Achtung, Weltraumschrott!

  • Mit einer Orbitalgeschwindigkeit von rund 30.000 km/h und einer Lebensdauer von bis zu 2.000 Jahren stellen Reste von Satelliten und Raketen im Weltraum eine ernstzunehmende Gefahr dar ... Vergrößern
    Mit einer Orbitalgeschwindigkeit von rund 30.000 km/h und einer Lebensdauer von bis zu 2.000 Jahren stellen Reste von Satelliten und Raketen im Weltraum eine ernstzunehmende Gefahr dar ...
    Fotoquelle: ARTE France
  • Im Weltall herrscht Alarmstufe Rot: Damit unsere hochfliegenden Träume nicht als Alptraum enden, muss dort oben dringend aufgeräumt werden ... Vergrößern
    Im Weltall herrscht Alarmstufe Rot: Damit unsere hochfliegenden Träume nicht als Alptraum enden, muss dort oben dringend aufgeräumt werden ...
    Fotoquelle: ARTE France
  • Ein Astronaut beim Außenbordeinsatz: Trümmerteile fliegen so schnell durchs All, dass man sie mit bloßem Auge nicht kommen sieht. Durchschlägt ein solches Teilchen den Anzug eines Raumfahrers, bedeutet das seinen sicheren Tod. Vergrößern
    Ein Astronaut beim Außenbordeinsatz: Trümmerteile fliegen so schnell durchs All, dass man sie mit bloßem Auge nicht kommen sieht. Durchschlägt ein solches Teilchen den Anzug eines Raumfahrers, bedeutet das seinen sicheren Tod.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Trotz ihrer schützenden Goldfolie sterben vermutlich jedes Jahr ein Dutzend Satelliten, die dann zu Weltraumschrott werden. Früher oder später wird es so viel Müll im Weltall geben, dass der Platz für neue Satelliten knapp wird. Vergrößern
    Trotz ihrer schützenden Goldfolie sterben vermutlich jedes Jahr ein Dutzend Satelliten, die dann zu Weltraumschrott werden. Früher oder später wird es so viel Müll im Weltall geben, dass der Platz für neue Satelliten knapp wird.
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Dokumentation
Achtung, Weltraumschrott!

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 19/01 bis 26/01
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
Sa., 19.01.
21:50 - 22:45


"Krieg der Sterne" war gestern; heute wird dem kosmischen Müll der Kampf angesagt. Innerhalb der letzten 60 Jahre stieg die Anzahl an Raketentests und Satellitenstarts um ein Vielfaches. Während ein Großteil dieser Satelliten noch immer die Erdbahn umkreist, kam es im All bereits zu ersten unkontrollierten Crashs nuklearer Satelliten, Raketenstufen oder Tanks - bislang noch ohne Opfer. Doch die Situation der mitunter tonnenschweren Orbit-Geschosse spitzt sich zu: Verursacht etwa durch eine Satellitenkollision im Jahr 2009, den Abschuss eines chinesischen Satelliten oder Funktionsstörungen durch Sonnenstürme fliegen derzeit Tausende Trümmerteile, Schrottpartikel und verglühte Flugkörper mit Höchstgeschwindigkeiten um die Erde. Zahlreiche verschollene Satelliten sind unweigerlich Zusammenstößen ausgesetzt oder verursachen diese selbst - eine langfristige Bedrohung für alle intakten Satelliten in der erdnahen Umlaufbahn und ein menschengemachter Teufelskreis. Der Raumfahrt und ihren Akteuren bleibt vorerst nichts anderes übrig, als den kosmischen Müll tagtäglich zu überwachen, aktive Satelliten rasch umzuleiten oder im Labor Abwehrmechanismen gegen die über 30.000 Kilometer pro Stunde schnellen Bruchstücke zu testen. Doch sämtliche Präventionsmaßnahmen scheinen unzureichend. Schnelles Handeln ist geboten, scheint doch ein Leben ohne Satelliten in der heutigen Zivilisation unmöglich. Ingenieure weltweit ringen bereits um die wirksamsten Erfindungen gegen den Weltraumschrott: ob Schleppsegel, Netze, Harpunen oder Roboter-Greifarme - der Kreativität ihrer Methoden sind keine Grenzen gesetzt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Railroad Alaska

Railroad Alaska - Gegen die Zeit(Frozen Danger)

Report | 21.01.2019 | 08:50 - 09:50 Uhr
2.4/5010
Lesermeinung
DMAX Nordalaska - Überleben am Polarkreis

Nordalaska - Überleben am Polarkreis - Jagdfieber(The Hunted)

Report | 21.01.2019 | 13:15 - 14:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
DMAX Ausgesetzt in der Wildnis

Ausgesetzt in der Wildnis - In der Prarie Sud-Dakotas(South Dakota)

Report | 21.01.2019 | 14:15 - 15:15 Uhr
4.2/505
Lesermeinung
News
Patriots-Quarterback Tom Brady, hier im Hintergrund mit Football, hat den Super Bowl schon fünf Mal gewonnen.

Der Super Bowl zieht sportbegeisterte Zuschauer weltweit Jahr für Jahr aufs Neue in seinen Bann. Run…  Mehr

Timur Bartels, Aleksandra Bechtel, John Kelly, Sarah Lombardi, Detlef D! Soost, Désirée Nick, Kevin Kuske und Sarina Nowak (von links) zeigen bei SAT.1 ihre Eislaufkünste.

SAT.1 begibt sich aufs Glatteis und lässt die Promis zum Eistanz antreten. Wer kann Jury und Publiku…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Die Doku-Drama-Serie "Valley of the Boom" blendet ins Kalifornien der 90er-Jahre: Steve Zahn in der Rolle des charismatischen Internet-Unternehmers Michael Fenne (Pixelon).

Wie entstand das World Wide Web? Ein herausragendes Doku-Drama erzählt jetzt die Geschichte dreier I…  Mehr

Ellen (Isabell Polak) führt den Jungunternehmer Anders (Roman Roth) am Bootshafen herum. Der charmante Unternehmer möchte, dass sie ein Boot für ihn baut.

Ellen kehrt nach drei Jahren an die Küste zu ihrem kranken Vater zurück. Der will nichts von ihr wis…  Mehr