Alarm auf dem Rhein Einsatz für die WaPo Duisburg
Info, Recht + Kriminalität • 14.01.2022 • 20:15 - 21:00
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Alarm auf dem Rhein - Einsatz für die WaPo Duisburg
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2021
Info, Recht + Kriminalität

Alarm auf dem Rhein Einsatz für die WaPo Duisburg

Duisburg: größter Binnenhafen der Welt, Industriestadt an Rhein, Ruhr und Kanälen. Eine Stadt, am Wasser gebaut. 40 Kilometer Rhein und noch mal so viele Kilometer Häfen und Kanäle. Das ist das Revier der Wasserschutzpolizei Duisburg. Es ist das größte Polizeirevier des Landes, denn die Wasserschutzpolizei Duisburg ist für ganz NRW und Teile Niedersachsens zuständig - den Rhein und die Kanäle zwischen Bonn und Emmerich, Essen und Minden. Zum Start der neuen ARD-Vorabendserie "WaPo Duisburg" zeigt die Dokumentation den echten Alltag der Frauen und Männer an Bord. Mehrere Wochen lang haben Filmemacherin Antje Boehmert und ihr Kamerateam die Arbeit der Wasserschutzpolizei Duisburg begleitet. Dabei gewährten ihr die Einsatzkräfte einen unverstellten und exklusiven Einblick in den Alltag auf dem Wasser - zwischen Tankschiffen mit hochgiftiger Ladung, Treibgut, Freizeitkapitänen in Angst um ihre Motoren und festgefahrenen Frachtern. Wenn Oberkommissarin Kerstin aus dem Polizei-Helikopter auf ihr Revier schaut, dann sieht sie den Rhein von oben - Postkarten-Deutschland. Aber sie ist nicht hier, um die Aussicht auf ihren Arbeitsplatz zu genießen, sondern um das zu entdecken, was vom Wasser schlecht zu erkennen ist. Das sind vor allem Gewässerverunreinigungen. Diese Infos gibt sie dann an die Kolleg:innen auf den Booten weiter. Unten in ihrem Revier ist die Dienstgruppe gerade mit einem Gütermotorschiff beschäftigt, dass sich kurz vor der Einfahrt zum Ruhrorter Hafen festgefahren hat. Schnell kann ein solcher Fahrfehler auf dem stark befahrenen Rhein zu einer folgenreichen Kollision führen, denn hier sind neben Personenschiffen und Frachtern auch unzählige Gefahrguttransporter mit brisanter Ladung unterwegs - mitten in einer der am dichtesten besiedelten Regionen Deutschlands. Auch die Ermittler Thomas und Johannes haben den Rhein im Blick - und hier vor allem das, was verbotenerweise im Fluss landet, wie derzeit rund 60 Elektroroller im Kölner Stadtgebiet. Seit Gründung 1974 ist ihre Dienststelle in Sachen Umweltkriminalität im Einsatz. Bei den E-Scootern geht es um die heikle Frage, ob die Batterien noch intakt sind oder Batteriesäure ausgetreten ist. Der Film zeigt die Arbeit und den Alltag von Frauen und Männern, die NRWs Wasserstraßen schützen, Umweltsünder jagen und dafür sorgen, dass der Rhein sicher ist. Sie sind aber nicht nur Polizisten, sondern auch echte Schiffsleute. Der Film begleitet die Wasserschutzpolizei bei ihren Einsätzen auf dem Rhein - rund um die Uhr. Filmemacherin Antje Boehmert, die den im vergangenen Jahr mit dem Grimme Preis ausgezeichneten WDR-Dokumentarfilm "Loveparade - Die Verhandlung" produzierte, ist zwischen Rhein und Ruhr in Duisburg aufgewachsen und weiß um die Bedeutung des großen Stroms für die Menschen in der Region.

top stars
Das beste aus dem magazin
Caroline Peters (links) spielt Irene, Natalia Belitski ihre Kollegin Julia.
HALLO!

Caroline Peters: "Eine Rolle mit unzähligen Möglichkeiten"

Im neuen Krimi-Format "Kolleginnen" spielt Caroline Peters Irene Gaup, die sich in der schwierigen Situation wiederfindet, mit ihrem Ex-Mann, Staatsanwalt Hans (Götz Schubert), und dessen Geliebter Julia (Natalia Belitski) zusammenarbeiten zu müssen. Eine durchaus konfliktgeladene Konstellation.
Dr. Ebru Yildiz ist Leiterin des Westdeutschen Zentrums für Organtransplantation der Universitätsmedizin Essen.
Gesundheit

Spenden Sie ein Organ?

Über 9000 Menschen warten in Deutschland derzeit auf ein Spenderorgan. Im Jahr 2020 spendeten 916 Menschen nach dem Tod ihre Organe. Nahezu 3000 Patientinnen und Patienten konnten so mit einem lebensnotwendigen Transplantat versorgt werden. Die Zahl der Organspendenden reicht jedoch bei weitem nicht aus.
Greiz war die Residenzstadt des Fürstentums Reuß älterer Linie.
Nächste Ausfahrt

Dittersdorf: Residenzstadt Greiz – "Perle des Vogtlandes"

Auf der A 9 von Berlin nach München sehen Autofahrer nahe der Anschlussstelle 27 das braune Hinweisschild "Residenzstadt Greiz". Wer die Autobahn hier verlässt, gelangt zur Stadt im thüringischen Vogtland an der Grenze zu Sachsen.
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.
HALLO!

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: "Man trieft nicht so"

Ein neuer Arbeitsplatz für Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: Das "Dschungelcamp" steht in diesem Jahr erstmals in Südafrika. Zumindest Zietlow ist bekennender Südafrika-Fan.
Der Thron südlich von Koblenz stammt aus dem 12. Jahrhundert.
Nächste Ausfahrt

Koblenz/ Waldesch: Königsstuhl Rhens

Auf der A 61 von Kaldenkirchen nach Hockenheim begegnet Autofahrern nahe der AS 40 das Hinweisschild "Königsstuhl Rhens im Welterbe Oberes Mittelrheintal".
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Koronare Herzkrankheit: schnelle Diagnose wichtig

Herzkranzgefäße liegen wie ein Kranz auf und um das Herz. Sie haben eine wichtige Funktion, da sie das Herz mit Sauerstoff versorgen. Zu einer Verengung führen Plaques, das sind Kalkablagerungen. Dies hat zur Folge, dass nicht genug sauerstoffreiches Blut den Herzmuskel versorgt.