Adventure X: Anaconda Wanted

Bei Anakondas unterscheiden sich die Geschlechter stark in der Größe. Männchen sind klein und zierlich, Weibchen groß und schwer. Vergrößern
Bei Anakondas unterscheiden sich die Geschlechter stark in der Größe. Männchen sind klein und zierlich, Weibchen groß und schwer.
Fotoquelle: ZDF/Michael Allicock
Natur+Reisen, Tiere
Adventure X: Anaconda Wanted

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2006
ZDFneo
Do., 28.06.
06:00 - 06:45
Auf der Suche nach der Riesenschlange


Kaum ein Bewohner Südamerikas wird mehr gefürchtet als die Anakonda. Wenn die gewaltigste Schlange der Welt ihren kräftigen Körper um ihr Opfer schlingt, gibt es selten Rettung. Kein Wunder, dass sich zahlreiche Horrorgeschichten um das Riesen-Reptil ranken. Doch wie groß werden die Tiere wirklich? Ausgestattet mit modernster Technik, versucht ein Team aus Biologen und Tierfilmern diese Frage zu beantworten. "Eine gigantische Anakonda hat einen Bullen verschlungen" - Meldungen dieser Art gibt es immer wieder im ländlichen Südamerika. Dabei überschlagen sich die Längenrekorde: Von Dreißig-Meter-Tieren ist da die Rede, die ganze Dörfer terrorisieren. Tatsache ist, dass die gewaltigen Schlangen enorme Ausmaße erreichen. Es stimmt aber ebenso, dass nur wenige wissenschaftliche Fakten über die beeindruckenden Reptilien vorliegen. Vor einigen Jahrzehnten setzte die New Yorker Zoologische Gesellschaft deshalb einen Preis von 5000 Dollar für den Fund einer mehr als zehn Meter langen Anakonda aus - er wurde niemals eingelöst. Ein Team aus deutschen Biologen und Tierfilmern wagt nun in den Sümpfen Guyanas einen neuen Versuch. Unterstützt von Einheimischen und ausgestattet mit modernster Technik, wollen sie eine möglichst große Riesenschlange aufspüren. Doch es ist die Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Anakondas lieben das Wasser und halten sich oft im Verborgenen auf. Das Team legt Hunderte von Kilometern im Geländewagen, zu Fuß oder im Boot zurück und setzt viele technische Raffinessen ein: Eine Unterwasserkamera überträgt ihre Bilder auf eine Videobrille, und ein Modellhubschrauber sendet Aufnahmen von weit entfernt lebenden Schlangen. Tatsächlich können die Filmemacher seltene Szenen von Anakondas einfangen. Zum Beispiel die Geburt des Nachwuchses oder eine Massenpaarung, bei der viele zierliche Männchen ein stattliches Weibchen umschlingen. Das Knäuel wirkt wie eine vielköpfige Hydra. Ist das vielleicht der Ursprung vom Mythos des alles verschlingenden Monsters? Eines ist zumindest klar: Die wirklich großen Tiere sind stets Weibchen. Und sie lauern noch immer auf Beute - irgendwo da draußen im Sumpf.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Termiten.

Die geheime Welt der Termiten

Natur+Reisen | 28.06.2018 | 04:25 - 05:10 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Ameisen.

Ameisen - Die heimliche Weltmacht

Natur+Reisen | 28.06.2018 | 05:10 - 05:55 Uhr
/500
Lesermeinung
arte 360° - Geo Reportage

360° Geo Reportage - Die fliegenden Wildesel von Kasachstan

Natur+Reisen | 28.06.2018 | 07:15 - 08:00 Uhr
3.21/50154
Lesermeinung
News
Angelique Kerber reist als eine der Favoritinnen nach Wimbledon.

Wimbledon, das älteste und nach Meinung vieler wichtigste Tennisturnier der Welt, wird in diesem Jah…  Mehr

Sie sorgten für feuchte Augen beim Zuschauer und Top-Einschaltquoten auf VOX (von links): Jonas (Damian Hardung), Toni (Ivo Kortlang), Leo (Tim Oliver Schultz), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels) und Hugo (Nick Julius Schuck). Nun wird "Der Club der roten Bänder" als Kinofilm weitererzählt.

Der "Club der roten Bänder" soll nach dem Erfolg im Fernsehen im kommenden Jahr auch das Kino erober…  Mehr

Nach einem rassistisch Tweet wird Roseanne Barr nicht im Ableger ihrer Kultserie mitspielen.

Der US-Sender ABC arbeitet derzeit an einem Spin-off der Kultserie "Roseanne". Die langjährige Haupt…  Mehr

Wegen eines Trauerfalls konnte Maybrit Illner ihr Talkformat am Donnerstagabend nicht moderieren.

Die ZDF-Talksendung "Maybrit Illner" konnte am Donnerstag die beste Quote seit Juli 2015 einfahren. …  Mehr

Musste kurz vor ihrer eigenen Sendung passen: Moderatorin Maybrit Illner.

Maybrit Illner hat ihren Talk am Donnerstagabend im ZDF nicht selbst moderiert. Für ihren Ausfall gi…  Mehr