Ackern und Ernten

  • Obst, Gemüse oder Fleisch - die Brandenburger Landwirte versorgen vor allem die Berliner. Die möchten wissen, woher ihre Nahrung kommt. Schmackhaft und ökologisch soll sie sein. Doch können die Brandenburger Bauern überhaupt noch von ihrem Beruf leben? Neben dem unternehmerischen Risiko bedrohen zunehmend heißere Sommer die Erträge. Für manche ein Fiasko, andere starten mit neuen Ideen. - Maria Mundry und Rasmus Bürger bei einem Ausflug in die Stadt Vergrößern
    Obst, Gemüse oder Fleisch - die Brandenburger Landwirte versorgen vor allem die Berliner. Die möchten wissen, woher ihre Nahrung kommt. Schmackhaft und ökologisch soll sie sein. Doch können die Brandenburger Bauern überhaupt noch von ihrem Beruf leben? Neben dem unternehmerischen Risiko bedrohen zunehmend heißere Sommer die Erträge. Für manche ein Fiasko, andere starten mit neuen Ideen. - Maria Mundry und Rasmus Bürger bei einem Ausflug in die Stadt
    Fotoquelle: rbb/Svenja Weber
  • Obst, Gemüse oder Fleisch - die Brandenburger Landwirte versorgen vor allem die Berliner. Die möchten wissen, woher ihre Nahrung kommt. Schmackhaft und ökologisch soll sie sein. Doch können die Brandenburger Bauern überhaupt noch von ihrem Beruf leben? Neben dem unternehmerischen Risiko bedrohen zunehmend heißere Sommer die Erträge. Für manche ein Fiasko, andere starten mit neuen Ideen. - Bierbrauer Markus Klosterhoff und Jonas Gallin Vergrößern
    Obst, Gemüse oder Fleisch - die Brandenburger Landwirte versorgen vor allem die Berliner. Die möchten wissen, woher ihre Nahrung kommt. Schmackhaft und ökologisch soll sie sein. Doch können die Brandenburger Bauern überhaupt noch von ihrem Beruf leben? Neben dem unternehmerischen Risiko bedrohen zunehmend heißere Sommer die Erträge. Für manche ein Fiasko, andere starten mit neuen Ideen. - Bierbrauer Markus Klosterhoff und Jonas Gallin
    Fotoquelle: rbb/Martin Koddenberg
  • Obst, Gemüse oder Fleisch - die Brandenburger Landwirte versorgen vor allem die Berliner. Die möchten wissen, woher ihre Nahrung kommt. Schmackhaft und ökologisch soll sie sein. Doch können die Brandenburger Bauern überhaupt noch von ihrem Beruf leben? Neben dem unternehmerischen Risiko bedrohen zunehmend heißere Sommer die Erträge. Für manche ein Fiasko, andere starten mit neuen Ideen. - Maria Mundry und Rasmus Bürger mit ihrem Jüngsten Vergrößern
    Obst, Gemüse oder Fleisch - die Brandenburger Landwirte versorgen vor allem die Berliner. Die möchten wissen, woher ihre Nahrung kommt. Schmackhaft und ökologisch soll sie sein. Doch können die Brandenburger Bauern überhaupt noch von ihrem Beruf leben? Neben dem unternehmerischen Risiko bedrohen zunehmend heißere Sommer die Erträge. Für manche ein Fiasko, andere starten mit neuen Ideen. - Maria Mundry und Rasmus Bürger mit ihrem Jüngsten
    Fotoquelle: rbb/Svenja Weber
Report, Reportagereihe
Ackern und Ernten

Infos
Foto
Produktionsland
D
RBB
Do., 04.10.
21:00 - 21:45
Folge 4, Zwischen Hopfen und Bangen


In Finsterwalde ist der Braumeister Markus Klosterhof bekannt wie ein bunter Hund. Das Brauhaus ist DER Treffpunkt im Ort. Jetzt steht ein Stadtfest an und Markus hat dafür eigens eine Bierkreation entworfen. Sein Freund Jonas Gallin hilft ihm bei der Vorbereitung. Parallel kümmert sich Markus um ein neues Projekt: Im Biergarten züchtet er eigenen Hopfen heran. Ob das ein Erfolgsmodell für die Region werden könnte? Bei Skadi Petermann steht endlich die Abschlussprüfung zur Landwirtin an. Doch auf dem Hof der Eltern gibt es durch die schlechte Ernte große Probleme. Skadis Zukunftspläne kommen ins Wanken. Nachwuchsbauer Philipp Richter hingegen kümmert sich schon heute erfolgreich um fast 6000 Hühner, deren Eier er jeden Morgen einsammeln muss. Maria Mundry und ihr Freund Rasmus Bürger müssen weiterhin mit ihren Kindern aufs Land pendeln, um sich um ihre Angus-Rinder zu kümmern. Der Umzug aufs Land ist kaum zu planen, so sehr halten sie die Jungtiere in Atem. Doch jetzt steht erst einmal Zuwachs in der eigenen Familie an.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Re:

Re:

Report | 24.09.2018 | 12:15 - 12:50 Uhr
4.1/5020
Lesermeinung
3sat Am Schauplatz

Am Schauplatz

Report | 02.10.2018 | 12:10 - 13:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Das sogenannte "Küchentischgespräch" ist in den Niederlanden Teil der kommunalen Sorge um Ältere.

TV-Tipps Gepflegt alt werden

Report | 04.10.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Eckart von Hirschhausen klärt über ein sehr ernstes Thema auf: Darmkrebs! Der TV-Doc unterzieht sich sogar einer Darmspiegelung.

TV-Arzt Eckart von Hirschhausen den nutzt den besten Sendeplatz in der ARD für eine besondere Botsch…  Mehr

Angelika Flierl (Bernadette Heerwagen) und Harald Neuhauser (Marcus Mittermeier) von der Mordkommission vermuten, dass sich das geraubte Klee-Bild in der Musikhochschule befindet.

Der ehemalige Hausmeister der Münchner Musikhochschule, früher war das Gebäude der Führerbau, wird e…  Mehr

Dieses Lachen kann nur Glück bringen: Beth (Rebecca Hall) sorgt dafür, dass Dinks (Bruce Willis) Geschäft prächtig läuft.

"Lady Vegas" begleitet eine Stripperin auf dem Weg zur erfolgreichen Buchmacherin. Locker-seichte Ad…  Mehr

Ziemlich ramponiert! Steffen Henssler steckt mit seiner Duell-Variante "Schlag den Henssler" in der Quoten-Krise.

Zuletzt setzte es für den TV-Koch in "Schlag den Henssler" zwei Niederlagen in Folge. Auch die Quote…  Mehr

Beim Trachten- und Schützenzug ziehen auch in diesem Jahr rund 9000 Trachtler durch die Münchner Innenstadt bis zur Festwiese.

Traditionell wird das 185. Oktoberfest in München mit dem Anstich des ersten Bierfasses im Schottenh…  Mehr