Agentenpoker

Spielfilm, Parodie
Agentenpoker

Infos
Originaltitel
Hopscotch
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1980
Kinostart
Fr., 26. September 1980
DVD-Start
Do., 07. November 2013
Servus TV
Fr., 19.04.
23:35 - 01:10


So leicht lässt sich der alte Haudegen Miles Kendig nicht abfertigen. 20 Jahre lang hat er für die CIA gearbeitet, Spione gejagt und sich mit brutalen Killern auseinandergesetzt, und nun soll er im Archiv seine glorreiche Agentenkarriere beenden. Miles ist dermaßen empört über diese Entscheidung seines Chefs Meyerson, dass er beschließt, seine Memoiren zu verfassen und dabei auch die dubiosen Machenschaften des amerikanischen Geheimdienstes zu erwähnen. Miles beginnt mit dem Buch in Salzburg, bei seiner Verlobten Isobel . Als die ersten Kapitel fertig sind, schickt er sie an die CIA und den KGB. Sein ehemaliger Boss Meyerson ist außer sich. Die Agenten Cutter und Ross sollen Miles schnellstmöglich zum Schweigen bringen. Eine wilde Verfolgungsjagd rund um den Erdball beginnt, von Europa über die USA und den Bermudas bis nach London. Miles ist einfach nicht zu fassen. In London wäre ein Verleger bereit, das Skandalbuch zu veröffentlichen. Die CIA-Agenten setzen nun alles auf eine Karte, um Miles zu erledigen. Agent Miles Kendig schmiert nicht nur seine Gegner reihenweise aus, der Verräter aus Rache ist zudem schreibgewandt, heimisch in den besten Gesellschaftskreisen und vor allem Opern-Liebhaber. Eine Paraderolle für Oscarpreisträger Walter Matthau, der übrigens die Stücke von Mozart und Rossini für die Filmmusik selbst auswählte. Die schwungvolle Agentenkomödie "Agentenpoker" wurde von Regie-Veteran Ronald Neame ("Scrooge", "Akte Odessa") inszeniert. Dreharbeiten fanden unter anderem in Salzburg und München statt. Glenda Jackson spielt Miles Freundin Isobel.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Agentenpoker" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Agentenpoker"

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Die Kinder von Kummerow nehmen traurig Abschied von ihrem Dorfhirten Krischan (Fred Delmare, 2.v.l.), der aus dem Dorf ausgewiesen wurde.

Die Gerechten von Kummerow

Spielfilm | 20.04.2019 | 11:05 - 12:30 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Dr. Robert Uthofft (Heinz Reincke) ist bei den Schülern der Internatsklasse sehr beliebt. Sie nennen ihn den "Nichtraucher", weil er in einem ausrangierten Eisenbahnwagen lebt.

Das fliegende Klassenzimmer

Spielfilm | 21.04.2019 | 07:00 - 08:30 Uhr
3.06/5018
Lesermeinung
KabelEins Zwei Missionare

Zwei Missionare

Spielfilm | 21.04.2019 | 08:20 - 10:05 Uhr
Prisma-Redaktion
4/507
Lesermeinung
News
Menschen und Pferde verbindet eine jahrtausendealte Verbindung. Woher diese kommt und welche besondere Bedeutung die erhabenen auch heute noch für die Menschen haben, zeigt der beeindruckende Dokumentarfilm "Die Geschichte von Pferd und Mensch - Equus".

Pferd und Mensch – das ist und war schon immer eine besondere Beziehung. Eine ARTE-Doku macht sich a…  Mehr

Die Kommissare Jürgen Simmel (Hinnerk Schönemann) und Marie Brand (Mariele Millowitsch) ermitteln im Spielcasino des Opfers. Marie Brand ist erstaunt über Simmels Faszination an Spielautomaten.

Die Kölner Kommissare Marie Brand und Jürgen Simmel müssen diesmal den Mord an einem Spielautomaten-…  Mehr

Keine Handy, kein Panikknopf: Harry Bosch (Titus Welliver, rechts) ist bei seinen Undercover-Ermittlungen ganz auf sich allein gestellt.

Der melancholische Cop Harry Bosch ermittelt gegen ein Drogenkartell – und steckt selbst mittendrin.…  Mehr

Joachim Llambi (links) stellt die Profitänzer Massimo Sinató (Mitte)und Christian Polanc vor eine neue Herausforderung. Die beiden sollen die Tänze einer ihnen fremden Kultur lernen.

Wegen des stillen Feiertags wird am Karfreitag bei RTL nicht live getanzt. Ganz auf "Let's Dance" mö…  Mehr

Nach der ausführlichen Aufnahmeprüfung steht ein stereotypes Grüppchen für ihr erstes Abenteuer bereit, von links: der nerdige Ronnie (Jon Bass), Summer (Alexandra Daddario), Matt (Zac Efron), Mitch (Dwayne Johnson), CJ Parker (Kelly Rohrbach) und Stephanie (Ilfenesh Hadera).

Das "Baywatch"-Remake nimmt sich selbst nicht sonderlich ernst – und das ist gut so. Denn als Parodi…  Mehr