der geplanten Realverfilmung des Disney-Klassikers spielen?…  Mehr

Es geht los: Die Promi-Paare beziehen ihr Urlaubsquartier im "Sommerhaus der Stars". Hier machen sich Will und Jasmin Herren auf den Weg ins Ferienhäuschen.

Am 23. Juli startet die neue "Sommerhaus der Stars"-Staffel. Im vergangenen Jahr flogen in der Promi…  Mehr

Jochen Schweizer will den "Traumjob" vergeben - aber nicht viele wollen das sehen.

Jochen Schweizer sucht unter besonderen Bedingungen einen neuen Geschäftsführer – doch im TV will da…  Mehr

Der österreichische Autor und Regisseur David Schalko machte sich unter anderem mit der Serie "Braunschlag" einen Namen. Nun bereitet er für Sky die sechsteilige Dramaserie "Ich und die anderen" vor, die ab Frühjahr 2020 gedreht wird.

Bei einem Podiumsgespräch in München gaben Sky und weitere Produzenten einen Ausblick auf die nächst…  Mehr