Alamo

Spielfilm, Western
Alamo

Infos
Originaltitel
The Alamo
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1960
DVD-Start
Do., 11. November 2004
Servus TV
So., 20.05.
22:15 - 01:10


Großer Jubel bricht aus in San Antonio, als Ende 1835 die erste Unabhängigkeitserklärung von Texas unterzeichnet wird. Nach Monaten des Krieges zwischen mexikanischen Truppen und US-amerikanischen Siedlern ist die Republik Texas endlich Realität. Doch nur Wochen später, im Februar 1836, marschieren 7.000 Soldaten des mexikanischen Diktators Santa Anna auf texanischen Boden. Eine Garnison mit 1.800 Männern soll die strategisch bedeutende, ehemalige Missionsstation Alamo erobern, die von der US-Armee zum Fort ausgebaut wurde. Um die Angriffe abzuwehren, stehen den beiden Befehlshabern Colonel Travis und Colonel Bowie nur knapp 200 Soldaten zur Verfügung. Trotz Unterzahl gelingt es den US-Amerikanern, die Festung zu halten. Wenig später stößt Colonel Davy Crockett mit seiner kleinen, zwölf Mann starken Einheit zu ihnen. Nach 13 Tagen Belagerung unternehmen die Mexikaner ihren letzten, großen Sturm auf Alamo. Die Entscheidungsschlacht beginnt. Die Schlacht von Alamo gilt als Symbol des texanischen Unabhängigkeitskrieges. So ist es nicht verwunderlich, dass sich Hollywood-Ikone John Wayne, eiserner Patriot und überzeugter Republikaner, dieses historischen Stoffes annahm. Der Western "Alamo" ist die erste und einzige ungeteilte Regie-Arbeit des beliebten und äußerst erfolgreichen Cowboy-Helden. Erstaunlicherweise gelingt es Wayne, das Heldenepos bildgewaltig und durchgehend temporeich zu inszenieren, ohne in allzu großes Pathos zu verfallen. Überzeugend die Schauspielerleistungen von John Wayne als Colonel und Kriegsheld Davy Crockett, und die von Richard Widmark in der Rolle des tapferen, trinkfreudigen Colonel Bowie. (OT: The Alamo)

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Alamo" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Gewaltausbrüche, Intrigen, Eifersucht und Rache: Auf der Folie eines routiniert entwickelten und hervorragend gespielten Genre-Westerns verdichtet Nicholas Ray die Ereignisse zu einem packenden menschlichen Drama.

Johnny Guitar - Gejagt, gehasst, gefürchtet

Spielfilm | 27.05.2018 | 20:15 - 22:00 Uhr
Prisma-Redaktion
4/501
Lesermeinung
SWR Treue Gefährten: Boss Spearman (Robert Duvall, re.) und Charley Waite (Kevin Costner).

Open Range - Weites Land

Spielfilm | 27.05.2018 | 23:15 - 01:25 Uhr
Prisma-Redaktion
3/507
Lesermeinung
HR Oberstleutnant Thursday (Henry Fonda, 2.v.l.) entsendet Captain York (John Wayne, 2.v.r.) zu den Indianern, um sie in eine Falle zu locken.

Bis zum letzten Mann

Spielfilm | 29.05.2018 | 00:05 - 01:35 Uhr
Prisma-Redaktion
3.71/507
Lesermeinung
News
Ist das da Balu verschwommen im Hintergrund? Vermutlich schon: "Mogli" (Start: 25.10.) erzählt "Das Dschungelbuch" neu.

Wie kann sich "Mogli" von "Das Dschungelbuch" abheben? Der erste Trailer lässt vermuten: mit einer d…  Mehr

Die Schauspieler der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", Felix von Jascheroff, Eva Mona Rodekirchen, Lea Marlen Woitack, Niklas Osterloh, Anne Menden, Gamze Senol und Jörn Schlönvoigt durften zwei Wochen lang auf der Ferieninsel Mallorca drehen.

RTL strahlt am 29. Mai 2018 zum dritten Mal eine Folge der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten…  Mehr

Nach 20 Jahren im Koma wacht Mick Brisgau (Henning Baum), ein harter Bulle aus altem Schrot und Korn, wieder auf. Handys, PCs und Internet sind ihm fremd. In einer komplett veränderten Welt muss er sich beruflich und privat neu orientieren.

Was tun, wenn ein Quotentief droht? SAT.1 hat sich für die erneute Ausstrahlung der zweiten Staffel …  Mehr

Vier Staffeln lang war Samu Haber in "The Voice of Germany" Liebling der Fans.

Samu Haber wird vorerst nicht mehr als Coach an der Casting-Show "The Voice of Germany" teilnehmen. …  Mehr

Keine Garantie mehr: Wer alle Spiele der Bayern oder eines anderen Champions-League-Teilnehmers live komplett sehen will, wird das ab der kommenden Saison nur mit Sky nicht mehr bewerkstelligen können. Wie schon bei der Bundesliga geht auch hier der Trend dazu, die Spiele auf mehrere Anbieter aufzuteilen, um somit die explodierenden Sportrechtekosten zu refinanzieren. Bei der Champions League ist DAZN mit im Boot.

Die Champions League ist ab der kommenden Saison nicht mehr live im ZDF, sondern nur noch bei Pay-TV…  Mehr