Adventure X: Auf der Spur der Küstenwölfe

  • Der ungarische Wolfstrainer Zoltan Horkai trainiert seine Tiere für die Spielszenen der Dokumentation. Vergrößern
    Der ungarische Wolfstrainer Zoltan Horkai trainiert seine Tiere für die Spielszenen der Dokumentation.
    Fotoquelle: ZDF/MIKE DIELHENN
  • Kanadischer Küstenwolf. Vergrößern
    Kanadischer Küstenwolf.
    Fotoquelle: ZDF/Richard Matthews
  • Der Wolf erobert sich seine alten Lebensräume zurück, nachdem er über 100 Jahre in Mitteleuropa ausgestorben war. Vergrößern
    Der Wolf erobert sich seine alten Lebensräume zurück, nachdem er über 100 Jahre in Mitteleuropa ausgestorben war.
    Fotoquelle: ZDF/Mike Dielhenn
  • Ilka Reinhardt gehört zu den führenden Wolfswissenschaftlern Deutschlands. Sie hat den Weg des jungen Wanderwolfes Alan von der Lausitz bis an die weißrussische Grenze verfolgt. Vergrößern
    Ilka Reinhardt gehört zu den führenden Wolfswissenschaftlern Deutschlands. Sie hat den Weg des jungen Wanderwolfes Alan von der Lausitz bis an die weißrussische Grenze verfolgt.
    Fotoquelle: ZDF/Volker Schmidt-Sonderman
  • Francesca Marucco ist Expertin für Wölfe in Italien. Sie begleitet die Reise des Wanderwolfes Ligabue. Vergrößern
    Francesca Marucco ist Expertin für Wölfe in Italien. Sie begleitet die Reise des Wanderwolfes Ligabue.
    Fotoquelle: ZDF/Volker Schmidt-Sonderman
  • Wolfstrainer Zoltan Horkai mit seinem Wolf Volko. Vergrößern
    Wolfstrainer Zoltan Horkai mit seinem Wolf Volko.
    Fotoquelle: ZDF/Sean Lovelace
  • Der Wolf erobert sich seine alten Lebensräume zurück, nachdem er über 100 Jahre in Mitteleuropa ausgestorben war. Vergrößern
    Der Wolf erobert sich seine alten Lebensräume zurück, nachdem er über 100 Jahre in Mitteleuropa ausgestorben war.
    Fotoquelle: ZDF/Mike Dielhenn
  • Wanderwölfe legen auf ihrer Suche nach einem eigenen Territorium mehr als 1000 Kilometer zurück. Vergrößern
    Wanderwölfe legen auf ihrer Suche nach einem eigenen Territorium mehr als 1000 Kilometer zurück.
    Fotoquelle: ZDF/Mike Dielhenn
  • Prof. Luigi Boitani ist führender Wolfsexperte. Er hat die Rückkehr der Wölfe in vielen europäischen Ländern wissenschaftlich begleitet. Vergrößern
    Prof. Luigi Boitani ist führender Wolfsexperte. Er hat die Rückkehr der Wölfe in vielen europäischen Ländern wissenschaftlich begleitet.
    Fotoquelle: ZDF/Volker Schmidt-Sonderman
  • Wanderwölfe legen auf ihrer Suche nach einem eigenen Territorium mehr als 1000 Kilometer zurück. Vergrößern
    Wanderwölfe legen auf ihrer Suche nach einem eigenen Territorium mehr als 1000 Kilometer zurück.
    Fotoquelle: ZDF/Mike Dielhenn
  • Wanderwölfe legen auf ihrer Suche nach einem eigenen Territorium mehr als 1000 Kilometer zurück. Vergrößern
    Wanderwölfe legen auf ihrer Suche nach einem eigenen Territorium mehr als 1000 Kilometer zurück.
    Fotoquelle: ZDF/Mike Dielhenn
  • Der Biologe Hubert Potocnik ist bestens mit dem Schicksal des slowenischen Wanderwolfs Slavko vertraut. Er vollzieht die Reise des Wolfes von Slowenien bis nach Norditalien noch einmal nach. Vergrößern
    Der Biologe Hubert Potocnik ist bestens mit dem Schicksal des slowenischen Wanderwolfs Slavko vertraut. Er vollzieht die Reise des Wolfes von Slowenien bis nach Norditalien noch einmal nach.
    Fotoquelle: ZDF/Volker Schmidt-Sonderman
  • Zoltan Horkai gehört zu den besten Tiertrainern Europas. Seine Wölfe werden für die Spielszenen eingesetzt. Vergrößern
    Zoltan Horkai gehört zu den besten Tiertrainern Europas. Seine Wölfe werden für die Spielszenen eingesetzt.
    Fotoquelle: ZDF/Sean Lovelace
  • Wanderwölfe legen auf ihrer Suche nach einem eigenen Territorium mehr als 1000 Kilometer zurück. Vergrößern
    Wanderwölfe legen auf ihrer Suche nach einem eigenen Territorium mehr als 1000 Kilometer zurück.
    Fotoquelle: ZDF/Mike Dielhenn
  • Wanderwölfe können am Tag bis zu 60 Kilometer zurück legen. Vergrößern
    Wanderwölfe können am Tag bis zu 60 Kilometer zurück legen.
    Fotoquelle: ZDF/Mike Dielhenn
  • Wenn der Wolf seinem Trainer das Gesicht abschleckt, bezeugt er seine Unterwürfigkeit. Vergrößern
    Wenn der Wolf seinem Trainer das Gesicht abschleckt, bezeugt er seine Unterwürfigkeit.
    Fotoquelle: ZDF/Mike Dielhenn
Report, Dokumentation
Adventure X: Auf der Spur der Küstenwölfe

