Albtraum Wohnen

  • Unser Zuhause sollte ein Ort der Zuflucht und Geborgenheit sein. Einbrüche, Pfusch am Bau oder explodierende Mieten machen Wohnen jedoch zum Wut-Thema. Vergrößern
    Unser Zuhause sollte ein Ort der Zuflucht und Geborgenheit sein. Einbrüche, Pfusch am Bau oder explodierende Mieten machen Wohnen jedoch zum Wut-Thema.
    Fotoquelle: ZDF/Maren Boje
  • Mit einem völlig neuen Wohnkonzept erwecken Philipp Sanders und Stefanie Beck großes Interesse. Im oberfränkischen Mehlmeisel errichtet das junge Paar gerade ein ganzes Wohnviertel aus sogenannten Tiny Houses. Vergrößern
    Mit einem völlig neuen Wohnkonzept erwecken Philipp Sanders und Stefanie Beck großes Interesse. Im oberfränkischen Mehlmeisel errichtet das junge Paar gerade ein ganzes Wohnviertel aus sogenannten Tiny Houses.
    Fotoquelle: ZDF/Maren Boje
  • Diese Mini-Häuser sind mit einer Wohnfläche von circa 50 Quadratmetern vergleichsweise winzig, aber bis ins Detail durchdacht. Vergrößern
    Diese Mini-Häuser sind mit einer Wohnfläche von circa 50 Quadratmetern vergleichsweise winzig, aber bis ins Detail durchdacht.
    Fotoquelle: ZDF/Maren Boje
  • Der Preis von circa 40 000 Euro für ein fertig ausgebautes Haus macht dieses neue Konzept zusätzlich attraktiv. Vergrößern
    Der Preis von circa 40 000 Euro für ein fertig ausgebautes Haus macht dieses neue Konzept zusätzlich attraktiv.
    Fotoquelle: ZDF/Maren Boje
Report, Wohnen
Albtraum Wohnen

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Mi., 06.02.
13:45 - 14:30
Abriss, Rauswurf, Mieter in Not


Unser Zuhause sollte ein Ort der Zuflucht und Geborgenheit sein. Einbrüche, explodierende Mieten oder unhaltbare Zustände in den Häusern machen Wohnen jedoch zum Wut-Thema. Doch auch Vermieter haben oft Grund zum Verzweifeln - zum Beispiel, wenn Mietnomaden große Schäden anrichten oder Immobilien dauerhaft leer stehen und abgerissen werden müssen. Gibt es neue Lösungen für Mieter und Eigentümer? Verzweifelt und wütend sind die Mieter der Habersaathstraße 40-48 in Berlin. Seit vor zwei Jahren die Wohnungsbaugesellschaft Arcadia Estates die Immobilie mit 106 Wohnungen gekauft hat, erleben die Bewohner einen gnadenlosen Verdrängungskampf. Mit fristlosen Kündigungen, Drohungen und Schikanen aller Art sollen hartnäckige Mieter mürbe gemacht und zum Auszug bewegt werden. Das Ziel der neuen Eigentümer: Entmietung, Luxussanierung, Neuvermietung. Doch in Berlin wie auch in anderen Ballungszentren wehren sich immer mehr Bewohner gegen die aus ihrer Sicht ungerechte Entmietung: mit Demos, Medienkampagnen und aktivem Widerstand. Ein ganz anderes Bild bietet sich in Altena im Sauerland. In der Stadt mit 17 000 Einwohnern stehen seit Jahren ganze Straßenzüge leer, weil immer mehr Bürger abgewandert sind. Der Erhalt der ungenutzten Wohnungen wurde über die Jahre so teuer, dass sich die Eigentümergesellschaft in Absprache mit dem Bürgermeister Andreas Hollstein dazu entschloss, die Gebäude abzureißen. Gemeinsam plant man nun eine Umgestaltung des städtischen Raums, um Altena für alle Einwohner attraktiver zu machen. Im hessischen Baunatal hat Rosemarie Bugiel ein ganz anderes Problem: Ihre Mieter zahlen nicht mehr. Für die Rentnerin ein Riesenproblem, denn die Vermietung der Wohnung sollte ihre finanzielle Alterssicherung sein. Doch inzwischen sind über 4000 Euro Schulden aufgelaufen. Vom Mieter wird die alte Dame ständig angepöbelt. Ein Gericht hat die Räumung verfügt, aber Frau Bugiel traut sich nicht zu hoffen. Mit einem völlig neuen Wohnkonzept erwecken Philipp Sanders und Stefanie Beck großes Interesse. Im oberfränkischen Mehlmeisel errichtet das junge Paar gerade ein ganzes Wohnviertel aus sogenannten "Tiny Houses". Diese Mini-Häuser sind mit einer Wohnfläche von circa 50 Quadratmetern vergleichsweise winzig, aber bis ins Detail durchdacht. Die geringe Hausgröße veranlasst dazu, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Rentner sind von dem bewusst reduzierten Angebot genauso begeistert wie junge Familien und Singles. Der Preis von circa 40 000 Euro für ein fertig ausgebautes Haus macht dieses neue Konzept zusätzlich attraktiv.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Die Spur der Ahnen

Die Spur der Ahnen - Marie Juchacz - Die erste Frau am Rednerpult

Report | 06.02.2019 | 13:30 - 14:00 Uhr
3.7/5010
Lesermeinung
3sat Der mächtige Heiler Boo!Kunta

Der große Schamane - Heilkunst in der Kalahari

Report | 06.02.2019 | 14:40 - 15:25 Uhr
3/502
Lesermeinung
MDR Logo weiß_rot

MDR extra - Als unsere Demokratie geboren wurde

Report | 06.02.2019 | 15:10 - 17:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den diesjährigen Grimme-Preis bekannt gegeben. Neben zahlreichen Nominierungen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, hat die Jury auch einige Überraschungen aus dem Hut gezaubert. Erstmals könnte etwa ein YouTuber gewinnen: LeFloid mit seiner Produktion "LeFloid vs. The World" darf auf einen Grimme-Preis hoffen.

16 Preise werden am 5. April vergeben, 70 Nominierte dürfen sich Hoffnungen machen. Wie schon in den…  Mehr

Das Serienremake des Filmklassikers "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" feiert Premiere auf der Berlinale: Moritz Bleibtreu spielt "den Verleger".

Fritz Langs "M – Eine Stadt sucht einen Mörder" von 1931 gilt als Filmmeisterwerk und klassischster …  Mehr

Anne Hathaway übernimmt die Hauptrolle in der Neuauflage von "Hexen hexen". Das berichtet das US-Portal "Variety".

Gibt es bald eine weitere magische Performance von Anne Hathaway? In "Hexen hexen" übernimmt der Hol…  Mehr

Die Promi-Kandidaten bei "Dancing on Ice". Sarah Lombardi (4.v.l.) droht das Aus wegen einer Verletzung.

Sarah Lombardi droht bei der SAT.1-Show "Dancing on Ice" das Aus. Die Sängerin hat sich an der Hüfte…  Mehr

Der "Glöckner von Notre Dame" kehrt auf die Leinwand zurück - diesmal aber als Realverfilmung. Der Originalfilm aus dem Jahr 1996 ist auf DVD und Blu-Ray im Handel erhältlich.

Disney haut derzeit ein Remake als Realverfilmung nach dem anderen raus. Nun wird mit "Der Glöckner …  Mehr