Äquator - Die Linie des Lebens

  • Elefanten zerstören oft nachts die Felder am Rande von Nationalparks. Vergrößern
    Elefanten zerstören oft nachts die Felder am Rande von Nationalparks.
    Fotoquelle: ZDF
  • Die Imkerin Lilian Ahairwe wohnt direkt am Äquator. Vergrößern
    Die Imkerin Lilian Ahairwe wohnt direkt am Äquator.
    Fotoquelle: ZDF
  • Neugierige Orang-Utans erkunden den Regenwald. Ihre Art ist durch die Ausbreitung des Menschen gefährdet. Vergrößern
    Neugierige Orang-Utans erkunden den Regenwald. Ihre Art ist durch die Ausbreitung des Menschen gefährdet.
    Fotoquelle: ZDF
  • Auf Borneo sind die Orang-Utans vom Aussterben bedroht. Durch Regenwaldrodungen für Palmölplantagen fehlt ihnen der Lebensraum, zudem werden die Tiere von den Bauern verletzt und getötet. Vergrößern
    Auf Borneo sind die Orang-Utans vom Aussterben bedroht. Durch Regenwaldrodungen für Palmölplantagen fehlt ihnen der Lebensraum, zudem werden die Tiere von den Bauern verletzt und getötet.
    Fotoquelle: ZDF
  • Kinder in Uganda werden mit der Imkerei vertraut gemacht. Vergrößern
    Kinder in Uganda werden mit der Imkerei vertraut gemacht.
    Fotoquelle: ZDF
Report, Doku-Reihe
Äquator - Die Linie des Lebens

Infos
Online verfügbar von 22/09 bis 21/11
Produktionsland
Deutschland / Kanada
Produktionsdatum
2017
arte
Sa., 22.09.
14:45 - 15:40
Folge 8, Die Letzten ihrer Art


Dort, wo der Äquator Land durchquert, zieht er sich noch immer über weite Strecken durch abgelegene Gebiete mit einer reichhaltigen Tierwelt. Doch der Mensch ist auf dem Vormarsch. Meist müssen die Tiere weichen. Viele Arten sterben aus. Die Menschen verteidigen ihre Ernten. Die Konkurrenz um Platz und Nahrung wächst. Es wird enger, auch im Paradies. Die Galapagos-Inseln waren einst ein Refugium für Riesenschildkröten. Doch seit der Entdeckung der Inseln droht ihnen Gefahr. In den letzten zwei Jahrhunderten wurden schätzungsweise 200.000 Tiere getötet. Heute leben noch etwa 15.000. Um das Überleben zu sichern, untersucht der Zoologe Dr. Stephen Blake die Gründe für die jährliche Schildkrötenwanderung vom Tiefland in das vulkanische Hochland. In Uganda ignorieren Elefanten die künstlichen Grenzen, die ihnen der Mensch mit den Nationalparks gesteckt hat. Viele Kleinbauern sind verzweifelt, denn nachts fallen Elefanten über ihre Felder her. Die Bauern versuchten erfolglos, sie zu vertreiben. Doch Forscher haben entdeckt, dass die Dickhäuter Angst vor Bienen haben. Jetzt wird das Gemüse mit Bienenzäunen geschützt. Auf Borneo sind Orang-Utans vom Aussterben bedroht. Durch Regenwaldrodungen für Palmöl-Plantagen fehlt ihnen der Lebensraum. Zudem werden die Tiere von Palmöl-Bauern getötet und verletzt. Die "Borneo Orangutan Survival Foundation" versorgt die verletzten und traumatisierten Tiere. Meist sind es Affenbabys, deren Mütter getötet wurden. Die hilflosen Orang-Utan-Waisen lernen das ABC für das Überleben und werden dann in geschützte Regenwälder ausgewildert.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Äquator - Die Linie des Lebens

Äquator - Die Linie des Lebens

Report | 22.09.2018 | 08:40 - 09:35 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Sehnsucht nach Landleben - Viele Städter suchen Ruhe und Idylle auf dem Land.

Daheim im Dorf - Sehnsucht nach Landleben

Report | 23.09.2018 | 19:10 - 19:40 Uhr
3.92/5012
Lesermeinung
News
"Das (neue) Boot" sticht in See: Bei Sky startet am 23. November die Serie nach Motiven des berühmten Films von Wolfgang Petersen nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Auf der Brücke stehen nun (von links): August Wittgenstein, "Kommandant" Rick Okon und Franz Dinda.

"Das Boot" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Nun kommt der Stoff als Serie…  Mehr

Schon bei "Adam sucht Eva" präsentierte sich Timur Ülker freizügig. Jetzt stößt er zum Cast der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (21. September, 19.40 Uhr).

Der Cast der RTL-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" wird erweitert. Timur Ülker soll als Nihat Gü…  Mehr

Doch nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit kein schwules Paar ("Sesamstraße" ist täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen).

In den vergangenen Tagen schien es so, als hätte sich endlich bestätigt, was alle schon längst ahnte…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Helmut Thoma (links), hier bei einem Empfang mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, lässt kein gutes Haar am deutschen Fernsehen. "Die Deutschen haben für vieles viel Talent, aber das können sie nicht."

Helmut Thoma machte ab den Achtziger Jahren RTL und das deutsche Privatfernsehen groß. Den deutschen…  Mehr