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2007
ZDFneo
Sa., 13.10.
07:20 - 08:05


Wölfe - die großen Jäger des Nordens. Bisher glaubte man, alles über sie zu wissen. Doch an der Westküste Kanadas leben Wölfe, die bis vor Kurzem unentdeckt blieben. Gudrun Pflüger, eine junge Wissenschaftlerin, macht sich in den undurchdringlichen Küstenregenwäldern British Columbias auf die abenteuerliche Suche nach den geheimnisvollen Küstenwölfen und setzt dabei sogar ihr Leben aufs Spiel. In den endlosen Gebirgsketten der Coastal Mountains, bedeckt mit Schnee und Eis, haben die Gletscher über Jahrmillionen tiefe Täler und Fjorde geschliffen. Die Küste British Columbias wird gesäumt von dichten Regenwäldern in einer einzigartigen Naturlandschaft. In dem nur sehr schwer zugänglichen Gebiet leben unbehelligt von Menschen bis zu 2000 Wölfe. Und doch sind sie nur schwer zu finden. Genetische Untersuchungen belegen, dass die Küstenwölfe die ursprünglichsten aller Wölfe sind. Die junge Wissenschaftlerin ist drei Jahre lang den Spuren der Wölfe gefolgt, doch nahe gekommen ist die Biologin den Tieren nie. Bei ihrer Forschungsarbeit hat sie aber Erstaunliches entdeckt. Wenn im Herbst die Lachse die Flüsse zu ihren Laichgründen hinaufziehen, locken die Fische nicht nur Bären an die Ufer. Aus den Tiefen der Küstenregenwälder kommen auch die Wölfe, um auf Lachsfang zu gehen. Doch sie verspeisen nur die Köpfe. Ein weiteres Rätsel: Die Wölfe überwinden schwimmend große Distanzen, mehr als zehn Kilometer. Gudrun Pflügers Zielgebiet liegt etwa 1000 Kilometer nördlich von Vancouver, an der Westküste Kanadas zwischen zahllosen Fjorden und einem Gewirr vorgelagerter Inseln. Sie will mehr erfahren über die seltenen Wölfe. Vor allem, wie groß ist ihr Verbreitungsgebiet und wie ist ihr ursprüngliches Sozialverhalten? Die Suche in einem Gebiet, das fast so groß ist wie die Schweiz, gestaltet sich aber wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Als ehemalige mehrfache Weltmeisterin im Berglauf ist die Österreicherin bestens auf die körperliche Herausforderung vorbereitet. Doch das unwegsame Gelände und die ewige Nässe machen die Suche nicht einfach. Nach etlichen Fehlschlägen will Gudrun die Expedition fast schon aufgeben, als sie auf einer entlegenen Insel ein Rudel Wölfe entdeckt. Diese Wölfe hatten noch nie eine Begegnung mit Menschen. Gudrun Pflügers Traum wird endlich wahr, von Angesicht zu Angesicht steht sie ihren Wölfen gegenüber. Dann die Sensation: Sie wird zum Familienmitglied. Richard Matthews gelingt es, mit seiner Kamera neben der großen Abenteuerreportage auch die einzigartige Landschaftskulisse British Columbias mit ihren Küstenregenwäldern in all ihrer Schönheit zu zeigen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Luftaufnahme von einem Moorsee.

natur exclusiv - Das Moor

Report | 18.11.2018 | 14:30 - 15:15 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Logo

2 für 300 - mit Tamina Kallert in Barcelona

Report | 18.11.2018 | 15:15 - 16:00 Uhr
4/502
Lesermeinung
NDR Logo

Lieb & Teuer

Report | 18.11.2018 | 16:00 - 16:30 Uhr
2.25/508
Lesermeinung
News
Abschied von einem Kult-Auswanderer: Jens Büchner, bekannt aus "Goodbye Deutschland", starb im Alter von 49 Jahren.

Jens Büchner polarisierte: Der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer fiel regelmäßig auf die Schnauze, d…  Mehr

Laura (Jennifer Garner) versucht sich als Butterbildhauerin.

Die kleine Welt der Butterbildhauerei versucht satirisch, die große Welt der Politik zu imitieren. A…  Mehr

Kann das gut gehen? Kurz vor seiner Hochzeit lässt Jason (Zac Efron, links) mit seinem Großvater Dick (Robert De Niro, rechts) noch einmal richtig die Sau raus. ProSieben zeigt die derbe Komödie "Dirty Grandpa" jetzt in einer Free-TV-Premiere.

Die Zeiten, in denen das Gütesiegel Robert De Niro noch für Qualität stand, sind spätestens nach "Di…  Mehr

Sie öffnen das Klötzchen-Paradies (von links): Design-Professor Paolo Tumminell, Moderator Oliver Geissen, Promi-Pate Lutz van der Horst und Lego-Set-Designerin Juliane Aufdembrinke.

In den 90ern machte RTL den "Domino Day" zum Event. Nun versucht es der Sender wieder mit Kinderspie…  Mehr

Margherita (Margherita Buy) bekommt einen Wutanfall und beschimpft Barry (John Turturro).

In Nanni Morettis Familiendrama "Mia Madre" muss Regisseurin Margherita während Dreharbeiten mit dem…  Mehr